Rezension: Gluckst zieht nach Monsterstadt

Mittwoch, 2. Mai 2012 0 Kommentare

Glucksi zieht nach Monsterstadt
von Bine & Benjamin Brändle


Verlag: moses.Verlag
Genre: Kinderbuch
Alter: ab 4 Jahren (Warnhinweis: Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren. Erstickungsgefahr wegen verschluckbarer Kleinteile.)
Ausstattung: 32 Seiten, wattiertes Hardcover mit Hochprägung und UV-Lack, mit Klappen und Pop-Up
ISBN-13: 978-3897776432
Preis: 12,95€

Inhalt: 

Das kleine gelbe, immer fröhliche Monster Glucksi hat Großes vor - denn Glucksi zieht nach Monsterstadt! Mitgebracht hat Glucksi ein Fertighaus, dass noch in einer Holzkiste verpackt ist. Damit sich dieses neue Haus ganz von selber aufbauen kann, benötigt das fröhliche Monster allerdings einen Hammer. Denn damit muss es auf den großen roten Knopf auf der Kiste schlagen. Also macht sich Glucksi auf den Weg, um seine neuen Nachbarn nach einem solchen Hammer zu fragen. So lernt er auch gleich seine neues Zuhause und viele nette und hilfsbereite Monster kennen. Zum Beispiel den neugierigen Glubschi, der nicht mehr von seiner Seite zu weichen scheint und über alles bestens informiert ist. Oder auch den starken Mucki, der ihm sofort ein paar nützliche Hanteln schenkt. Und da wären ja auch noch der murrige Grumpel, der ängstliche Bammel oder das winzige grüne Monsterchen Winz, den jeder gerne mal übersieht. Auch den gemütlichen Dösi, den verfressenen Mampf und das gierige Monster Willi lernt Glucksi auf seiner abenteuerlichen Reise durch Monsterstadt kennen.

Alle haben gute Ratschläge und Willkommensgeschenke für ihn - nur leider keinen Hammer Wie gut, dass er zuletzt noch auf den etwas zerstreuten Professor Hirni trifft - bei ihm findet Glucksi den gesuchten Hammer. Glücklich und zufrieden kann er nun sein Haus aufbauen. Alle Bewohner sehen zu und - nach einer großen Explosion - steht das Haus endlich! Wenn das kein Anlass für ein großes Fest in Mosterstadt ist!

Mein Fazit: 

Ein wirklich bezauberndes und quitschebuntes Lesevergnügen! Liebevoll sind die verschiedenen Monster mit ihren ganz unterschiedlichen und individuellen Charakteren dargestellt. Alle sind anders, alle haben andere Vorlieben und auch gerne die ein oder andere Macke. Aber keiner muss sich deswegen schämen - denn zusammen harmonieren sie einfach gut! Was der eine nicht kann, gleicht der andere aus.
Auch empfindet jeder Bewohner der Stadt ganz anders für Monsterstadt. Das Monster Glubschi zum Beispiel sagt: "Monsterstadt ist voller Geheimnisse", Mucki meint: "In Monsterstadt musst du fit sein". Oder nehmen wir den gemütlichen Dösi. Er behauptet: "In Monsterstadt kann man sich super erholen" Das Buch möchte den kleinen Lesern aufzeigen, das jeder seinen ganz eigenen Charakter hat und dementsprechend auch seine Umgebung ganz anders empfindet. Alle sind individuell und das ist gut so. Durch das ganze Buch zieht sich eine unglaublich fröhliche Stimmung und gute Laune, Hilfsbereitschaft und spontane Freundschaft. Fast auf jeder Seite finden die kleinen Leseratten ein Pop-Up, dass für einiges an Spannung sorgt. Zum Beispiel, als Glucksi endlich seine Holzkiste mit dem Fertighaus öffnen kann. Hier wird es kurz chaotisch in Monsterstadt :-)




Ein wirklich sehr empfehlenswertes Buch, dass für kleinen Überraschungen sorgt und dass zeigt, dass kleine Monster ganz lieb und hilfsbereit sind - und nicht gruselig und angsteinflössend im Kleiderschrank sitzen.  Zuletzt wartet auch nochmal eine kleine Aufgabe: Denn auf jeder Doppelseite hat sich der neugierige Glubschi versteckt! Kannst du ihn überall finden???
Eine schöne Möglichkeit, das Buch nochmal von vorne durchzugehen und bewusst alle Bilder genauer anzuschauen. Denn die Illustrationen sind allerliebst und sehr detailreich gezeichnet. Es gibt noch viel zu entdecken.
Von mir bekommt dieses süße und gelungene Kinderbuch ein "Daumen hoch"

© Rezension, Alexandra


Zu den Autoren Bine & Benjamin Brände

Gemeinsam mit ihrem Bruder Benjamin hat sich Bine die kleinen Monster und ihre Geschichten ausgedacht. Neben ihrer Tätigkeit als zweifache Mama ist die Autorin mit ihren Bastel- und Heimwerkertipps regelmäßig im Fernsehen vertreten. Weitere Infos dazu gibt es unter:




Klick auf das gefrässige Monster Mampf und schau doch mal in der Themenwelt der "kleinen Monster" vorbei !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.