Rezension: Leyla und Linda feiern Ramadan

Donnerstag, 19. Juli 2012 0 Kommentare


Leyla und Linda feiern Ramadan
von Arzu Gürz Abay (Autorin) / Sibel Demirtas (Illustrationen)

Originaltitel: Leyla ve Linda Ramazani kutluyorlar
Erscheinungstermin: August 2011
Ausstattung:  Gebundene Ausgabe 34 Seiten 
Sprache. Türkisch / Deutsch
Genre: 2-sprachiges Kinderbuch
empfohlenes Alter: 5-8 Jahre
ISBN:  978-3-939619-09-3
 

Inhalt:
Leyla und Linda zwei Freundinnen aus Köln verbringen gemeinsam mit Ihren Familien  den Sommerurlaub an der türkischen Ägäis in einem kleinen Ort Namens Ayvalik gegenüber der griechischen Insel Lesbos. Dort hat Linda durch Ihre Freundin Leyla und deren Familie die wunderbare Möglichkeit in eine ganz fremde Kultur zu tauchen. Nicht nur das Land, die Leute sondern auch die Traditionen, die mit dem muslimischen Glauben verbunden sind, kennenzulernen. 

Handlung / Charaktere:
Dieses Buch ist farbenfroh und kindgerecht illustriert und bietet sowohl Kindern als auch deren Eltern einen kleinen Einblick in exotische bzw. in diesem Fall orientalische Bräuche und Traditionen. Es wird hier nicht nur der religiöse Hintergrund, wie im Titel beschrieben erläutert, sondern man lernt durch die zwei kleinen Mädchen auch den Alltag des Volkes kennen und hat somit meines Erachtens auch mal einen ganz anderen Blick auf die Türkei und das Leben Vorort. Diese besondere Freundschaft zeigt ganz deutlich, wie unvoreingenommen und offen Kinder mit unterschiedlichen Kulturen umgehen. Sie empfinden keine Angst vor Fremdem und sind neugieriger als Erwachsener. Auch für Eltern, deren Kinder bereits heutzutage schon sehr früh an andere Sprachen heran geführt werden, wie zum Beispiel Englisch ist dieses Buch wirklich eine tolle Lektüre. Somit haben Kinder und Eltern zweisprachiger Familien, ob in türkischer oder englischer Sprache die Gelegenheit Ihre vielleicht neu erlernten Sprachkenntnisse oder gar die Muttersprache auf eine leichte und altersentsprechende Art zu erlernen. Die Covergestaltung mit dem Mix aus kindgerechten Bildern und den Olivenzweigen auf der Rückseite ist passend zu beiden Orten, je in der Türkei und auch in Griechenland perfekt gewählt und rundet die Aufmachung ab.

Meine persönliche Meinung:
Ein wunderbares Buch, das Einblick in die muslimischen Bräuche bietet. Kindgerecht erklärt, wunderschön bunt und mit Liebe zum Detail illustriert von Arzu Gürz Abay geschrieben und illustriert von Sibel Demirtas. Für mich ist das besondere an diesem Buch auch der Ort Ayvalik an dem die Geschichte spielt, weil es ein sehr kleines Fischerörtchen an der türkischen Ägäis ist aus dem  meine Mutter ursprünglich stammt. Ich persönlich bin Zweisprachig erzogen worden und finde es besonders wichtig dem Kind auch die Muttersprache und die deutsche Sprache gleichmaßen zu vermitteln. Dieses Buch bietet, wie ich finde den perfekten Einstieg und vorallem eine einfach Lernweise sowohl die Sprache betreffend als auch kulturelle Einblicke zu gewähren. "Leyla und Linda feiern Ramadan" ist sowohl in Türkisch/Deutsch als auch in Englisch/Deutsch erhältlich und somit nicht nur für türkischstämmige Kinder ein reines Lesevergnügen das sich über 34 Seiten erstreckt. Da diesen Monat am 20. die Fastenzeit Ramadan beginnt und einen Monat später mit einem besonderen Fest endet, wo auch Kinder das ein oder andere Geschenk erhalten, wäre das mal ein ganz besonderes Geschenk, dass nicht zwingend nur aus Süßigkeiten besteht, sondern auch den perfekten Abschluss dieses besonderen Monats bildet.


Rezensiert von Aygen


Zur Autorin:
Arzu Gürz Abay ist 1972 als Tochter eines türkischen Diplomaten in Berlin geboren.  Seit ihrer Kindheit beschäftigt sie sich mit interkulturellem Verständnis, vor allem weil sie selber in anderen Kulturen gelebt hat und sehr gerne reist.  Sie hat ihren Bachelor an der Mount Holyoke College in den USA erworben und hat, u.a. an der Ludwig Maximilians Universität in München und an der Universität Koeln weiter studiert.  Frau Gürz Abay arbeitet seit mehr als 10 Jahren als zertifizierte SAP Beraterin und spricht fließend deutsch, englisch und türkisch.  Sie lebt in Kölln mit ihrem Mann und zwei Töchtern.  Die Idee für das Buch "Leyla und Linda feiern Ramadan" entstand aus dem Wunsch, ihren eigenen Kindern ihre türkische Kultur in den deutschen Alltag zu bringen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.