Literatur im Quadrat im Gewölbekeller des Wasserschlosses Bad Rappenau

Freitag, 19. Oktober 2012 0 Kommentare



Literatur im Quadrat
im Gewölbekeller des Wasserschlosses Bad Rappenau
18. Oktober 2012

unterstützt von der Buchhandlung Passepartout und der Heilbronner Stimme


Anlässlich der Frankfurter Buchmesse fand auch in diesem Jahr der bekannte "Bücher-Cocktail" im wunderschönen Gewölbekeller des Wasserschlosses Bad Rappenau statt, diesmal jedoch in einer etwas abgeänderten Form. Aus dem "Bücher-Cocktail" wurde "Literatur im Quadrat"
Die Location ist einfach nahezu perfekt und man fühlt sich sofort rundum wohl, denn die Stimmung der Räumlichkeiten passt einfach hervorragend zum Thema. 
Durch den Abend führte, wie gewohnt, die Rezitatorin Kerstin Müller, aber diesmal wurde sie tatkräftig unterstützt durch das Team der Bad Rappenauer Buchhandlung Passepartout sowie der Literaturbeauftragen der Zeitung "Heilbronner Stimme"
Zu viert stellten sie uns aus der Flut von Neuerscheinungen ihre persönlichen Highlights, aktuellen Lieblingsbücher und literarische Kostbarkeiten vor.

Begonnen wurde um 19:30 mit einer interessanten Diskussionsrunde zu den Werken von

- Benjamin Stein: "Replay" (Beck Verlag)
- Julie Otsuka: "Wovon wir träumten" (mareverlag)
- Anthony McCarten: "Ganz normale Helden" (Diogenes Verlag)
- Alain Sulzer: "Aus den Fugen" (Galiani Verlag)

Nach einer kurzen Pause, in der man sich mit leckeren Erfrischungen und Snacks versorgen konnte, ging es auch schon weiter mit den aktuellen Buchtipps in der "Quickie-Runde" ;-), einer etwas schnelleren Bücher-Vorstellungsrunde.

- Michael Frayn: "Willkommen auf Skios" (Hanser Verlag)
- Richard Ford: "Kanada" (Hanser Verlag)
- Stephan Thome: "Fliehkräfte" (Suhrkamp Verlag)
- Julian Barnes: "Unbefugtes Betreten" (Kiepenheuer und Witsch Verlag)
- Petros Markaris: "Zahltag" (Diogenes Verlag)
- Jessica Durlacher: "Der Sohn" (Diogenes Verlag)
- Juli Zeh: "Nullzeit" (Schöffling Verlag)
- David Graeber: "Schulden" (Klett-Cotta Verlag)

Außerdem wurde aus der Rubrik "Das Schöne Buch" vorgestellt:

- Die Jubiläumskassette 60 Jahre Diogenes, 12 Bände - KLICK
- Alex Capus: "Skidoo" (Hanser Verlag)
- Art Spiegelmann: "Maus" (Fischer Verlag)
- The Lennon Letters (Piper Verlag)




Impressionen aus dem Wasserschloss:

© Bild: Alexandra

Ich danke dem ganzen Team für einen überaus gelungenen Abend, der mir sehr viel Freude bereitete und an dem ich viele neue Lese-Eindrücke mit nach Hause genommen habe.
Ich freue mich immer wieder sehr, wenn solche Veranstaltungen in meiner Nähe stattfinden und kann diese jedem Buchliebhaber nur dringend ans Herz legen. Diese Abende machen unglaublich Spaß und sind zudem sehr informativ!
Ich werde auf jeden Fall auch bei den hoffentlich folgenden Veranstaltungen mit von der Partie sein :)



Natürlich konnte auch ich nicht widerstehen und habe an diesem tollen Abend zwei neue Bücher erstanden, die mit mir zusammen nach Hause gehen durften.
Diese möchte ich euch gerne vorstellen: 
  
Aus den Fugen
von Alain Claude Sulzer
Verlag Galiani Berlin
231 Seiten
Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-86971-059-4

Dieses Konzert wird ihr Leben verändern!
Ein grandioser polyphoner Roman über die bizarren Wendungen des Schicksals, über den Zufall und die unvermutete Eingebung, etwas zu ändern.
Die plötzliche Stille ist lauter als ein Paukenschlag: Mitten in einer atemberaubenden Interpretation der Hammerklaviersonate bricht der international gefeierte Starpianist Marek Olsberg abrupt sein Spiel ab. Mit den Worten ≫Das war‘s≪ schließt er den Klavierdeckel und verlässt den Saal. Olsbergs unvorhergesehene Tat wird allerdings nicht nur sein eigenes Leben in neue Bahnen lenken. Er ist eine von vielen Hauptfiguren in Alain Claude Sulzers neuem Roman. Da ist z. B. Olsbergs Agent, der sich mit seinem neuen Freund schon auf dem Weg zur Philharmonie in die Haare bekommt. Da ist Sophie, die erst während des Konzerts begreift, dass ihre letzte Liebe inzwischen mit ihrer Nichte Klara angebandelt hat, und die sich deswegen ein Gläschen zu viel gönnt. Da ist Esther, die ihre frisch geschiedene Freundin mit dem Olsberg-Konzert aufmuntern will und die bei der außerplanmäßig frühen Rückkehr vom Konzert bemerken muss, dass ihr Mann nicht daheim ist. Dafür aber sein Handy mit einer befremdlichen Nachricht seiner Assistentin Sabine…

Willkommen aus Skios

von Michael Frayn
Roman – übersetzt aus dem Englischen von Anette Grube
Erscheinungsdatum: 30.07.2012
Fester Einband, 288 Seiten
ISBN 978-3-446-23976-0
Hanser Verlag

Ein herrlich schräges Lesevergnügen über vertauschte Männer, Manuskripte und Matronen: Auf einer Ferieninsel in Griechenland bereiten sich die Gäste einer amerikanischen Stiftung auf die Ankunft des diesjährigen Gastredners vor. Dr. Norman Wilfred, Autorität auf dem Gebiet der Szientometrie, erweist sich als erstaunlich jung und gutaussehend und ist alles andere als ein verknöcherter Gelehrter. Das findet insbesondere Nikki, die attraktive rechte Hand von Mrs. Toppler, der Mäzenin. Als Nikkis leichtsinnige Freundin Georgie auf einem anderen Teil der Insel auf einen kahlen, missmutigen und orientierungslosen Mann namens Dr. Norman Wilfred trifft, bricht der nackte Wahnsinn aus - englischer Humor pur!

Quelle: Hanser Verlag



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.