Rezension: Du mich auch

Montag, 12. November 2012 0 Kommentare


Du mich auch - Ein Rache-Roman
von: Ellen Berg

Genre: Roman, Chick Lit, Frauenroman
Erscheinungsdatum: September 2012
Ausstattung:  Broschur, 304 Seiten
ISBN13: 978-3-7466-2746-5


Inhalt:
Das Trio fatal kommt nach 25 Jahren auf dem Klassentreffen wieder zusammen. Der ehemalige Mädchenclub der Schule ist erwachsen geworden. Katharina die Große, Bella Beatrice und Evi Forever. Ein Dreiergespann, das zur Schulzeit jede Menge Spaß hatte. Alle drei Frauen haben etwas gemeinsam. Sie sind in einer unglücklichen Beziehung. Sie wurden betrogen, belogen, hintergangen und ihrer Würde beraubt. Das alles hat jetzt ein Ende. Die Drei, inzwischen erwachsenen Frauen, mögen sich optisch verändert haben, aber sie entdecken sehr schnell ihr altes Ich und beschließen kurzerhand, dieses Wiedersehen auf eine besondere Art zu zelebrieren und ihre Männer sollen dabei nicht leer ausgehen.

Handlung & Charaktere:
Die Autorin Ellen Berg hat drei wundervolle Charaktere erschaffen. Ob die sensible und fürsorgliche Hausfrau und Mutter Evi oder Katharina, die erfolgreiche und konservative Staatssekretärin bis hin zu Beatrice, die Presenterin einer Agentur. Die Hauptfiguren werden bildlich und detailliert beschrieben. Anfänglich wirken sie auf einen selbstbewusst und voller Kampfgeist, mit beiden Beinen im Leben stehend. Schnell wird jedoch klar, dass es sich um eine Fassade handelt. Die Autorin hat diese ruhigen und emotionalen Momente zwischen den Frauen wunderbar umgesetzt. Der Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen, hat aber auch die nötige Tiefe in den richtigen Momenten. Ellen Berg hat hier eine wundervolle Lektüre für gebrochene Herzen und alle Frauen geschaffen, die innerlich voller Tatendrang stecken und einfach noch auf den richtigen Augenblick warten, ihr wahres Ich und ihr Stärke leben zu können.

Mein persönliches Fazit:

Ein typischer Frauenroman, der sich leicht und locker in einem Rutsch lesen lässt. Eine Rachefeldzug, der es in sich hat. Die Drei sind mir ziemlich schnell ans Herz gewachsen. Jede Frau ist auf ihre besondere Art und Weise außergewöhnlich. Ich habe bei so vielen Passagen laut lachen müssen und war teilweise auch berührt über die Erfahrungen, die die drei Frauen über die Jahre erlebt haben. Obwohl es zeitweise ziemlich überzogen klingt, hat es genau meinen Nerv getroffen und mich sehr gut unterhalten. Eine besondere Freundschaft, die nach 25 Jahren ihr Revival erlebt und man den Eindruck hat, sie hätten sich nie aus den Augen verloren. Die perfekte Lektüre für gemütliche Abende und ein kleiner Ratgeber zur Ermutigung um das eigene Selbstbewusstsein zu stärken. Frauenpower Pur!
© Rezension: Aygen


Über die Autorin:

Ellen Berg, geboren 1969, studierte Germanistik und arbeitete als Reiseleiterin und in der Gastronomie. Heute schreibt sie und lebt mit ihrer Tochter auf einem kleinen Bauernhof im Allgäu. Ihr ersten beiden Romane "Du mich auch. Ein Rache-Roman" und „Das bisschen Kuchen“ waren große Erfolge. Ihr neuer Roman „Den lass ich gleich an. (K)ein Single-Roman“ erscheint im Herbst 2012.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.