Rezension {Alexandra} - Crossfire. Versuchung

Montag, 14. Januar 2013 1 Kommentar

Crossfire. Versuchung
Von: Sylvia Day

Verlag: Heyne Verlag
Originaltitel: Bared to You
Aus dem Amerikanischen übersetzt von: Eva Malsch, Nicole Hölsken
Genre: Erotische Lektüre
Reihe: Band 1 einer Trilogie
Empfohlenes Alter: ab 18
Erscheinungsdatum: 14. Februar 2013
Ausstattung: Taschenbuch, Klappenbroschur, 416 Seiten
ISBN13: 978-3-453-54558-8





Inhalt:
Die 24-jährige Uniabsolventin Eva Tramell ist sehr zufrieden. Sie ist zusammen mit Ihrem besten Freund Cary Taylor nach New York in ein schickes Apartment in Manhattan gezogen und sie hat einen Job in einer angesagten New Yorker Werbeagentur bekommen. Obwohl ihr Stiefvater sehr reich ist, ist es Eva sehr wichtig, ihre Karriere selbst in die Hand zu nehmen.
Als sie am Tag vor Arbeitsbeginn einen Blick in das Crossfire-Building werden möchte, in dem ihr künftiger Arbeitsplatz sein wird, stößt sie im Foyer mit einem atemberaubend schönen Mann zusammen. Ihr verschlägt es die Sprache, vor allem, als sie erfährt, dass dieser attraktive Mann Gideon Cross ist, einer der reichsten Männer New Yorks. Eva fühlt sich wie magisch zu ihm hingezogen und bekommt ihn nicht aus dem Kopf.
Als sie Tage später in sein Büro gerufen wird, und er ihr schonungslos und unverblümt seine Gedanken mitteilt, weiß Eva - an diesem Mann verbrennt sie sich die Finger.
Und doch lässt sie sich auf ihn ein und ein gefährliches Spiel beginnt. Gideon ist sehr dominant und braucht die Kontrolle - immer. Warum? Hat er womöglich auch so eine düstere Vergangenheit wie sie selbst?
Werden sie jemals Herr hier Gefühle werden?
"Ich hatte keine Ahnung, wohin das mit Gideon noch führen würde... nur dass, auch wenn ich es wollte, ich es nicht mehr aufhalten konnte."
Seite 156

Handlung & Charaktere:
Mit "Crossfire" hat die Bestseller-Autorin Sylvia Day eine erfolgreiche Erotik-Reihe ins Leben gerufen, die in aller Munde ist und international schon zum Bestseller avancierte. Nun sucht sich "Crossfire" auch seinen Platz in unseren Herzen und schafft dies auch mühelos.
Viele mögen denken, dass noch eine weitere Reihe im Erotikberich einfach zuviel des Guten sei, aber "Crossfire" hebt sich durch seinen gelungenen und in der Tat auch gefühlvollen und spannenden Aufbau etwas ab. Dankenswerterweise verzichtete die Autorin darauf, ebenfalls den BDSM-Bereich als Grundlage zu wählen. Natürlich war und ist dies auch einmal ein spannender Einblick für Erotikromane, aber es gibt ja auch noch Anderes ...
Nach SoG und 80 Days bewegen wir uns zwar immer noch im leicht dominanten Bereich, aber ohne jegliche Art von Fesselspielen etc. Wer also gerne mal einen Erotikroman liest, aber doch nicht unbedingt mit BDSM konfrontiert werden möchte, der ist hier allerbestes aufgehoben.

Der Schreibstil ist locker-leicht, erfrischend und angenehm zu lesen. Die Übersetzung ist gut gelungen und lästige Wortwiederholungen bleiben erspart. Die Erotikszenen kommen häufig vor und doch hat man nicht das Gefühl, davon überrumpelt zu werden. Die Szenen werden optimal in eine vollwertige Geschichte integriert, die dadurch auch nicht in den Hintergrund gerückt wird. Der Leser erlebt auf angenehm prickelnde Weise das Entstehen einer großen Liebe mit. Eine Liebe, die alles andere als einfach ist, die beide Protagonisten unglaublich fordert und vollkommen in den Besitz nimmt. Hier treffen zwei Charaktere aufeinander, die beide aufgrund diverser düsterer Geschehnisse in ihrer Vergangenheit lernen müssen, mit ihren Gefühlen umzugehen. Beide werden von gewissen Zwängen geplagt. Eva zum Beispiel ist eine starke, mutige junge Frau, intelligent und sportlich. Sie versucht,die Kontrolle über sich zu bewahren, trainiert hart und hat doch Angst, überrumpelt zu werden. Sie braucht Sicherheit und Vertrauen. Wahrheit und die Ehrlichkeit sind für sie oberstes Gesetz.
"Du bist so mutig, Eva. So stark und ehrlich. du bist ein Wunder.
Mein Wunder."

Seite 232
Gideon dagegen, groß, ebenfalls sehr schlank und sportlich, flüchtet sich in seine Macht. Er dominiert, muss alles unter Kontrolle haben - geschäftlich als auch privat.
Und doch steckt in der harten Schale auch ein softer Kern, der sich nach Liebe sehnt. Er muss sie nur kontrollieren dürfen ...
"Du bist das Wichtigste in meinem Leben. Das Wertvollste. Ich will dich beschützen und dir das Gefühl geben, in Sicherheit zu sein. "
Seite 306
Die beiden erleben eine emotionale, gefühlvolle und auch hocherotischer Achterbahn der Gefühle, die packt und mitreißt. Die Erotik wird gekonnt in Szene gesetzt und sorgt für Momente voller Herzklopfen. die Autorin ist direkt in ihrer Wortwahl, doch es driftet nicht ins vulgäre ab.
Ein junges Pärchen, dass frisch verliebt zueinander findet, hat nun einmal fast ständig Sex im Kopf ;-)
Erfreulich ist, dass eine gewisse Spannung für den nächsten Teil aufbewahrt wurde, denn noch sind nicht alle düsteren Geheimnisse gelüftet.

Mein persönliches Fazit :
Ja, der Hype um die Erotiklektüren lässt nicht nach und als ich das erste Mal von "Crossfire" las, dachte ich zuerst : "Nicht noch eine Erotik-Reihe". Aber das Cover und auch der Klappentext sprach mich schlichtweg an und ich warf alle Bedenken über Bord und griff zu diesem ersten Band - und habe es definitiv nicht bereut!
Wer auf der Suche nach einer locker-leichten Erotiklektüre ist, die mit einer unglaublich emotionalen und gefühlvollen Liebesgeschichte umgarnt wird, der ist mit "Crossfire" bestens bedient. Eine Lesefreude für entspannende Momente, in denen man sich einfach mal einer schönen und auch spannenden Liebesgeschichte hingeben und das Prickeln genießen möchte.
Gideon Cross - Mr. Dunkel und Gefährlich - eine wahre "Versuchung".



© Rezension: Alexandra


Über die Autorin: 
Die Nummer-1-Bestsellerautorin Sylvia Day stand mit ihrem Werk an der Spitze der New York Times-Bestsellerliste sowie zahlreicher internationaler Listen und hat bereits mehr als ein Dutzend preisgekrönter Romane geschrieben, die in über dreißig Sprachen übersetzt wurden. Sylvia Day gewann mit ihrem Werk die Auszeichnung „Amazon´s Best of the Year" in der Kategorie Liebesroman sowie den Kritikerpreis der RT Book Reviews. Sie war für den „Goodreads Choice Award" als beste Autorin sowie zweimal für den „RITA Award" nominiert.


Besuchen Sie die Autorin unter www.sylviaday.com, facebook.com/authorsylviaday und twitter.com/sylday.


 


Quelle Vita Autorin + Coverbild:
© Website Heyne Verlag, mit freundlicher Genehmigung des Heyne Verlages und der Autorin Sylvia Day
Foto Autorin:
© Fotografie David LaPorte, © by Sylvia Day
Buch Zitate: Die Seitenangaben befinden sich unter dem jeweiligen Zitat.
© by Sylvia Day

1 Kommentar:

  1. Hallo Alexandra :)

    Ich kann dir wirklich in allen Punkten zustimmen! :)

    Liebe Grüße vom #litnetzwerk
    Andrea :) (mein blog: book2pia.wordpress.com )

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.