Rezension {Aygen} - Everlight-Das Buch der Unsterblichen

Freitag, 18. Januar 2013 1 Kommentar

Everlight – Das Buch der Unsterblichen
Von: Avery Williams

Verlag: Droemer Knaur Verlag
Aus dem Englischen übersetzt von: Sabine Thiele
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Liebe
Erscheinungsdatum: 03.12.2012
Ausstattung:  Hardcover, 240 Seiten
ISBN13: 978-3-426-65326-5



Inhalt:

Seraphina liebt Cyrus und Cyrus liebt Seraphina. Was anfänglich als eine bezaubernde und unendliche Liebesgeschichte wirkt, nimmt nach 600 Jahren eine andere Wendung und aus der einst liebenden Seraphina wird eine Flüchtige. Seraphina hat vor 600 Jahren ein Elixier zu sich genommen um für immer an Cyrus Seite zu bleiben. Mit diesem Elixier löst sich ihre Seele von ihrem Körper und somit hat sie über Jahrhunderte die Möglichkeit, stetig wenn ihr momentaner Körper erschöpft und gebrechlich wird, sich einen beliebigen Körper auszusuchen. Fatal ist jedoch, dass dieser Mensch ungewollt sterben muss um Seraphina am Leben zu erhalten. Nach knapp 600 Jahrhundert Jahren hat Seraphina nicht mehr die einstig großen Gefühle für Cyrus. Er ist besitzergreifend, engt sie ein. Seraphina will wieder frei sein und um dieses Ziel zu erreichen, muss sie sterben.

Handlung & Charaktere: 

Avery Williams ist mit diesem Buch ein außerordentliches Debüt gelungen. Ihr Schreibstil und der Aufbau der Handlung sind gut durchdacht und präzise aufgebaut. Trotz den Zeitsprüngen gelingt es ihr, den Leser in der Handlung zu halten ohne ihn zu verwirren. Man ist immer am aktuellen Handlungsort ohne den Faden zu verlieren. 

Die Beschreibung der Charaktere ist ausgefeilt und so unterschiedlich, dass alle für sich einen Reiz bergen. Seraphina beispielsweise ist trotz ihrer Unsterblichkeit so menschlich und sensibel und unterscheidet sich in einer ganz besonderen Art von Cyrus. Seraphina hat Respekt vor dem Leben. Sie nimmt sich nicht wahllos einen Körper nur weil ihrer schwächelt, sie sucht sich nicht lebensbejahende Menschen aus, sondern welche, die es satt haben. Sie kämpft bei jedem Körperwechsel gegen das Gefühl an, jemanden töten zu müssen um sich seinen Körper anzueignen.

Ganz gegensätzlich ist Cyrus. Er ist nahezu besessen sich „Opfer“ oder einen neuen Körper für Seraphina auszusuchen. Frauen, die ihr ähneln, Frauen, die Lebenslustig sind und Zukunftspläne haben, fallen meist in sein Beuteschema. Er ist egoistisch, besitzergreifend und berechnend und hat dennoch so eine anziehende Aura. Sein Erscheinungsbild ist makellos, er wirkt sensibel und dennoch männlich und stark. Ein so ungleiches Paar, wie man es selten gesehen hat. Was einem anfänglich wie eine wundervolle, bedingungslose und unendliche Liebe erscheint, ist eigentlich eine Art Gefängnis für Seraphina. Die Autorin hat den Übergang von der anfänglichen Romantik zur spannenden Hetzjagd so fantastisch umgesetzt, dass man sich nicht losreißen kann und wissen möchte, wie es weiter geht.

Mein persönliches Fazit: 

Fantasy ist eigentlich nicht mein bevorzugtes Genre aber ich musste überraschenderweise feststellen, dass mir die Geschichte von Seraphina und Cyrus sehr gut gefallen hat. Der Spannungsverlauf ist stetig steigend und man erlebt die Zeitsprünge und die verschiedenen Handlungsorte so intensiv mit, als erlebe man die Geschichte direkt durch Seraphinas Augen. Ein gelungener Fantasy Roman, der fast schon zu kurz gehalten wurde und man bewusst versucht langsam zu lesen, um länger in den Genuss kommen zu können. Ein wirklich gelungenes Debüt der Autorin Avery Williams.

© Rezension: Aygen


Über die Autorin: 

Avery Williams wurde in Los Angeles geboren und zog als Kind mit ihren Eltern kreuz und quer durch die USA. Heute lebt sie zusammen mit ihrem Ehemann in Oakland, Kalifornien. Sie liebt es, ausgedehnte Radtouren zu unternehmen und ihr 100 Jahre altes Haus eigenhändig zu renovieren. „Everlight – Das Buch der Unsterblichen“ ist ihr erster Roman.

1 Kommentar:

  1. Huch - das klingt ja wirklich wirklich gut :)
    ich muss meiner Besten Freundin sagen, dass sie es so schnell wie möglich fertiglesen soll *lach*

    tolle Rezension - so wie immer :)

    Liebe grüße Nikki

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.