Handarbeits-Rezension {Gitta} | Strick-Hits | Janne Graf und Birgit Gack

Montag, 15. Juli 2013 0 Kommentare

Bibliografie des Buches:


Strick-Hits. Tolle Socken, Schals undMützen selber machen
 
Von: Janne Graf und Birgit Gack
Verlag:
OZ-VerlagsGmbH, Rheinfelden
Erscheinungsdatum
: 2006
Ausstattung
: gebundenes Buch, Pappband, 110 Seiten
ISBN-10
: 3-89858-930-7
ISBN-13
: 978-3-89858-930-7 (gültig ab 01.01.07)
Preis: 
Euro 12,90 (D)
Aus dem Vorwort der Autorinnen:
Wohlfühl-Feeling vom Kopf bis zu den Zehenspitzen – mit Mütze, Schal, Handschuhen, Socken & Co. Aus diesem Buch ist dies keine Frage. Die angenehm weichen, passgenauen und selbstgestrickten Accessoires bieten nicht nur hohen Tragekomfort, sondern sind gleichzeitig modische Hingucker. Die pflegeleichten Garne von pastellig zart bis leuchtend bunt tragen ein Übriges dazu bei. Und darüber hinaus haben wir uns ausdrucksstarke Muster, fantasievolle Designs, wunderschöne Bildmotive und die interessantesten Farbkompositionen einfallen lassen. Dieses überwältigende Spektrum finden Sie in der großen Modellauswahl für Baby und Kind sowie für Sie und Ihn wieder.

Zum Buch:

Es hat 110 Seiten und beinhaltet Anleitungen für Strickmodelle (Herbst/Winter) für Damen, Herren, Kinder und Babies. Dabei handelt es sich um Mützen, Schals, Handschuhe und Socken. Also alles, was man so für die kalte Jahreszeit braucht (der nächste Winter kommt bestimmt).
Die Modelle sind in 3 Schwierigkeitsgrade eingeteilt:
  • anfängerleicht = *
  • ein wenig Übung erforderlich = * *
  • etwas Erfahrung und Geschick notwendig = * * *
Ab Seite 99 findet man eine ausführliche Strickschule sowie spezielle Grundkurse zum Socken- und Handschuhstricken. Diese ist sehr ausführlich und leicht verständlich erklärt.
Ich habe mir – wie immer – 3 Teile ausgesucht und nachgearbeitet:
  • Pferdesocken  Gr. 32/33 von Seite 30/31
    Schwierigkeitsgrad * *
  • Babyschuhe von  Seite 88/89
    Schwierigkeitsgrad *
  • Baby-Fäustlinge von Seite 86/87
    Schwierigkeitsgrad *
    (Hierbei habe ich die Farben passend zu den o.g. Babyschuhchen abgeändert)

Die Ergebnisse könnt Ihr wieder auf den nachfolgenden Fotos sehen:


Ich persönlich habe mich für das Stricken von Kindersachen entschieden. Damit es aber zu keinen Missverständnissen kommt, möchte ich hier nochmals ausdrücklich darauf hinweisen, dass das Buch auch viele Modelle für Damen und Herren beinhaltet.
Die Anleitungen befinden sich direkt neben den großen und sehr aussagefähigen Fotos. Sie sind ausführlich erklärt und lassen sich leicht nacharbeiten.
Auch Einstrickmuster sind mit den entsprechenden Zählmustern kein Problem. Die Größe der Zählmuster ist okay, sodass man nicht so leicht in eine falsche Reihe gerät.

Mein persönliches  Fazit:

Ein tolles Buch, um die ganze Familie mit warmen Sachen zu bestricken. Es gibt eine wirklich große Auswahl für Damen, Herren, Kinder und Babies.
Wer gerne selbstgestrickte Sachen trägt, für den kann ich dieses Buch nur empfehlen.
Auch für ungeübte Strickerinnen würde ich sagen:  „ran an die Nadeln“. Fangt mit Schwierigkeitsgrad * an und ihr werdet sehen, es ist ganz einfach.
Ich selbst werde das eine oder andere Teil bestimmt noch nacharbeiten. Da ich von diesem Buch sehr überzeugt bin, vergebe ich volle Punktzahl.

© Rezension + Fotografien: 2013, Gitta
Gastrezensentin 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.