Handarbeits-Rezension {Gitta} - Loops häkeln - Schlauchschals, Kragen und mehr

Dienstag, 12. November 2013 1 Kommentar



Titel: Loops häkeln - Schlauchschals, Kragen und mehr
Von: Beatrice Simo

Verlag: TOPP Verlag
Artikel-Nr. TOPP 6928
Erscheinungstermin: 2013-11-05

Verlag: Frechverlag, Stuttgart
Genre: Handarbeiten – Häkeln
Ausstattung: Softcover
Seiten: 32 Seiten
ISBN: 978-3-7724-6928-2
Preis: Euro 8,99

Ein Blick ins Buch: KLICK


Für jede Gelegenheit den richtigen Loop
Aus dem Vorwort:
„Diese Loops machen endlos glücklich! Denn anders als klassische Schals können diese runden Halswärmer mit nur wenigen Handgriffen einfach und schnell über den Kopf gezogen werden und sind dadurch sofort einsatzbereit. Vorbei also die Zeit umständlicher Wickel- oder Knotentechniken, ganz zu schweigen von lästigen Schalenden, die sich oft nur mühsam unter der Jacke verstecken lassen.
Ob lässig um den Hals geschlungen als modisches Accessoire, besonders anschmiegsam und wärmend als Schalkragen oder elegant drapiert als Häkelkette, die Form bestimmen Sie! Wem das noch nicht genug ist, der sorgt mit Bändern, Knöpfen oder Kordeln für noch mehr Variationsmöglichkeiten und endlich viele Looks.“ (Béatrice Simon)
 
Nun zum Buch:

In dem Buch findet man auf 32 Seiten 14 Anleitungen für Schals und Kragen.
Auf den Einbandklappen befinden sich Erklärungen zu den Häkeltechniken, Abkürzungen und Zeichenerklärungen.
Weiter gehört ein Vorlagebogen mit Häkelschriften dazu. Toll finde ich es, dass im Buch eine Klarsichthülle befestigt ist, in der man Vorlagebogen aufbewahren kann. Somit ist ein Verschwinden des Bogens ausgeschlossen.

Sie Anleitungen sind in 3 Schwierigkeitsgrade aufgeteilt:
  • 1 Wollknäuel = schnell und einfach
  • 2 Wollknäuel = braucht etwas Übung
  • 3 Wollknäuel = für Anspruchsvolle
Zum Nacharbeiten habe ich mir einen Zopfschal ausgesucht. Das Ergebnis könnt Ihr wieder auf nachfolgenden Fotos sehen.
 

Schlichte Eleganz von Seite 16
Schal mit Zopf


Beim Durchlesen der Anleitung habe ich erst mal kurz gestutzt: was ist eine Steigeluftmasche? Aber dann hat es klick gemacht. Steigeluftmaschen sind allgemein bekannt als Wendeluftmaschen.
Die Anleitungen sind leicht verständlich und mit Hilfe der Häkelschriften kann man alles einfach nacharbeiten.
Gerade das von mit ausgesuchte Teil ist leicht anzufertigen und kann auch von Häkelanfängern nachgearbeitet werden, denn wer feste Maschen häkeln kann, schafft auch diesen Schal!
Es gibt auch schwierigere Teile, aber ich wollte mich mal direkt an Anfänger werden. Also einfach mal ranwagen!
 
Mein Fazit:

Für alle Häkelfans, die für den Winter gerne Schals, Loops und Kragen anfertigen, ist dies ein ideales Buch. Es gibt für jeden Geschmack etwas und vor allen Dingen sind die Modelle ein bisschen ausgefallen, also nicht immer nur die 08/15-Loops. Die Anleitungen sind gut verständlich und man kann alles prima nacharbeiten.
Also schaut es Euch mal an.
 © Rezension + Fotografien: Gitta
Gastrezensentin


Quelle Coverbild + Buchbeschreibung:
© Website Topp Verlag mit freundlicher Genehmigung des Topp Verlages


1 Kommentar:

  1. Vielen Dank Gitta! Und bravo zu deinem ersten Projekt vom Buch! Viel Erfolg mit den weiteren...:-)

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.