Rezension {Alexandra} | The Glorious Book for Christmas | Kerstin Kipker (Hrsg.)

Montag, 4. November 2013 0 Kommentare



Titel: The Glorious Book for Christmas
Von: Kerstin Kipker (Hrsg.)
Verlag: cbj Verlag
Genre: Sachbuch / Familienbuch Weihnachten
Erscheinungsdatum: 23. September 2013
Ausstattung: Gebundenes Buch, Pappband, 192 Seiten, 17,0 x 24,0 cm
Mit fbg. Illustrationen / Sonderausstattung
ISBN13: 978-3-570-15665-0
Preis Printausgabe: € 19,90 [D]

Leseprobe: KLICK
 



Denn es gibt sie noch, die guten Dinge: das nostalgische Weihnachtsbuch für die ganze Familie
Ein kleiner Einblick:

Wie backt man noch mal ein richtiges Pfefferkuchenhaus? Wo findet man die interessantesten Weihnachtsmärkte und wie war das gleich wieder mit dem Christkind und dem Weihnachtsmann? Nie hat Schmökern mehr Spaß gemacht als mit diesem Weihnachtsbuch: Mütter erfahren, warum sie sich jedes Jahr mit einem Gänsebraten herumärgern müssen und Väter, welcher Weihnachtsbaum der größte ist, Töchter lernen, Fäustlinge zu stricken, die auch wirklich warm halten und Söhne was Frohe Weihnachten auf Finnisch heißt. Daneben zaubern klassische Weihnachtslieder, -geschichten und -gedichte auch dem größten Weihnachtsmuffel ein Lächeln ins Gesicht – zum wieder und immer wieder Lesen, weil es zu keiner anderen Zeit im Jahr schöner ist, ein bisschen nostalgisch zu sein ...

Meine Gedanken zu dem Buch:

Bei diesem Buch möchte ich zuerst einmal etwas zur Covergestaltung und Ausstattung sagen. Eigentlich reicht fast ein Wort: GRANDIOS! Ja, ich gebe es unumwunden zu. Ich liebe diesen amerikanisch-nostalgischen Style ungemein. Und bei diesem Weihnachtsbuch ist dies einfach wunderbar gelungen. Die golden geprägte Umrandungen verleihen einen weihnachtlichen Flair und auch die Schrift ist tief geprägt und es macht schon Spass, mit dem Finger darüber zu streichen. Das Buch selbst kommt in einer schönen Hardcover-Ausstattung (Gebunden, Pappband) daher und besitzt ein Leseband mit Weihnachtsdeko, was ich persönlich bei einer solchen Art von Buch sehr schätze. Meiner Meinung nach hätte es nur noch ein schöner Leineneinband toppen können. Durchgängig farbige Illustrationen lockern das Buch optisch auf und verleihen ihm das gewisse etwas, denn auch diese sind meist sehr nostalgisch und einfach schön anzuschauen. Dezente, zum jeweiligen Thema passende Zeichnungen auf fast allen Seiten unterstreichen diesen Flair noch zusätzlich.

Von den Äußerlichkeiten schon schwer beeindruckt machte ich mich daran, den Inhalt des Buches zu erkunden - und wurde prompt in meine Kinder- und Jugendzeit zurückversetzt. Dieses Werk ist in der Tat ein Sammelsurium der traditionellen Weihnachtsgewohnheiten. Und diese beschränken sich nicht nur auf unsere deutschen Gewohnheiten, nein in diesem Buch bekommt man auch einen kleinen Einblick in die Gepflogenheiten anderer Länder um uns herum, was ich persönlich sehr interessant finde.
Wusstet ihr zum Beispiel, dass das Lied "Stille Nacht" das bekannteste Weihnachtslied der Welt ist und in 39 Sprachen übersetzt wurde und zudem zum immateriellen UNESCO-Kulturerbe gehört? Der Titel ist in allen 39 Sprachen im Buch zu finden und die erste Strophe könnte man sogar in sechs Sprachen mitsingen :)

Dieses Buch sollte den ganzen Dezember über einen Platz auf dem Wohnzimmertisch finden, denn darin findet wirklich jeder in der Familie etwas für sich. Angefangen von wunderschönen und auch traditionellen Weihnachts-Kurzgeschichten (meist nicht länger als drei Seiten), die man Abends zusammen bei Kerzenschein des Adventskranzes lesen kann über Gedichte bis hin zu den bekannten Weihnachtsliedern, die übrigens gleich mit Noten versehen sind. Ich muss gestehen, bei manchen Texten haperte es bei mir mittlerweile schon bei der zweiten Strophe - nun konnte ich mal nebenbei mein Gedächtnis wieder auffrischen, was mir sehr viel Spass bereitete. Bastelanleitungen für schöne Dekoration wie zum Beispiel Transparentsterne, Goldfoliensterne, gefächerte Christbaumkugeln und vieles mehr und natürlich Rezepte für leckeres Weihnachtsgebäck dürfen auch nicht fehlen. Ich werde nun endlich mal ausprobieren, Pfeffernüsse selbst zu machen, denn dieses Rezept habe ich auch hier in diesem Buch wieder entdeckt.
Ich freute mich sehr, mal wieder "Die Geschichte des Pfefferkuchenmannes" von Jean Paul zu lesen und schon lange habe ich nicht mehr das Gedicht über den Bratapfel gelesen!
"Kinder, kommt und ratet,
Was im Ofen bratet!
Hört, wie's knallt und zischt.
Bald wird er aufgetischt,
Der Zipfel, der Zapfel,
Der Kipfel, der Kapfel,
Der gelbrote Apfel"
1. Strophe "Der Bratapfel" von Fritz und Emily Koegel
Interessant sind die Informationen über Weihnachtsmärkte, Christbäume, Weihnachten in anderen Ländern und die Weihnachtsspezialitäten aus aller Welt. Es gibt einfach viel zu entdecken! Im hinteren Teil des Buches findet man übrigens ein übersichtliches Inhaltsverzeichnet, dass in die Kategorien Brauchtum, Rezepte, Bastelanleitungen, Lieder, Gedichte, Wissenswertes und Geschichten unterteilt ist.

Kurz & gut - mein persönliches Fazit

Dieses nostalgisch gestaltete Weihnachtsbuch ist in der Tat ein ganz tolles Familienbuch, dass sicher viel Freude in der Adventszeit bereitet und den Dezember über einen Stammplatz auf dem Wohnzimmertisch bekommen sollte. Ein Buch, um an das Traditionelle zu erinnern, um Kindheitserinnerungen zu wecken und um diese Werte an die eigenen Kinder weiterzugeben. Ein Buch, dass einlädt, viel Zeit gemeinsam im Kreis der Familie zu verbringen, gemeinsam zu singen, zu lesen, zu basteln und zu backen. Und gibt es denn Schöneres im Advent, als bei Kerzenschein einer Weihnachtsgeschichte zu lauschen, die gerade vorgelesen wird?
Ein Buch, dass entschleunigt und ein Lächeln aufs Gesicht zaubert!
Ich bin begeistert (... und sehr gespannt, ob meine Pfeffernüsse etwas werden:-) )

© Rezension: 2013, Alexandra Zylenas

Über die Herausgeberin Kerstin Kipker:

Kerstin Kipker, geb. 1969, studierte Germanistik, Geschichte und Pädagogik an der Universität zu Köln. Sie ist, nach einem kleinen Umweg in die Welt des Fernsehens, seit über fünfzehn Jahren als Lektorin für verschiedene Kinder- und Jugendbuchverlage tätig. Mit ihrer Familie lebt sie in Köln.


Quelle Vita Autorin + Coverbild:
© Website cbt Verlag, mit freundlicher Genehmigung des Verlages.
Buch Zitate: Die Seitenangaben befinden sich unter dem jeweiligen Zitat.
© cbt Verlag / Kerstin Kipker (Hrsg.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.