Rezension {Alexandra} | Die Kälte in dir | Oliver Kern

Freitag, 31. Januar 2014 2 Kommentare



Titel: Die Kälte in dir
Autor: Oliver Kern 
Reihe:  Band 1 einer Krimireihe
Verlag: LYX Verlag
Genre: Thriller
Erscheinungsdatum: 12. Dezember 2013
Ausstattung: Taschenbuch, Klappenbroschur, 450 Seiten
ISBN13: 978-3-8025-9289-8.hv
Preis Printausgabe: € 9,99 [D]
Preis eBook: € 8,99 [D]

Leseprobe: KLICK


Er hat vergessen, wie es ist, ein Mensch zu sein. Seine Seele ist erfroren.
Ein kleiner Einblick in den Klappentext:

In einer abgelegenen Villa in der Nähe von Stuttgart wird die bereits sehr stark verweste Leiche eines Mannes gefunden. Auffällig sind großflächige Wunden am Oberkörper. Der Fall wird Kommissarin Kristina Reitmeier zugeteilt. Ausgerechnet jetzt verliert die notorische Raserin für drei Monate ihren Führerschein. Daniel Wolf, angehender Polizeipsychologe und wegen eines Disziplinarverfahrens eigentlich vom Dienst beurlaubt, wird zum Chauffeur abgeordert. Keine leichte Situation für die beiden. Bald darauf werden weitere Leichen entdeckt, denen eines gemeinsam ist: Sie alle sind stark übergewichtig.

"Alle um mich herum schwitzen ... Ich bin meinen Führerschein los ... Ein Todesfall im Welzheimer Wald ...Der Sommer war noch jung, und sie konnte ihn schon jetzt nicht ausstehen." [Zitat Seite 15]

Meine Gedanken zu dem Buch:

" Die Kälte in Dir"  von Autor Oliver Kern ist der erste Fall einer neuen Thriller-Reihe um Kommissarin Kristina Reitmeier, die zusammen mit dem angehenden Polizeipsychologen Daniel Wolf ein neues Ermittler-Duo Bilder.
Kristina ist eigenwillig, engagiert und sehr temperamentvoll. Sie arbeitet zwar bei der Polizeitruppe und sollte es besser wissen, aber dennoch hält sie sich nicht immer strickt an Regeln, sondern biegt sich diese zuweilen gerne mal zurecht. Vor allem den Verkehrspolizisten ist sie mit ihrer ständigen Raserei ein Dorn im Auge und bekommt doch tatsächlich prompt den Führerschein abgenommen! Frei nach dem Motto: Wer nicht hören will, muss fühlen.
Leider ist das Timing alles andere als gut, denn just zu diesem Zeitpunkt wird in einem Garten einer Villa eine Leiche entdeckt und Kristina wird der Fall zugeteilt. Da das Ermitteln ohne Auto jedoch beinahe unmöglich ist, wird ihr kurzerhand der junge Polizeipsychologe Daniel Wolf zur Seite gestellt - quasi als Chauffeur. Dieser ist zwar momentan vom Dienst beurlaubt, aber sein Chef möchte ihm so eine Chance geben, eine 'gute Tat' zu vollbringen.
Daniel hat aber auch seinen ganz eigenen Kopf und ganz wie seine neue Vorgesetzte Kristina sind Regeln für ihn quasi auch eher nur ein Leitfaden. Er erscheint bisweilen sogar eher naiv und unbedacht und stürzt sich immer wieder Hals über Kopf im Alleingang in brenzlige Situationen.Die beiden passen jedoch sehr gut zusammen und da kann schon mal der ein oder andere Funke überspringen...
Obwohl er ausdrücklich nur als Fahrer tätig sein soll, hilft er Kristina, so gut er kann (oder auch nicht kann) und zuletzt freut sie sich auch darüber, denn ihr Stand ist momentan nicht der leichteste. Immer mehr Leichen und kein Vorankommen in den Ermittlungen - das wirft ein schlechtes Licht auf sie und sie wird kurzerhand degradiert und bekommt einen neuen Vorgesetzten in diesem Fall. Das nagt schon sehr an ihr und sie beschließt, mal wieder ein paar Regeln 'zurechtzubiegen' ...
Ein weiterer szenenhafter Handlungsstrang gewährt auf sehr spannende und fesselnde Weise Einblick in die Welt des potentiellen Täters und man grübelt die ganze Zeit über das Weshalb und Warum nach. Was sind seine Motive, was treibt ihn zu solchen Taten an? Rache? Hass? Oder vielleicht doch etwas völlig anderes? Oliver Kern versteht es, diesbezüglich immer wieder für Überraschungen zu sorgen und so seine Leser zu fesseln. Ein Thematik ist sehr interessant und gut ausgebaut.

"Er hatte gelernt, das Tier an der Kette zu halten. Hatte gelernt, dass neben der Wut eine weitaus präzisere Waffe existierte: Hass. Davon besaß er ein ganz besonderes Exemplar. Rasiermesserscharf geschliffen von der Kälte in seinem Inneren. Gereift wie ein guter Wein."  [Zitat Seite 124]

Der Autor bleibt mit seiner Story in Deutschland, was mir auch mal sehr gut gefallen hat. Handlungsort ist Stuttgart und Umgebung bis ins Remstal und ich finde, die Umgebungsbeschreibungen sind ihm sehr gut gelungen. Wenn einem als Leser diese Orte bekannt sind, erhöht das meines Erachtens noch etwas den Gruselfaktor und den Gänsehauteffekt :)
Sehr gelungen finde ich auch, dass er aktuelles und auch politisches Geschehen aus dem Raum Stuttgart mit hat einfließen lassen. Über die kleinen Spitzen habe ich mich sehr amüsiert. Der Schreibstil selbst ist einfach und leicht zu lesen und man findet schnell ins Geschehen. Der Spannungsaufbau erfolgt subtil, aber beständig und ehe man sich versieht, befindet man sich schon mit dem Duo zusammen inmitten der Spurensuche.

Kurz & gut - mein persönliches Fazit

Der erste Fall der temperamentvollen Kommissarin Kristina und ihrem recht eigenköpfigen Partner Daniel hat mir schon sehr gut gefallen und aufgrund des flüssigen Schreibstils habe ich diesen Thriller am Stück gelesen. Ich bin neugierig geworden und nun sehr gespannt, wie es mit den beiden 'Hitzköpfen' nun weitergehen wird und was für ein Fall uns im nächsten Band erwarten wird.

© Rezension: 2014, Alexandra Zylenas


Über den Autor:

Oliver Kern wurde 1968 in Esslingen am Neckar geboren. Er arbeitet in der Werbebranche als Art Director und Illustrator. 2007 erschien sein erster Roman.
Weitere Informationen unter: www.kernmachtkunst.com



Quelle Vita Autor + Coverbild:
© Website LYX Verlag, mit freundlicher Genehmigung des Verlages.
Buch Zitate: Die Seitenangaben befinden sich unter dem jeweiligen Zitat.
© by Oliver Kern

Kommentare:

  1. Danke für die tolle Rezi! Das hört sich nach einem tollen Thriller an. Er wandert auf jeden Fall sofort auf meine Wunschliste :-)

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir natürlich vielen lieben Dank für die schöne Rezension!

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.