Ein paar Facts über ... Skoobe!

Sonntag, 23. Februar 2014 11 Kommentare

Ich bin eine Leseratte. Leseratten brauchen Buchfutter - immer und überall. Ich stöbere durch die Buchläden, bestelle auch mal online, suche meine kleine, aber feine Lieblingsbibliothek im Ort auf - und neuerdings leihe ich mir auch eBooks! Und zwar habe ich SKOOBE für mich entdeckt.

Spotify hat es im Musikbereich vorgemacht und mit Skoobe gibt es nun auch eine interessante Flatrate für eBooks. EBooks ausleihen statt kaufen - mit dem iPad, iPhone, Android-Geräten und Kindle Fire.

Skoobe wurde im August 2010 gegründet und nach der anschließenden Entwicklungs- und Betaphase startete Skoobe offiziell am 29. Februar 2012 mit der App für iPhone, iPad und iPod touch. Am 5. Oktober 2012 folgte schließlich die Veröffentlichung der Skoobe-App für Android-Smartphones und -Tablets. Skoobe erweitert sein Sortiment beständig mit den Titeln weiterer Verlage.

Der Name Skoobe steht übrigens für E-Books rückwärts gelesen.


Hättet ihr´s gewusst? :-) Was sich dahinter verbirgt und wie genau Skoobe funktioniert, das möchte ich euch heute gerne einmal ein wenig aufzeigen, damit ihr einen kleinen Einblick bekommt.

Was reizt mich persönlich an Skoobe?