{Montagsfrage} GIBT ES EIN BUCH, DAS DU AUS PRINZIP (NOCH) NICHT GELESEN HAST?

Montag, 10. März 2014 4 Kommentare


Immer wieder Montags stellt Libromanie die Montagsfrage, die Blogger dann mitnehmen und beantworten können. Wir finden das eine tolle Idee und werden uns hier im BücherKafee diesen Fragen auch sehr gerne widmen. Da wir ja ein Team sind, wird diese immer mal jemand anders beantworten ... oder auch einfach mal alle gemeinsam, je nachdem wer gerade etwas zum Thema mitteilen möchte :-)
Quelle: Libromanie


"Harry Potter, Shades of Grey und die *Biss*-Reihe zum Beispiel... aus Prinzip nicht, weil ich diesen Hype nicht mag... Um so mehr Aufregung, Merchandise und Werbung gemacht wird, um so mehr wende ich mich ab. Mittlerweile würde ich Harry Potter schon gern lesen, da die Flut an Fanwahnsinn abgeflaut ist. Irgendwie mag ich es halt nicht, wenn etwas zu sehr hochgepuscht wird. Es verliert für mich an Reiz und Neugierde... Sicher lesen wir alle sehr viel und auch oft parallel das Gleiche, aber man sagt sich einfach... "Hey das Buch ist gut, dass solltest Du auch lesen... ohne groß Aufhebens darum."

"Ich lese aus Prinzip selten etwas, was auf der Bestsellerliste ist, außer es interessiert mich selbst brennend und ich muss das haben.  So wie "Bob, der Streuner" zum Beispiel. Aber das hat meine Mama mir schon vorher empfohlen gehabt, bevor ich sah, dass es auf der Liste ist. Ich suche mir meine Bücher am liebsten abseits der Top-Titel und Marketingschwerpunkte aus. Wobei ich mich hin und wieder doch auch von Werbung beeinflussen und hinreißen lasse."

 
"Bei mir war es Shades of Grey. Der Hype war mir zu groß und dann habe ich ziemlich schnell das Interesse verloren. Zudem hat mich das Erotik Genre noch nie gereizt."





Wie ist das bei euch? Welche Bücher lest ihr aus Prinzip (noch) nicht? 
Erzählt uns davon!




Kommentare:

  1. Ich lese Fantasy, Vampir-Bücher und Erotik Bücher nicht. Diese Genres sprechen mich überhaupt nicht an.

    AntwortenLöschen
  2. Ich lese Fantasy-Bücher. Rauf und runter. Herr der Ringe sicher schon zum 5-ten mal, den Hobbit 3-mal, und vieles was in das Gente Fantasy paßt; z.B. Chronike der Unterwelt, Divergent, und die Gebannt-Reihe.

    Was ich nicht lese sind diese gezwungen pseudo-soziologisch, aber dann meist von den Literatur-Kritikern hochgeloben, Romane wie z.B. 'Kramer gegen Kramer' oder 'Wir Kinder vom Bahnhof-Zoo'.

    AntwortenLöschen
  3. Bäääähhhh - FEUCHTGEBIETE - wirklich ekelhaft, da war die Leseprobe selbst meinem Mann zuviel.Zudem kann ich diese Charlotte Roche überhaupt nicht leiden - finde sie sehr unsympathisch. Was ich ebenfalls nicht lesen würde, wären die Bücher dieses Thilo Sarazzin - ich mag seine Art nicht - mag er in manchen Dingen auch vielleicht recht haben (ich weiß nicht, ob es so ist, habe es ja nie gelesen), so macht der Ton die Musik. Und schon dieses miesepetrige Auftreten dieses - ähhhh - Herrn -NEEEEEEEEEEE!

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
  4. Gruß in die Runde.

    Für mich ergibt sich im Grunde nicht die Situation der Frage. :-)
    Entweder interessiert Buch, Thematik, Autor, Schriftstellerin per se oder nicht. So betrachtet kann ich mich auch für einen gehypten Titel interessieren, denn ein entfachter Rummel kann ja nicht ein persönliches Interesse aushebeln, denke ich.
    Umgekehrt kann ein Bestseller Ranking auch kein alleiniger Grund für eine Lektüre sein.

    Nicht schlecht gefahren bin ich damit auf meinen Blogtouren einfach über Bücher & Autoren zu stolpern.

    bonté

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.