Rezension || Das Leben ist (k)ein Ponyhof | Britta Sabbag

Donnerstag, 29. Mai 2014 0 Kommentare

WENN DU DEN ROTEN FADEN VERLOREN HAST, HALT NACH EINEM ANDEREN AUSSCHAU – VIELLEICHT IST DEINER BUNT!

Ein kleiner Einblick in den Klappentext:

http://www.luebbe.de/Buecher/Frauen/Details/Id/978-3-404-16977-1
Antonias Leben ist perfekt. Bis ihre Mutter sie dazu verdonnert, auf ihren leicht senilen Stiefvater aufzupassen, während sie selbst sich in einem indischen Ashram vergnügt. Dabei hat die Karrierefrau Antonia für so etwas nun wirklich keine Zeit. Schließlich steigt sie gerade zur Partnerin in einer Unternehmensberatung auf und will ihren langjährigen Freund und Kollegen heiraten.
Zurück im Heimatkaff stellen Walters Schrullen Antonia gehörig auf die Probe. Bald steht ihr ganzes Leben Kopf. Oder lernt sie vielleicht gerade erst zu leben?



Manchmal muss man etwas wagen im Leben ~ Britta Sabbag

Meine Gedanken zu dem Buch:


Antonia und Carl: das perfekte Paar. Perfekte Beziehung, perfekter Job mit ebenso perfekten Aufstiegsmöglichkeiten. Das Leben der beiden verläuft (im wahrsten Sinne des Wortes) nach Plan und es geht steil bergauf. Beide gehen auf in ihrem Beruf und dieser hat vollkommen Priorität. Leben um zu erfolgreich arbeiten, scheint deren beider Devise zu sein.
Abzweigungen nach recht und links gibt es auf ihrem Weg nicht - nur mit Tempo geradeaus zum Erfolg.
Zeit für Romantik oder dergleichen haben sie nicht und empfinden dies auch nur als reine Zeitverschwendung. Nichts bringt ihr Leben durcheinander.
Allerdings haben sie nicht mit Walter gerechnet...
Als Antonias Mutter eine Reise gewinnt, überlässt sie ihren Lebensgefährten Walter spontan der Obhut ihrer Tochter - und zwar so spontan, dass diese keine Veto dagegen einlegen kann.
Und das ausgerechnet zu einer Zeit, in der Antonia kurz vor dem großen Durchbruch in der Firma steht. Sie soll zum Partner ernannt werden. Da hat sie zum "Babysitten" wahrlich keine Zeit!
Aber das Schicksal hat da wohl ganz andere Pläne...turbulente und extrem chaotische Pläne! :-)

Ein neuer Roman von Britta Sabbag? Ich war begeistert, als ich diese Neuigkeit erfuhr und es war natürlich klar, dass ich auch dieses Werk unbedingt lesen muss. "Pinguinwetter" und "Pandablues" sorgten schon für einige fröhliche Lesestunden und zuletzt begeisterte mich auch "Stolperherz" sehr. Da kann nur Gutes folgen, dachte ich mir - und ich behielt auch recht!
Wieder einmal habe ich Tränen gelacht und mich köstlich amüsiert. Und wieder einmal ist es Britta Sabbag gelungen, das lustige gekonnt mit dem ernsten zu verbinden. Denn hier erwartet einen sicher nicht seichten Liebesroman-Stoff. Natürlich ist es auch eine Liebesgeschichte, aber eben nicht nur. Die Autorin stupst ihre Leser subtil darauf hin, ihr Leben zu leben und auszukosten, auch mal Abzweigungen zu nehmen und sich nicht immer nur "strickt nach Plan" zu verhalten. Wie lustig, bunt und schrill das Leben sein kann, führt sie uns Lesern perfekt mit dem liebevollen und äußert chaotischen Walter vor. Eine Persönlichkeit, über die man vielleicht im allerersten Moment den Kopf schütteln mag. Aber es führt kein Weg daran vorbei - der warme, echte und lebensnahe Walter findet definitiv seinen Weg ins Leserherz.
Mit Walter einmal einen Tag zu verbringen, das wäre was! :)

Übrigens: auch in diesem Roman darf natürlich das Daumenkino nicht fehlen. Diesmal galoppiert dabei das süsse Zebra über den Seitenrand des Buches. Sehr schön!


Kurz & gut - mein persönliches Fazit


Wieder einmal konnte die Autorin mich mit ihrer ganz eigenen Art überzeugen.Witz, Humor, Selbstironie und natürlich eine große Portion Liebe machen auch dieses Werk wieder zu einem tollen "Gute-Laune-Buch". Die ganz klare Botschaft: "Habt Spass am Leben!"

Einfach mal etwas wagen, einfach mal eine Abzweigung nehmen und schauen, wo es hinführt, einfach ... Leben!
Ein warmherziger und sehr lebenslustiger Roman, der zugleich auch einige Denkanstöße bietet und der einem hier und da gerne mal den Spiegel vorhält.

© Rezension: 2014, Alexandra Zylenas

 


Das Leben ist kein Ponyhof - von Britta Sabbag, erschienen im Bastei Lübbe Verlag
Taschenbuch, 222 Seiten
Ersterscheinung: 15.04.2014
ISBN13: 978-3-404-16977-1
Print: € 8,99 [D]* / eBook: € 7,49 [D] *Preis zum Zeitpunkt der Rezension


Quelle Coverbild: © Website Bastei Lübbe, mit freundlicher Genehmigung des Verlages.
Buch Zitate: © by Britta Sabbag


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.