Rezension || If you stay | Courtney Cole

Freitag, 23. Mai 2014 4 Kommentare

Für all jene, die schon einmal Trost im Vergessen gefunden haben. ~ Widmung S. 5

Ein kleiner Einblick in den Klappentext: 

http://www.droemer-knaur.de/buch/7925395/if-you-stay-fuereinander-bestimmt

Seit dem Tod ihrer Eltern hält die 23-jährige Mila zusammen mit ihrer Schwester Madison das Familienrestaurant am Laufen und ist überzeugte Single-Frau. Das ändert sich, als sie Pax Tate kennenlernt. Pax ist auf den ersten Blick alles andere als ein Traummann: tätowiert, knallhart und mit schlechtem Benehmen. Doch ausgerechnet von ihm und seiner sexy Ausstrahlung fühlt Mila sich unwiderstehlich angezogen. Gegen jede Vernunft geht sie eine Beziehung mit ihm ein und entdeckt immer mehr Pax’ zärtliche Seite. Aber die Vergangenheit holt Mila und Pax unaufhaltbar ein. Wird die Kraft ihrer Liebe ausreichen, um zu bestehen? 


Und dann küsst sie mich. Und während sie dies tut, kommt es mir so vor, als sei die Welt in Ordnung, so wie es immer ist, wenn ich sie in meinen Armen halte. Sie ist wie ein Sonnenschein. ~ Seite 134


Meine Gedanken zu diesem Buch: 


Mein erster Gedanke bereits auf der ersten Seite war „Holla die Waldfee“. Anhand des Klappentextes glaubt man ja nicht gerade an solch ausgeschmückte sagen wir mal „Liebes“-Szenen und ich war im ersten Moment schon kurz baff. Mit einem großen Schmunzeln und viel Gefühl liest man dann auch auf der einen oder anderen Seite recht intime und detaillierte Szenen wo es schon recht zur Sache geht. Es hat mir zwar nicht die Schamesröte ins Gesicht gezaubert aber sicher könnte es der einen oder anderen Leserin so ergehen.

Sie zieht mich näher zu sich heran, und in diesem Augenblick weiß ich, dass sie das Gute ist, das meine Welt zum Leuchten bringt. Ich gleite in sie hinein und wieder heraus, und die Hitze zwischen unseren feuchten Körpern treibt mich in den Wahnsinn. ~ Seite 192
Zurück zur Geschichte. Mila und Pax teilen ein Schicksal. Beide haben eine heftige Vergangenheit hinter sich und versuchen so gut es geht damit umzugehen. Mila und ihre Schwester Madison verloren beide ihre Eltern durch einen Autounfall. Mila betreibt ihren kleinen Laden und verkauft unter anderem Künstlerbedarf und ihre eigenen Bilder. Und Pax, er verlor als kleiner Junge seine Mam.  Seine Erinnerungen hat er tief in sich verdrängt und flüchtet sich in Alkohol, Drogen und Frauengeschichten.
Ich versuche, mich an den Tod meiner Mutter zu erinnern, aber wie immer will es mir nicht gelingen. Das Einzige, was ich sehe, wenn ich darüber nachzudenken versuche, ist ein nebelhaftes Weiß. Keine Erinnerungen. ~ Seite 126
Milas Schwester Madison führt das elterliche Restaurant und wohnt auch im Haus der Eltern während Mila eine kleine Wohnung über ihrem Laden hat. Sie kommen gut aus und geben sich gegenseitig Halt. Um Motivideen und Eindrücke zu sammeln unternimmt Mila ab und an Nachtspaziergänge um zum Beispiel den Mond zu beobachten und zu fotografieren. An einem solchen Abend entdeckt sie Pax der regungslos in seinem Wagen liegt. Sie leistet erste Hilfe und alarmiert den Notarzt. Pax kommt durch und Mila schaut nach ihm im Krankenhaus. Die Anziehungskraft der beiden ist sehr gut spürbar.
Mila sieht mehr in Pax als den knallharten Kerl und möchte im helfen - oder besser gesagt fühlt sich so von ihm angezogen das sie einfach helfen muss. Sie organisiert sogar einen Termin mit ihrem Psychologen für Pax. Er merkt schnell dass er sein Leben so wie er es in den letzten Jahren führte nicht weiter leben kann und will sich ändern, nicht nur für sich sondern vor allem für Mila. Noch nie hat er so empfunden. Dieses Gefühl scheint ihm anfangs sehr fremd aber nach und nach hat er Gefallen daran und umwirbt Mila. Er will tatsächlich ein besserer Mensch werden und entfernt sogar alle Pillen aus seiner Wohnung, selbst den Notvorrat im Gefrierfach. Er möchte es schaffen. Für Mila.
„Keinen Schimmer. Ich weiß nur, dass ich dich, seitdem ich dich das erste Mal getroffen habe, kennenlernen wollte. Deshalb bin ich diese Woche auch immer wieder in die Stadt gekommen, um dich zu sehen. Du hast etwas an dir, was mich glauben lässt, ich könne ein besserer Mensch werden und vielleicht sogar meinen ganzen scheiß wieder in Ordnung bringen. So habe ich mich schon lange nicht mehr gefühlt.“ ~ Seite 79
Nach einigen Sitzungen beim Psychologen schlägt dieser Pax vor, eine Hypnosesitzung abzuhalten in der die Erinnerungen an den Tod von Pax Mam wiederkehren sollen. Nach und nach wird in dieser Sitzung jedoch deutlich welche Tragödie sich in Pax Vergangenheit abgespielt hat. Ein schreckliches Drama. Eine Geschichte die das Leben schreibt. Heftig, wahr und herzzerreißend …
Mila hingegen plagen seit dem Unfall der Eltern Albträume. Immer und immer wieder sieht sie in einer Kapelle einen weißen und einen schwarzen Sarg. Sie meint das es ein Zeichen ist, das es nur gut oder böse gibt. Selbst Pax taucht unbewusst in diesen Träumen auf.
Und auch Pax hat verwirrende Träume. Seit er Mila kennt träumt er nicht mehr nur von seiner Mutter sondern auch wie sich ihr Gesicht in das von Mila verwandelt….

Die Autorin hat ein Werk geschaffen was so nah am Leben spielt das es fesselt und man das Buch nicht aus der Hand legen kann. Dennoch fehlt es etwas an Spannung.
Mila glaubt an das Gute im Menschen und hält auch daran fest. Ob ich selbst so sehr zu Pax gehalten hätte kann ich nicht beantworten. Ich glaube auch an das Gute im Menschen und hoffe nie ín eine solche Situation zu kommen.
Die Schauplätze sind gut beschrieben. Egal wo Mila und Pax sich in der Geschichte gerade befinden, im Kopf spielt sich deren Leben wie in einem Film ab. Im Allgemeinen gefallen mir der flüssige Schreibstil, die detaillierten Beschreibungen der Schauplätze und auch die Wahl der Protagonisten der Autorin recht gut. Viel aus dem wahren Leben. Viel Herz, viel Leid und wie schon gesagt leider nur etwas wenig Spannung. Trotz allem aber doch rund erzählt. Geschrieben ist die Geschichte in der Ich-Form, abwechselnd aus der Sicht von Mila und Pax. So durchlebt man hautnah die Gefühle, die seelischen Schmerzen aber auch die zarten Liebesempfindungen der beiden. 

Das Cover ist okay, man meint es wäre eine Liebesgeschichte, Punkt. Doch dies ist es im ganzen Sinne nicht. Sicher geht es um die Liebe aber auch um viel Schmerz und Leid. Ohne Tipp hätte ich dieses Buch leider verpasst, was ich sehr schade fände.

Kurz & gut - mein persönliches Fazit 


Eine Geschichte die das Leben schreibt. Heftig, wahr und herzzerreißend dramatisch. Selbst auf den letzten Seiten wird diese Geschichte noch einmal sehr emotional und ich gestehe meine Tränen. Das Schicksal führt zwei Menschen zusammen die in ihrer Vergangenheit viel durchmachen mussten und gemeinsam zu einer Stärke und Liebe finden. Einzigartig und echt. Auch wenn es mir persönlich etwas an Spannung fehlte, so kann ich dieses Buch doch empfehlen. Es regt an darüber nachzudenken was man hat, woran man festhalten sollte in seinem Leben und was man eventuell anders oder sogar besser machen könnte.

In diesem Sinne – lebt!

© Rezension: 2014, Susa

ღ Susas Leseecke ღ

 


01. April 2014 / Taschenbuch / 320 Seiten  
ISBN 13: 978-3426515273
Print: € 8,99 [D]* / eBook:  € 8,99 [D]* Preis zum Zeitpunkt der Rezension


Quelle Coverbild: © http://www.droemer-knaur.de, mit freundlicher Genehmigung der Verlagsgruppe Droemer Knaur

Buch Zitate: © Courtney Cole

Kommentare:

  1. Liebe Alex,

    das hört sich nach einem ganz tollen Buch an, das sofort auf meine Wunschliste wandern muss. Danke für den tollen Tipp. :-)

    Liebste Grüße,
    Petzi

    AntwortenLöschen
  2. hier geht es. liegt also an meinem pc

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Susa,

    schöne Rezension! :)
    Das hört sich echt nach einem wunderschönen Buch an. Somit wandert es direkt auf meine viel zu lange Leseliste ;)

    Liebe Grüße vom #litnetzwerk
    Andrea (Mein Blog: book2pia.wordpress.com )

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.