Aygen || Neuzugang Teil 2

Dienstag, 1. Juli 2014 1 Kommentar

Hallo Zusammen,
zu Beginn der Woche hatte ich ja bereits über meine Wochenendzugänge berichtet. Teil 2 kam aus dem Goldmann Verlag, auch ein Wunschbuch. Ich habe beschlossen, mal wieder Thriller zu lesen. Vor meiner Bloggerzeit war ich eine typische Thriller/Horrorleserin. Ich hab mich in Buchhandlungen auch nur in diesem Bereich aufgehalten. Als ich über das Buch "Krähenmädchen" vom Autorenduo Erik Axel Sund gelesen habe, dachte ich nur: "Wow, endlich wieder ein spannendener Thriller aus Skandinavien"


Hierbei handelt es sich um den Auftakt einer Trilogie. Die Folgebände erscheinen auch bereits dieses Jahr, somit muss man auf die Fortsetzung nicht allzu lange warten. Auf der Verlagsseite, die ich euch hier verlinke, habt ihr die Möglichkeit euch den Buchtrailer anzusehen oder die Leseprobe durchzulesen.

Ich bin gespannt und eine Rezension erfolgt ganz gewiss sehr bald.

http://www.randomhouse.de/Paperback/Kraehenmaedchen-Band-1-der-Victoria-Bergman-Trilogie-Psychothriller/Erik-Axl-Sund/e453629.rhd?mid=14&serviceAvailable=true#tabbox

Kurzbeschreibung:


Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der Gedanke nicht los, bei ihr irgendetwas übersehen zu haben. Schließlich müssen sich Jeanette und Sofia fragen: Wie viel Leid kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?


1 Kommentar:

  1. Bring M. Backalive1. Juli 2014 um 09:50

    Danke. Vielen herzlichen Dank. So ein Kaffee am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen... ;-)
    Werde mich in meinem Bürostuhl zurücklehnen, entspannen und den Kaffee genießen.

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.