Gewinnspiel || Gewinnt ein signiertes Buchpaket von Nancy Salchow!

Sonntag, 26. Oktober 2014 84 Kommentare

Das Warten hat ein Ende: Am 3. November wird nun das langersehnte Taschenbuch "Kirschblütentage" von Autorin Nancy Salchow erscheinen!
Wir freuen uns sehr, dass wir euch diese restliche Wartezeit mit einem tollen Gewinnspiel versüßen dürfen:

Ihr habt die Chance, eines von zwei Buchpaketen zu gewinnen - gefüllt mit einer SIGNIERTEN Ausgabe von "Kirschblütentage" & einer SIGNIERTEN Ausgabe von "Nur eine Stimme entfernt"
Na, klingt das toll?!?? 

Kirschblütentage

20Eine Plastikrose mit einer Uhr in der Mitte, ein Teelichthalter aus grünem Glas, ein altes Buch – drei von vielen Dingen, die die zerstrittenen Eltern Jasmin und Vincent und ihre heftig pubertierenden Kinder plötzlich überall im Haus finden. Gegenstände, die Erinnerungen wecken an die unbeschwerte Anfangszeit ihrer Ehe. Aber diese Funde sind kein Zufall. Sorgfältig hat Emilia, die kürzlich verstorbene Großmutter, in ihren letzten Tagen diese Spuren gelegt. In der Hoffnung, ihre auseinanderbrechende Familie wieder zusammenführen zu können. Doch ist der Zauber der Erinnerung stark genug?
(Quelle: http://www.droemer-knaur.de/buch/7914347/kirschbluetentage)

Nur eine Stimme entfernt

41361900zWas, wenn das andere Ende deines Telefons zum Dreh- und Angelpunkt deines Lebens wird – und niemand davon erfahren darf? Verheirateter Mann trifft verheiratete Frau. Sie sind fasziniert voneinander, können aber nicht zueinander. Trotz der ständigen Gefahr aufzufliegen und der Angst, Grenzen unwiderruflich zu überschreiten, entwickelt sich ein reger Telefonkontakt zwischen ihnen. Es entstehen faszinierende Dialoge, interessante Innensichten - so viel mehr, als man hinter den "harten Fakten" vermuten würde... Eine intensive Geschichte über Sehnsucht und die Liebe, die es nur am Telefon geben kann. (Quelle: http://www.droemer-knaur.de/buch/8135541/nur-eine-stimme-entfernt)
 

Ihr möchtet gerne eines dieser tollen Buch-Pakete gewinnen? Dann beantwortet doch einfach folgende Frage im Kommentarfeld. Jeder Kommentar landet im Lostopf!
Gibt es einen Gegenstand oder ein bestimmtes Erinnerungsstück, das euch noch heute an eure Kindheit / Vergangenheit erinnert?
Teilnehmen könnt ihr bis einschließlich Samstag, den 01.11.2014 | 23:59
Bekanntgabe der Gewinnerin / des Gewinners erfolgt dann am Sonntag, den 2. November im Laufe des Tages. Wir sind auf eure Antworten schon sehr gespannt und wünschen euch viel Glück! 



Kleingedrucktes: 
  1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen; wir machen das, weil wir Spaß daran haben, nicht um jemanden zu verärgern oder um uns mit ihm zu streiten. Vor allem nicht vor Gericht
  2. Ihr müsst über 18 Jahre alt sein, um teilzunehmen. Seid ihr jünger, benötigen wir die Einverständniserklärung eurer Eltern.
  3. ausgelost wird via Random.org.
  4. Gewinnen kann nur, wen wir nach der Aktion auch erreichen können. Die Gewinnerin / der Gewinner wird hier auf dem Blog und bei Facebook bekannt gegeben. Wir schreiben nicht extra an. Bitte prüft selbstständig, wenn ihr am Gewinnspiel teilgenommen habt, ob ihr auch gewonnen habt.
    Sendet uns im Falle des Gewinns eure Adresse vie PN oder eMail innerhalb von 7 Tagen zu. Sollte nach 7 Tagen keine Adresse eingegangen sein, behalten wir uns das Recht vor, erneut auszulosen.
  5. Keine Barauszahlung oder Kompensation möglich.
  6. Der Gewinn wird nur innerhalb Europa versendet.
  7. Durch die Teilnahme an der Aktion akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen.
  8. Viel Spaß!


Kommentare:

  1. Ja die gibt es ein paar Spielsachen und Kuscheltiere die ich als Baby/Kind hatte habe ich aufgehoben und die werden auch in Ehren gehalten :)

    liebe grüße
    christina horn

    AntwortenLöschen
  2. Dina Jaeger-Schols26. Oktober 2014 um 10:32

    Oh ja mein Teddy "Bigo" dem ich die Haare geschnitten habe. Er sitzt auch nach über 50Jahren mit diesem Haarschnitt bei mir im Sessel

    AntwortenLöschen
  3. The Doctor's Wife26. Oktober 2014 um 10:39

    Ich habe generell Probleme die Vergangenheit los zu lassen. Ich besitze viele meiner Kinderspielsachen noch, vor allem die Puppen. Ich hab mein aller erstes Plüschtier noch und die Kette, die ich zur Geburt bekommen habe ( Mein Name, Gold) und trage diese auch noch häufig. Aber manchmal habe ich einfach so Flaschbacks. Wenn es Buchteln zu essen gibt, oder ein Räuchermännchen angebrannt wird, wenn ich mit einem dicken Buch im Sessel sitze. Mit meiner Kindheit verbinde ich vorallem meine Oma. Als sie starb habe ich einige Schmuckstücke behalten, z.B. auch ihre Armbanduhr, die ich oft trage. Aber als Erzieherin behält man sich die eigene Kindheit vielleicht auch etwas bewusster vor Augen :)

    AntwortenLöschen
  4. Ja es gibt einige solcher Stücke aber nur eines liegt mir am Herzen. Es ist von meiner verstorbenen Oma, die mir alles bedeutete. Es handelt sich bei diesem Stück um eine kleine Spieluhr. Ein teddy sitzt in der Mitte und eine kleine Eisenbahn fährt um ihn drum herum. Ich weiß nicht mehr genau wie alt ich war als ich sie bekam aber sie steht für meine unbeschwerte Kindheit bei meiner geliebten oma.

    AntwortenLöschen
  5. Mein altes Stoffschaf von Steiff begleitet mich seit meinem ersten Osterfest :-) Nun sind wir beide grau und immer noch 'gute Freunde' ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Mein kleines Kissen... es begleitet mich seit meinen Kinderwagenzeiten. Es kommt überallhin mit und wird mich hoffentlich auch noch auf meinem letzten Weg begleiten...

    AntwortenLöschen
  7. Eine Stoffpuppe im Stil von Sarah Key.

    AntwortenLöschen
  8. Viele meiner Spielsachen, auch Plüschtiere, habe ich leider nicht mehr, da ich sie an meine kleineren Cousins verschenkt habe. Ich besitze jedoch noch meine Lego-Sammlung, mit der ich damals stundenlang gespielt - gebaut - habe. :)
    Einen kleinen Teil meiner ersten Bücher würde ich wohl auch nie hergeben.

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe einen uuuuralten Stofflöwen, den hab ich noch in dr Pubertät überall mit hin geschleift (Schullandheim und Co.) (;

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja, ich habe meine aller, allererste Puppe, die heute noch in meinem Regal sitzt. Sie hat alles gemacht. Mich getröstet, sie ist mitgereist, kannte alle meine Freunde und vieles mehr......

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe zwei Kuscheltiere, ihnen fehlt an einigen Stellen ein wenig Fell, da ich es ihnen im Baby-Alter rausgerissen habe. Meine Eltern haben sie mir weg genommen und erst wieder gegeben als ich alt genug war um sie nicht weiter zu zerstören, daher leben sie noch :)

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe noch ein Kuscheltier, einen riesigen Hund. Den habe ich mit 3 Jahren im Krankenhaus bekommen und seitdem hat er mich immer begleitet. Seit einigen Jahren fristet er sein Leben im Schrank, es ist das einzige Stofftier daß ich vor meinen Ridgeback-Mädels verstecke damit nix drankommt.

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe ein altes Radio von meiner Oma im Wohnzimmer stehen, an dem ich als kleines Kind schon immer die Frequenz und die Lautstärke verstellt habe, als es noch im Wohnzimmer und später im Esszimmer meiner Großmutter stand. Es funktioniert sogar noch! :)

    AntwortenLöschen
  14. es gibt zwei Schätze aus meiner Kindheit, meinen ersten Strampler ( gelb mit einem Häschen vorne drauf) den ich nach meiner Geburt angezogen bekommen habe und zweitens mein erstes Kuscheltier ein Esel namens Emil, den habe ich überall mit hingenommen besonders wenn es zum Arzt ging ;-) und ist bis heute ein treuer Begleiter :-)

    AntwortenLöschen
  15. Gabriele Seelbach26. Oktober 2014 um 12:17

    Mein Teddy mit Namen Emil Plum begleitet mich seit ich 1 Jahr alt war (55Jahre) und meine einzigen zwei Puppen Negerlein(sie heißt so und es ist nicht rassistisch!!!) und Peterle (nach meinem Bruder der bei der Geburt starb) sowie ein Kleidchen , handgenäht von meiner Patentante das ich mit 1 Jahr getragen habe.

    AntwortenLöschen
  16. Ich hab den Kopfkissenbezug noch, der mich im Kinderwagen immer schön warm gehalten hat :-)! Und jetzt kuscheln meine kids damit :-)! Liebe Grüsse Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Eine alte vergoldete Schmuckkiste mit Musik ,die ich von meinem Opa Otto geschenkt bekommen habe. Damals war ich ca.7/8 Jahre alt...heute bin ich 34 und hüte sie wie einen Augapfel.Sie ist das einzige Erinnerungsstück an meinen Opa und auch an meine schöne Kindheit bei ihm jedes zweite Wochenende! :-)

    AntwortenLöschen
  18. Meine Wolldecke, die mittlerweile auch die 40 überschritten hat, aber immer noch so kuschelig wärmt wie in jungen Jahren :-)

    AntwortenLöschen
  19. Bei mir ist es ein total abgeliebter "Kalle". Kalle ist eine kleine Stoffpuppe, die es heute nicht mehr zu kaufen gibt. Sie wurde von der Firma Kahle (die es auch nicht mehr gibt) vertrieben und ich hatte im Laufe meiner Kindheit ca. 20 Stück davon, da die so geliebt wurden, dass die nach und nach zerfielen. Heute nenne ich noch 4 Stück mein Eigen, in einem mehr oder weniger abgeliebten Zustand. Der, der am schlimmsten aussieht ist mein Liebling :)
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  20. ich habe noch mein kleines Kuschelschäfchen

    AntwortenLöschen
  21. Graciela Bach Wahby26. Oktober 2014 um 13:03

    Ich habe noch meine allerersten Schuhe :-) und eine Haarlocke von mir, meine Mutter hat sie mit einem rosa Schleifchen aufgehoben <3.
    LG
    Graciela

    AntwortenLöschen
  22. Meine Mutter hatte von uns allen das Baby Armband mit dem Namen aufgehoben. :) Die Mädels hatten rosa Perlen, und die Jungs Blaue. Total süß <3

    AntwortenLöschen
  23. Monika Dalmatiner-Prinz26. Oktober 2014 um 14:15

    ich bin jetzt 50 und habe einen Teddybär, der schon so zerschlissen ist.Aber ich kann ihn nicht weggeben, der begleitet mich mein ganzes Leben

    AntwortenLöschen
  24. Sonjas Bücherecke26. Oktober 2014 um 14:39

    Mensch, gibts hier schöne Bücher von Nancy Salchow. Erinnerungen an meine Kindheit: Ein zerfleddertes "Kleine Hexe" Buch, ich habe diese Geschichte geliebt . Wünsche einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
  25. Hallo,

    bei dem tollen Gewinnspiel nehme ich sehr gerne teil. Ich habe aus meinen Kindertagen noch eine Schildkrötpuppe. Die erinnert mich oft an meine Kindheit.
    LG von Elke

    AntwortenLöschen
  26. An meine Kindertage erinnert mich vorallem noch ein altes Buch, welches ich als Kind geliebt. Gelegentlich gucke ich mir das auch heute noch mit meiner Tochter ( die mittlerweile mit 10 Jahren auch eigentlich schon zu alt dafür ist) an, aber die Geschichte und die Fotos in "Mein Esel Benjamin" sind einfach zu niedlich.

    AntwortenLöschen
  27. Bei mir ist es mit Sicherheit mein Klavier! Es erinnert mich an all die Ausreden, die ich in ihm gefunden habe, um nicht Hausaufgaben machen zu müssen, an Klavierkonzerte und das Zusammensitzen an Weihnachten, rund um das Klavier! Es bedeutet mir wahnsinnig viel und ist mit tausenden Erinnerungen verbunden!

    AntwortenLöschen
  28. Martinas Buchwelten26. Oktober 2014 um 15:40

    Meine Mutter hat fast alle meine Spielachen, die eigentlich sehr wenig waren, weggegeben, aber meine barbies habe ich noch. Die dürften mittlerweile auch Sammlerwert haben ;) Und meine Teddy Peter, der "knurrte", wenn man ihn vom Bauch auf den Rücken legte ;)
    LG Martina
    *Schnell in den Lostopf gehüpft! =)

    AntwortenLöschen
  29. Ich habe noch mein Alf-Stofftier :D Außerdem ein Kinderbuch von mir, die kleine Raupe Nimmersatt, das meine Kinder auch gelesen haben. Gerne mache ich bei diesem tollen Gewinnspiel teil, den Kirschblütentage steht auf meiner WuLi :D

    AntwortenLöschen
  30. Als meine Oma vor 4 Jahren, wegen Demenz, ins Altersheim musste und die Wohnung aufgelöst werden sollte, 'rettete' ich einen, mir sehr lieben Gegenstand. Es war ein Porzellan-Bär, dem ein Hinterbein fehlt. Dieses haben meine Oma und ich in unserer 'Tierarztpraxis' , mit Pflaster liebevoll wieder geflickt. Dieses unscheinbare Tierchen, erinnert mich immer an die wunderbare Zeit, die ich mit meiner Großmutter verbringen durfte.

    AntwortenLöschen
  31. Ja das gibt es, es sitzt mir gegenüber im Regal.
    Mein Vater ist recht früh gestorben und das einzige Geschenk, das er mir alleine gemacht hat ist eine Barbie. Sie hat schon einen Körpertausch hinter sich, aber der Kopf ist immer noch der Echte und sie sieht nicht mehr so dolle aus nach 30 Jahren :D
    Aber die begleitet mich wohl auch noch mit ins Altenheim!

    AntwortenLöschen
  32. Ja, meine Babypuppe, die ich von meiner Oma bekommen habe und sie hat immer Sachen dafür geschneidert.

    AntwortenLöschen
  33. Ich hab eine Nackenrolle - ein Erbstück meiner verstorbenen Oma. Eigentlich habe ich die nur spontan genommen, als mein Vater die Wohnung meiner Oma nach ihrem Tod ausräumte. Heute kann ich nicht mehr ohne sie schlafen und hoffe, sie bleibt mir noch lange erhalten.
    Liebe Grüße und danke für das Gewinnspiel!

    AntwortenLöschen
  34. Ein Monchichi....das habe ich vor 25 Jahren aus dem Intershop bekommen,also kurz vor dem Mauerfall.....

    AntwortenLöschen
  35. Ich hab ein blauen stofftier Bär den ich zur Geburt bekommen habe im Schrank stehen von dem ich mich nicht trennen kann und will

    AntwortenLöschen
  36. Ich habe noch einen Stoffhund aus meiner Kindheit. Da ich mir immer ein Hund gewünscht habe, es aber nicht möglich war, schenkten mir meine Eltern diesen Hund. Anstelle eines echten, bin ich mit dem Stoffhund Gassi gegangen. Da ich nun schwanger bin, lasse ich den Hund reinigen und es zu geeigneter Zeit werde ich ihn meinem Kind weitergeweitergeben.

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Alexandra,

    ein echt tolles Gewinnspiel.



    Also ich muss ja ganz ehrlich gestehen, dass ich immer noch ein kleines Kissen aus meiner Kindheit bei mir im Bett habe, das auch auf Reisen immer mitgeht. Irgendwie kann ich mich einfach nicht davon trennen :)

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  38. Meine Liebster Gegenstand ist meine Puppe die habe ich mit 4 Jahren zu Weihnachten bekommen und ich habe sie geliebt. Sie musste wirklich überall mit mir hin und meine Oma hat mir an ihr gezeigt wie man mit einem Baby umgeht.
    Nun bin ich zwar schon erwachsen, aber sie erinnert mich eben immer noch daran wie ich sie im Krankenhaus an Heilig Abend bekommen habe als mein Opa mit Schlaganfall lag und sie mich ab da jeden Tag meines Lebens begleitet hat bis heute.
    Teilweise hatten wir auch die gleiche Kleidung eben wenn gestrickt und genäht wurde, aus diesem Grund hat sie auch den Namen Nesthäckchen bekommen.
    Nun sitzt sie zwar auf einer Kommode aber ich laufe immer noch jeden Tag an ihr vorbei und ich erinnere mich einfach noch immer gern an meine Kindheit.

    AntwortenLöschen
  39. Hey :)
    ein schönes Gewinnspiel und eine schöne Frage!
    Ich habe zwei Sachen - einmal eine kleine Ente von Steiff, die ich zu meiner Geburt geschenkt bekommen habe und als Kind IMMER mit mir rumgeschleppt habe und dann das Buch "So geht klein Elisabeth jeden Abend in ihr Bett" - ich habe das Buch als Kind geliebt und meine Mama musste es mir jeden Abend vorlesen. Es ist jetzt zwar schon etwas lädiert, hat aber einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal.
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  40. Hallöchen. :)
    Das ist ja ein tolles Gewinnspiel. :) Da mache ich gerne mit. :)
    Also es gibt einen Gegenstand, den ich nie aus meiner Kindheit verlieren möchte und zwar ist das meine erste Gitarre. Sie ist heute zu klein, aber ich liebe sie total und ich möchte sie einfach nie hergeben, weil da so viele tolle Momenten und Erinnerung dranhängen und ich hege und pflege sie. :) Die Musik ist - neben dem Lesen und Bloggen - sowieso mein Leben und diese kleine Gitarre hat einen grossen Teil dazu beiegetragen.

    Alles Liebe,

    Katja

    AntwortenLöschen
  41. Ja, mein Stoffhund "Biene".

    AntwortenLöschen
  42. Mein Monchichi, den ich als Kind immer bei mir hatte.

    AntwortenLöschen
  43. ich habe immernoch meine ersten schuhe bei mir..30 jahre und immernoch cool ^^

    AntwortenLöschen
  44. Mein kleines (Stofftier-) Äffchen Jocki, zwar ein bisschen zerzaust und an einigen Stellen geflickt,
    aber mit immer noch den lieben großen braunen Augen wie damals vor Jahrzehnten , als mein
    heißgeliebter Papa ( inzwischen verstorben) ihn mir von einer Reise mitbrachte und ihn mir
    abends vor dem Einschlafen zusammen mit einer kleinen Erzählgeschichte in mein Bett legte.
    Jocki gebe ich für kein Geld der Welt her!!!

    AntwortenLöschen
  45. Ich habe immer noch die Figürchen aus meinem Setzkasten damals. Aber am schönsten ist mein Poesiealbum in das meine 1992 verstorbene Oma reingeschrieben hatte

    AntwortenLöschen
  46. Die Tasse mit dem gebrochenen Ohr. Meine Großmutter bewahrte
    darin Öl und Pinsel auf womit sie die
    Backformen einschmierte

    AntwortenLöschen
  47. Ich habe bis heute das Spiel "Steckhalma" aufgehoben, dass noch von DDR-Zeiten stammt. Als meine Tante vor etwa 20 Jahren noch lebte, hat sie mir dieses Spiel geschenkt und weil es mich an sie erinnert, habe ich es bis heute aufgehoben.

    AntwortenLöschen
  48. Mein Kuscheltierhund, den ich zur Einschulung bekommen habe, den habe ich immer noch und gebe ihn nicht her!

    AntwortenLöschen
  49. Mein Teddy namens "Petz", den habe ich von meinem Daddy geschenkt bekommen, der kurz darauf verstorben ist.

    AntwortenLöschen
  50. bei mir ist das die alte Kaffeemühle , da saßen wir zusammen und durften abwechselnd mahlen

    AntwortenLöschen
  51. ein Spiel Blumen-Lotto

    AntwortenLöschen
  52. Ich hab noch mein erstes Kuscheltier, welches ich zu meiner Geburt im Krankenhaus geschenkt bekommen habe. <3

    AntwortenLöschen
  53. Nein, das ist so lange her, da gibt es nichts mehr.

    AntwortenLöschen
  54. ein Teddy von Steiff, sehr abgeliebt aber immer noch da und mein altes Kinderkochbuch von Dr. Oetker

    AntwortenLöschen
  55. Mein Plüschhase "Franz".

    AntwortenLöschen
  56. Mein liebstes Erinnerungsstück ist mein Kuschelhund. Ich habe ihn seit ungefähr 3 Stunden nach meiner Geburt und er hat mich auf allen meinen Reisen begleitet. Noch heute schlafe ich mit ihm im arm und auch wenn es etwas gedauert hat bis mein Freund sich daran gewöhnt hat, schlafen wir immer zu dritt im Bett ^__^

    AntwortenLöschen
  57. Meine riesige Sammlung Stofftier jeden Abend hat ein anderes mit im Bett geschlafen ;D

    AntwortenLöschen
  58. Jaaa, gibt es! ;-) Und zwar ist das mein kleiner, beigefarbener, schon total abgegriffener und mitgenommen ausschauender Stoffhund mit dem klangvollen Namen "Hundi". ;-D Ich hatte ihn damals überall mit, deshalb erinnert er mich heute ganz besonders an meine Kindheit.

    AntwortenLöschen
  59. Naja, also eigentlich bin ich ja noch fast ein "Kind", aber ich würde trotzdem sagen, dass es mein Hasenkuscheltier ist, das ich aus irgendeiner Laune mit drei Jahren "Frau Hoppel" getauft habe... sie war immer und überall dabei, kannte alle meine Geheimnisse ubd hat so manche Träne getrocknet!

    *däumchendrück*

    LG, Mary <3
    marysol.fuega@gmail.com

    AntwortenLöschen
  60. Mein allererstes Stofftierchen, das ich über alles geliebt habe. Es ist ein weisses Huhn mit schwarzen Punkten und ich habe es "Gaga" getauft.

    AntwortenLöschen
  61. Eine Ausgabe der Sammlung von Geschichten von Edgar Allen Poe. Die hab ich zum 10. Geburtstag von meinem Vater bekommen und werde sie nie weggeben.

    AntwortenLöschen
  62. Nicole Cinemainmyhead31. Oktober 2014 um 12:16

    Ja, ich habe von meiner Oma vor Jahren das Badehandtuch geschenkt
    bekommen, mit dem sie mich, wenn ich bei ihr war, immer abgetrocknet hat
    :). Es liegt jetzt ( natürlich alt und verschlissen) in meiner Kommode
    und hin und wieder nehme ich es raus und denke an die schönen
    Kindheitstage bei meiner Omi zurück ... und natürlich an meine nun
    leider bereits verstorbene Omi

    AntwortenLöschen
  63. Tänzchens Eierbecher, wir haben Sie eben erst beim Abendbrot in Benutzung gehabt. Als Kind hab ich Tante Helga oft besucht und fand die mit Bildern aus der Umgebung verzierten Eierbecher wunderschoen. Doch als Kinder durften ich die Teile nicht berühren. Als ich meine erste Wohnung eingerichtet habe, durfte ich mir aus dem Regal 4 Geschirrteile aussuchen. Tante Helga war ganz gerührt als ich mich für die Eierbecher entschied. So sende ich heute vor jeder Benutzung einen kurzen Gruß an Helga. Sie weilt schon viele Jahre nicht mehr unter uns.

    AntwortenLöschen
  64. Es gibt viele Dinge, die mich an meine Kindheit erinnern, tatsächlich habe ich einiges, das mir am Herzen liegt, aufgehoben (Dank meiner Mama natürlich, die es zuerst aufgehoben hat). Als Leseratte sind es vor allem die Bücher, an denen die schönsten Erinnerungen hängen. Viele (Bilder)bücher schaue ich mir gerne wieder an und nutze vieles als "Deko", auch wenn es nicht unbedingt hübsch ist. Ich habe nämlich einige Exemplare, die schon ziemlich zerfleddert sind, z.B. ei altes Märchenbuch, bei dem das Cover und die ersten Seiten fehlen, aber daraus hat mir meine Oma oft vorgelesen, wie auch aus Titeln wie "Die grüne Schule" oder "Das alte Haus", die sich direkt daneben einreihen.

    AntwortenLöschen
  65. ein Foto, wo alles drauf ist, was mich an die schöne Zeit erinnern läßt

    AntwortenLöschen
  66. Ein Bär, den ich habe seit ich wenige Monate alt bin. Für mich immer noch der wertvollste Gegenstand den ich besitze. Mittlerweile ist er zwar stark abgenutzt, aber er hat ja auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Er erinnert mich immer an meine Vergangenheit, weil ich ihn als Kind überall dabei hatte und alles mit ihm erlebt habe.

    AntwortenLöschen
  67. Meistens sind es bestimmte Gerüche, die mich dann intensiv an Ereignisse aus meiner Kindheit erinnern!

    LG Andrea (hettling@gmx,de)

    AntwortenLöschen
  68. Ja, ich habe noch ein Erinnerungsstück aus meine Kindheit und das ist meine Babydecke und die ist schon 35 Jahre alt. Da lag ich schon als Kind drauf und habe sie immer noch und sie ist auch noch super erhalten.

    AntwortenLöschen
  69. Mich erinnert an meine Kindheit der kleine Esel Grissi, das erste Steifftier das ich von meiner Tante zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Grissi steht heute auf meinem Nachttisch.

    AntwortenLöschen
  70. Ja, ich habe ein Erinnerungsstück, das mich an meine Kindheit erinnert und zwar meinen geliebten rosa Kuschelbären, der noch heute mit in meinem Bett ist ;)
    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  71. Das ist sogar ein Gegenstand, den ich täglich in Benutzung habe: eine Nackenrolle in Hundeform, also so´n Plüschteil mit Kopf und Schwänzchen dran. :)
    Den hab ich als Kind mal an der Losbude des Roten Kreuzes gewonnen.

    AntwortenLöschen
  72. Ich habe als Kuscheltier einen Delfin, welches ich mal von meinem Dad bekommen habe, dieser ist immer noch bei mir und ist in meinem Bett :)

    LG Serpina

    myreadingworld@gmail.com

    AntwortenLöschen
  73. Jaaa, meine gelbe Weste. Die hatte ich immer dabei, egal ob Winter oder Sommer, aber im Sommer hatte ich sie natürlich nicht an, dennoch wie ein Kuscheltier ständig bei mir. Ich habe auch mit der immer geschlafen :D

    AntwortenLöschen
  74. Ja, ein Kuscheltier. Ist ein Tiger, der mir schon seit 25 Jahren nicht von der Seite weicht :-)

    AntwortenLöschen
  75. allesmoeglichetestecke2. November 2014 um 21:47

    Mein alter kuschelhase, denn jetzt auch mein sohn hat erinnert mich an die Kindheit jeden Tag wenn ich ihn sehe!! Er bedeutet meinem kleinen sohn genauso viel wie mir damals er ist auch das einzigste das mich an Schöne kindheitstage erinnert den es gab leider nicht sehr viele davon

    AntwortenLöschen
  76. Kristina U. Ronny Gibtsnichtme11. November 2014 um 21:23

    Wo ist mein Kommentar hin?

    AntwortenLöschen
  77. Hallo, hattest du mit dem Namen teilgenommen, mit dem du nun kommentiert hast? Ich habe alle eingegangenen Kommentare rechtzeitig freigeschalten und zur Sicherheit noch einmal zusätzlich direkt bei Disqus den Eingang überprüft - es gegen leider keine weiteren Kommentare vor, auch nicht im Spamfilter.
    Ein Kommentar kläfft nur unter "Gast" ohne Angabe eines Namens, den kann ich leider nicht zuordnen. vielleicht ist dieser von dir?
    Liebe Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
  78. Hallo Angelie,

    Ich versuche es mal auf diese Weise, dich zu erreichen. Du hast kürzlich hier das Buchpaket gewonnen, aber ich habe noch keine Rückmeldung von dir. Bitte melde dich, sonst muss ich in 2 Tagen neu auslosen
    Hier der Auslosungs-Post: http://www.buecherkaffee.de/2014/11/auslosung-gewinnspiel-mit-autorin-nancy.html#more

    AntwortenLöschen
  79. Kristina U. Ronny Gibtsnichtme12. November 2014 um 09:11

    Pffff,wenn da was von einem Monchichi stand ja :) Schade,aber manchmal will mein Handy nicht wie ich

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.