Aygens Abschied aus dem Bücherkaffee-Team – etwas Persönliches

Samstag, 6. Dezember 2014 12 Kommentare


Ihr lieben Bücherkaffee-Leser,

mitte 2012 fragte mich Alexandra, ob ich Lust hätte für das Bücherkaffee zu schreiben und meine Bloggerzeit begann. Bis zum Bücherkaffee hatte ich mit bloggen an sich nicht zu tun. Ich las schon immer sehr gern, aber den Anfang der Bloggerszene hab ich nie wirklich mitbekommen, ganz im Gegenteil, ich war so unschuldig, dass ich zuerst dachte, das Bücherkaffee wäre ein Online-Magazin. :-)

Erst nach und nach und mit Alexandra´s Hilfe entdeckte ich eine ganz neue Welt. In meiner Zeit als Rezensentin für das Bücherkaffee habe ich nicht nur sehr viel dazugelernt, sondern auch ganz viele verschiedene Genres lesen lieben gelernt. Zudem kam, dass man sich endlich mit so vielen Buchliebhabern austauschen konnte und eine Plattform gefunden hatte, dies zu teilen. 

Im Laufe der Zeit entdeckten Alexandra  und ich, dass es sich wohl um eine schicksalshafte Fügung handelte, dass genau wir zwei aufeinander trafen. Denn wie sich herausstellte, waren wir sogar auf derselben Schule, obwohl wir in unterschiedlichen Städten aufwuchsen. :-) Es entwickelt sich eine bereichernde und intensive Freundschaft und wir sind uns sicher, dass dies trotz meiner Entscheidung auch so bleiben wird.

Ich werde mit meinem Abschied heute das Bücherkaffee als Rezensentin und Teammitglied verlassen. Alexandra und ich hatten bereits ausführlich darüber gesprochen und die Gründe hierzu liegen einzig und allein daran, dass ich es einfach zeitlich nicht mehr schaffe, meine Leidenschaft so auszuleben, wie ich mir das wünsche.
Ihr kennt das selber, man hat sehr viele Verpflichtungen. Die einen mehr, die anderen weniger. Meine Leidenschaft begrenzt sich nicht alleine auf das Lesen und ich musste einfach feststellen, dass ich in den letzten Monaten gerne wieder mehr Zeit für mich möchte. Neben Beruf und Bloggen bleibt wenig Zeit für Freunde und Familie und natürlich auch andere Interessen.
Deshalb haben wir im persönlichen Gespräch Ende dieses Sommers beschlossen, dass ich zum Jahresende aufhören werde. 




Um gleich möglichen Gerüchten und Missverständnissen entgegenzuwirken: Ich plane keine eigene Plattform und Alexandra und ich haben uns auch in keinster Weise gestritten, es ist also alles okay :-)
Ich schätze und respektiere ihre große Liebe und die viele Arbeit für das Bücherkaffee sehr und selbst wenn ich gehe, wird das Bücherkaffee immer ein Teil von mir bleiben.

Ich möchte mich auf diesem Weg ganz herzlich bei Alexandra für die Chance bedanken, dass ich diese wunderbare Zeit im Bücherkaffee erleben durfte. Mein Dank gilt auch dem ganzen Rezensenten-Team - Susa, Sandra, Sanni, Gitta, Christian, Sebastian und Wolfgang  -  und natürlich allen Bücherkaffee-Lesern für die Unterstützung und den regen Austausch.
Ich danke selbstverständlich auch den Verlagshäusern für die stets aufregende und wunderbare Zusammenarbeit.
Zurück bleiben Rezensionen und jede Menge schöner Ereignisse und Erlebnisse. 

Da ich ja auch mit einigen Lesern und Bloggern auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken befreundet bin, wird sicher weiterhin auch ein reger literarischer Austausch stattfinden und sicherlich werde ich weiterhin fleißig Alexandra und das Bücherkaffee verfolgen, nur eben wieder als Leserin und Stammgast im Bücherkaffee!

Herzlichen Dank!
Eure Aygen


Kommentare:

  1. Das ist sehr schade!!!!!!
    Aber eine persönliche Entscheidung - vor der ich Respekt habe!
    Alles Gute!
    Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Deine Abschiedsworte, liebe Aygen, hast du sehr schön gewählt und die traurige Stimmung kam bis zu mir rüber! Aber, wie sagt man so schön, es ist kein Abschied für immer! :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Aygen, dass du uns an deinen Erlebnissen in der Buchwelt über eine beständig schöne Zeit hast teilhaben lassen, ist eine wunderbare Bereicherung gewesen. Ein Dankeschön dafür, dass du dir all die Zeit für uns Leser genommen hast. Nun seien dir Momente der Ausgiebigkeit gegönnt!


    Herzliche Grüße ins fabelhafte Bücherkaffee,
    Kora

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie traurig :( Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und hoffe, wir verlieren uns nicht ganz aus den Augen <3

    AntwortenLöschen
  5. Schluck...ein bisschen traurig ist das schon, aber verständlich! Und ich bin sehr sehr froh, liebe Aygen, dass wir auf FB z.B. auch befreundet sind! Ich fänds sehr sehr schade, wenn der Kontakt abbrechen würde!

    Fühl Dich mal gedrückt und ganz dicken Dank für die Zeit, die Du hier für das Bücherkaffee erübrigt hast und einigen Seiten davon Deinen Stempel aufgedrückt hast!

    Wir lesen uns bestimmt!!!

    Liebste Nikolausgrüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  6. Ricas Fantastische Bücherwelt6. Dezember 2014 um 16:48

    Liebe Aygen,

    wirklich schade, dass Du Dich an dieser Stelle verabschiedest, aber ich kann das voll und ganz nachvollziehen und wünsche Dir weiterhin alles Gute!!

    Beste Grüße

    Rica

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Aygen,

    es ist wirklich schade, dass du die Blogger-Welt verlässt, wo ich dich und das BÜcherkaffee ja gerade erst kennengelernt habe. Finde es wirklich schade, dass du es nicht mehr schaffst, aber ich kann dich da auch wirklich durchaus gut verstehen.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin alles alles Gute! :)

    Liebe Grüße

    Philip

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank an Alle hier und auf Facebook und Twitter für die lieben Worte❤️

    AntwortenLöschen
  9. Binea - Literatwo7. Dezember 2014 um 09:15

    Autsch...und doch nicht autsch...

    Wenn sich ein Team trennt, gibt es einen Knacks - den habe ich gerade gemerkt, weil ihr für mich zusammen gehört, wie eigentlich auch...*schnief*

    Mädels - liebe Aygen - schöne Worte, eine Entscheidung die fest steht und eine Zukunft - ich wünsche dir eine schöne neue Zeit und hoffe, dass es dennoch immer mal wieder etwas von dir zu lesen gibt.

    Fühl dich sehr gedrückt und auch Alexandra.

    Eure Bini

    AntwortenLöschen
  10. Elas Büchertruhe7. Dezember 2014 um 15:31

    Ich kann den Schritt gut verstehen und wünsche Dir alle erdenklich Gute für Deine Zukunft ;)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Aygen! Natürlich bin ich auch traurig, denn ich habe dich im Bücherkaffee schätzen und lieben gelernt. Jedoch das Leben bringt Veränderungen mit sich und wenn diese an der Reihe sind, dann sollte man ihnen folgen. Ich danke dir für deine ausführliche Erklärung zum Abschied und ein wenig "Pipi" hatte ich dann schon in den Augen. Dir wünsche ich auf deinen neuen Weg alles Liebe und genieße die zeit nun ganz für dich. Erreichbar wirst du ja zum Glück bleiben. Dennoch werde ich weiterhin sehr gerne ein Besucher des Bücherkaffees bleiben, denn ich liebe den Blog. Das Kaffee hat ein tolles Team und euch wünsche ich weiterhin viel Freude und tolle Ideen, mit denen ihr uns stets beglückt. Danke dafür.

    AntwortenLöschen
  12. Oh Aygen,
    das ist aber schade. Dennoch, verstehen kann ich es. Sehen wir uns denn trotzdem hin und wieder nochmal bei den verschiedenen Events?
    Auf jeden Fall werden wir uns nicht aus den Augen verlieren.
    Liebe Knuddler
    Beate

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.