Wohnzimmerlesung || Autor Arno Strobel liest aus "Das Dorf"

Sonntag, 14. Dezember 2014 1 Kommentar


Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus - die erste Wohnzimmerlesung für das Jahr 2015 ist geplant und wir verkünden mit großer Freude: 



Arno Strobel liest aus dem aktuellen Thriller "das Dorf" 

DU WILLST DEM MENSCHEN HELFEN, den du am meisten liebst. Doch der Ort, an den dich deine Suche führt, ist anders als alles, was du kennst. WILLKOMMEN IM DORF OHNE WIEDERKEHR …

Panik, Todesangst, das ist es, was Bastian Thanner in der Stimme seiner Exfreundin hört, als sie ihn völlig unerwartet anruft. Über zwei Monate ist es her, dass Bastian Anna zuletzt gesehen hat, als sie Hals über Kopf und ohne Erklärung einfach verschwunden ist. Jetzt braucht sie dringend seine Hilfe, sie bangt um ihr Leben. Bastian macht sich sofort auf die Suche nach Anna und gelangt in ein Dorf an der Müritz, das ihm von Anfang an unheimlich ist. Überall deuten Spuren auf Anna, doch niemand kann oder will ihm weiterhelfen. Bis zu dem Abend, als Bastian Zeuge einer schrecklichen Zusammenkunft wird. Und auf den Mann trifft, der genau weiß, was mit Anna geschehen ist …
(Cover + Text: S.Fischer Verlag)



Ein Gemeinschaftsprojekt
von
Anka (ankas-geblubber.de) und Alexandra (buecherkaffee.de

 
https://www.facebook.com/buecherkaffeegeblubber

  • Wann: Samstag, den 24. Januar 2015 | ab 18:00 Uhr
  • Wo: 74906 Bad Rappenau  (Wohnzimmerlesung bei Alexandra)
  • Eintritt: 5,00 € (für Buffet & Getränke) 
  • Verfügbare Plätze: 22 
  • Uhrzeit:
  • ab 18:00 Uhr: Sektempfang und gemütliches „Blubbern“ und Kennenlernen
  • ab 19:00 Uhr: Lesung und Interview von und mit Arno Strobel
  • Gewinnspiel-Verlosung des signierten Romans
  • gemütlicher Ausklang

Du hast Lust & Laune, bei dieser Wohnzimmerlesung mit dabei zu sein?
Dann schreibe uns eine eMail an buecherkaffee@yahoo.de mit folgenden Angaben:
• Name & Anschrift
• eMail-Adresse
BITTE meldet euch nur an, wenn ihr auch ganz sicher Zeit habt. Die Plätze sind immer sehr schnell vergeben. "First come, first serve" - und wenn mehr Anmeldungen vorliegen, führen wir gerne eine Warteliste.

HIER geht es zur Facebook-Seite, in der ihr ebenfalls auf dem Laufenden bleibt.

Wir freuen uns schon sehr!
Eure Alexandra und Anka



1 Kommentar:

  1. Donna Tartts Distelfink zähle ich auch zu den besten Romanen, die ich in diesem Jahr gelesen habe. Dieses Buch sollte man jedoch am besten ohne irgendeine Rezension zuvor gelesen und selbst ohne den Klappentext zu beachten, in die Hand nehmen. Jede inhaltliche Vorabinformation beraubt einen schon mal der wirklich faszinierend aufgebauten, spannenden Einführung über die ersten 100 bis 200 Seiten in diese eigenwillige fiktive Biografie.

    Vor "Pfaueninsel" zögere ich ja immer noch. Welche Bücher mich in diesem Jahr auf verschiedenste Art und Weise einfangen konnten, erfährt man am einfachsten unter meiner A - Z Liste, da ich den Blog erst in diesem Jahr begonnen habe: http://thomasbrasch.wordpress.com/autoren-bucher-von-a-bis-z/.


    Als Geschenkempfehlung auf den letzten Drücker würde ich den Roman von Sun-Mi Hang "Das Huhn, das vom Fliegen träumte" sehr empfehlen. Ist für fast alle Lesebereiten eine lesenswerte "Zumutung." http://thomasbrasch.wordpress.com/2014/05/06/das-grose-drama-des-lebens-das-ewige-dilemma-des-daseins-ganz-bescheiden-verpackt/

    Danke für die Übersicht und frohe Weihnachten.

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.