Skoobe-News || Ein Blick auf die Biografien in meiner Merkliste

Samstag, 17. Januar 2015 6 Kommentare

 
Ui, diese Woche ist - zumindest für mich - einfach nur so durchgerast und ich starre gerade schon etwas ungläubig auf den Kalender, dass heute tatsächlich schon wieder Samstag sein soll. Es kommt mir so vor, als hätte ich erst vor ca. 2 Tagen den letzten Skoobe-Beitrag geschrieben, aber es ist tatsächlich schon wieder eine Woche her. Geht es euch gerade auch so?
Aber dennoch freue ich mich, dass Wochenende ist und ich somit etwas mehr Zeit zum gemütlichen Lesen haben werde. Zwar habe ich mir auch noch vorgenommen, an diesem Wochenende mal das kräftige, alljährliche Ausmisten meiner Schränke zu beginnen, denn es sammelt sich ja immer so viel an, dass mich mit der Zeit stört. Aber Zeit zum Lesen nehme ich mir trotzdem. Meinen wöchentlichen Stöbergang bei Skoobe habe ich gestern Abend gemacht und es gab auch in dieser Woche wieder einige ganz tolle News. Aber ich bin gestern etwas in der Rubrik "Biografien" hängen geblieben und habe mir direkt eine Merkliste angelegt. Lest ihr gerne Biografien? Skoobe hat da wirklich so einiges Interessantes im Programm und ich zeige euch heute einfach mal die ersten 12 Biografien, die ich gerne lesen möchte und mir vorgemerkt habe.
Ich habe dabei nicht nach etwas Bestimmtem Ausschau gehalten, sondern schlichtweg gestöbert und bin in den verschiedensten Bereichen fündig geworden.

Ein kleiner Einblick in meine Biografien-Merkliste


Charles Dickens, der Unnachahmliche
Der «Unnachahmliche» wurde Charles Dickens von seinen Freunden genannt, und er übernahm den Beinamen selbstironisch, doch voller Stolz. Hans-Dieter Gelfert widmet sich in anschaulichen Kapiteln Dickens’ Leben und entwirft ein weites Panorama der Zeit, in der er wirkte. Im Wechsel mit biographischen Abschnitten werden in eigenen Kapiteln alle wichtigen Werke vorgestellt und interpretiert. Gelfert zeigt, wie Dickens seine traumatische Kindheitserfahrung als zwölfjähriger Hilfsarbeiter ohne jede Hoffung dichterisch so verarbeitete, dass daraus Romane hervorgingen, in denen sich Menschen gegen eine übermächtige Fremdbestimmung behaupten müssen.

Leidenschaften. 99 Autorinnen der Weltliteratur.
Von der Griechin Sappho bis zur Britin J. K. Rowling: Eine weibliche Literaturgeschichte in 99 Porträts. Ihre Verse haben Jahrtausende überdauert wie Sapphos Poesie, sie schrieben in düsteren Verhältnissen wie die Schwestern Brontë, erfanden den weiblichen Fantasy-Roman wie Irmtraud Morgner, radikale Schreibweisen wie Elfriede Jelinek und die berühmteste Romanfigur der Gegenwart, Harry Potter. 99 schreibende Frauen haben die Autorinnen für ihren weiblichen Kanon der Literaturgeschichte ausgewählt. Sie porträtieren die Autorinnen, betten ihr Werk in Lebens- und Zeitumstände, positionieren sie innerhalb literarischer Traditionen und an deren Bruchstellen.

Starke Worte. 50 Perönlichkeiten über den Satz ihres Lebens. 
Es gibt Sätze im Leben, die man nie vergisst. Sätze, die trösten. Sätze, die Kraft geben. Sätze, die die Welt erklären. Barbara Lukesch und Balz Spörri haben 50 Schweizer Persönlichkeiten gefragt, welcher Satz in ihrem Leben eine ganz besondere Rolle gespielt hat. Entstanden ist eine wundervolle Sammlung von inspirierenden Texten. Kleine Geschichten, die berühren und zugleich Mut machen.


Der Himmel über Nirvana.
Die tragischen Umstände des Selbstmordes von Kurt Cobain sind mittlerweile hinreichend bekannt. Doch viele Fakten aus seinem Leben - ebenso wie sein Einfluss als Künstler - blieben eher vernachlässigt. Hier setzt Charles R. Cross an: Er führte mehr als 400 Interviews und recherchierte vier Jahre lang in allen zugänglichen Quellen; er studierte die Tagebücher von Kurt Cobain, seine Songtexte und sogar die Fotoalben seiner Familie - und so verfolgte er die Spur dieses kurzen, intensiven Lebens zurück bis in den Wohnwagen in Aberdeen im US-Bundesstaat Washington, in dem Cobain aufwuchs. Sogar die Witwe Courtney Love gewährte Cross exklusiven Einblick in die Tagebücher des Verstorbenen.

„Depeche Mode - Just can't get enough“ 
Der Soundtrack einer ganzen Generation
Depeche Mode sind mehr als Musik. Die Band prägte das Lebensgefühl einer ganzen Generation. Als im Herbst 1981 ihr erstes Album »Speak and Spell« erscheint, ahnt niemand, dass sie dreißig Jahre und zwölf Alben später zu den erfolgreichsten Bands überhaupt gehören. Simon Spence nimmt uns mit auf eine Reise von den Anfängen in Basildon über ihre ersten Auftritte bis zu den Millionen Fans von heute. Ergänzt durch zahlreiche Fotos und Interviews – the Making of Depeche Mode.

Er sah das große musikalische Potential der Beatles voraus und nahm sie für EMI unter Vertrag. Von ihrem ersten Hit "Love Me Do" an produzierte er die Beatles und ließ ihre Ideen in den legendären Abbey Road-Studios zu Musikaufnahmen werden.
Sir George Martin gilt heute zurecht als der "fünfte Beatle", denn er wurde zum Arrangeur und Ideengeber der Band.Diese Autobiografie schildert auf unterhaltsame Weise und garniert mit vielen teils amüsanten Anekdoten das Frühwerk eines der erfolgreichsten Produzenten, der in 50 Jahren seines Schaffens neben den Beatles auch für The Police, Elton John, Jeff Beck, Michael Jackson und viele andere Stars Welthits produzierte.
 


»Ich bin hoffnungslos gespalten zwischen dem Guten und der Dunkelheit, dem Mönch und dem Sexbesessenen, dem Priester und dem Dichter, dem Populisten und dem Demagogen. All das schreibe ich jetzt schwarz auf weiß nieder, direkt aus meinem Herzen aufs Papier.« Aufgewachsen in der englischen Arbeiterklasse, war Billy Idol mit seiner Band Generation X neben den Sex Pistols und The Clash Teil der frühen Punkbewegung. Anfang der Achtzigerjahre zog er nach New York und startete dort eine einzigartig erfolgreiche Solokarriere voller Höhen und Tiefen. Seine Autobiografie ist eine Achterbahnfahrt von den Siebzigern bis heute.

 I'm your man. Das Leben des Leonard Cohen
Der Gentleman des Pop: sein Leben – eine Legende. Er ist der letzte Poet der Popkultur, der Womanzier mit der tiefen Stimme, der melancholische Songwriter, der ganze Generationen beeinflusst hat, rastlose Seele und schillernde Persönlichkeit zugleich.
Die renommierte Musikjournalistin Sylvie Simmons ist der lebenden Legende auf den Grund gegangen. Für ihre einzigartige Biographie über das Leben von Leonard Cohen hat sie mit mehr als 100 von Cohens Wegbegleitern gesprochen – seinen Musen, Musiker-Kollegen wie Nick Cave, seinen Produzenten, seinen engsten Freunden aus Kindertagen – und nicht zuletzt mit dem öffentlichkeitsscheuen Leonard Cohen selbst.

Stephen King. Das Leben und das Schreiben
„Ich schreibe so lange, wie der Leser davon überzeugt ist, in den Händen eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein.“ Stephen King
Während der Genesung nach einem schweren Unfall schreibt Stephen King seine Memoiren – Leben und Schreiben sind eins. Ein unverzichtbarer Ratgeber für alle angehenden Schriftsteller und eine Fundgrube für alle, die mehr über den König des Horror-Genres erfahren wollen. Ein kluges und gleichzeitig packendes Buch über gelebte Literatur.
 



Von der lieblosen Mutter erniedrigt, erlebt Elfriede Sattler in Bayern eine bedrückende Kindheit zwischen harter Stallarbeit und Missbrauch durch den Stiefvater. Mit zwanzig flieht die bildhübsche Frau nach München und ergreift eine einmalige Chance – sie reist mit einer Tanzgruppe nach Zypern und Ägypten. Die orientalische Musik und der Tanz sind wie eine Offenbarung für Elfriede Sattler und wecken eine unbändige Lebenslust in ihr. Ihre Anmut und ihr Können machen sie unter dem Namen Ulfat Sherif bald zu einer der gefragtesten Tänzerinnen des Orients. Sie genießt ihr neues selbstbestimmtes Leben zwischen prunkvollen Palästen und mondänen Nachtclubs.

Latifa und ihre Schwester leben ihren Traum: Die beiden wagen das Unglaubliche und werden die ersten Hubschrauberpilotinnen des afghanischen Militärs. Sie brechen ein in eine Männerdomäne, scheuen nicht die Lebensgefahr, fliegen Kampf- und Rettungseinsätze. Dann aber werden sie durch ein grausames Schicksal getrennt. Als ihre Schwester stirbt, muss Latifa nicht nur diesen Verlust verwinden. Sie steht vor der Frage, wie sie es schaffen soll, gleichzeitig junge Mutter, Ehefrau – und Pilotin zu sein. Ihre Antwort ist so groß wie ihr Mut: Latifa nimmt kurzerhand ihr Kind mit in den Hubschrauber.

Die Nichte des Scientology-Führers David Miscavige packt aus!
Jenna Miscavige Hill, die Nichte des Nachfolgers von Scientology-Gründer L. Ron Hubbard, David Miscavige, wuchs als Scientologin auf, verließ die kontrovers diskutierte Organisation aber im Jahr 2005. In ihrer Biographie enthüllt sie die befremdlichen und verstörenden Details ihrer Kindheit. Sie gibt einen erschütternden Einblick in ihre Erfahrungen als Mitglied der Sea Organization, das Machtzentrum von Scientology, und legt die Überzeugungen, Rituale und Geheimnisse einer Organisation offen.


Lest ihr auch gerne Biografien? Welche würde euch denn besonders interessieren?  



Teste Skoobe 30 Tage kostenfrei

Möchtet ihr Skoobe auch einmal unverbindlich testen? Mit diesem Einladungscode habt ihr die Möglichkeit, 30 Tage völlig kostenlos durch Skoobe zu stöbern und zu lesen. 


 https://cdn.skoobe.net/fe05a67ed0256ce94ebcff0a4f11d94d12981be54d43835f1fbb60b098407941.png


Einladungscode: MGMYSRFQK
 Code HIER eingeben und direkt loslesen! 

Bei einer meiner vorherigen Vorstellungen kam die Frage auf, wie denn das Kündigen abläuft, falls man nach den 30 Testtagen kein Abo abschließen möchte. Diese Frage hatte ich direkt an Skoobe  weiter gegeben und bekam folgende Antwort: 
"Sollte er/sie Skoobe nicht weiter nutzen möchten, dann sollte er/sie uns vor Ablauf der 30 Tage kurz Bescheid geben. Ansonsten wandelt sich der Test in eine Mitgliedschaft um. Es reicht aber, wenn er/sie am Tag vor Ende des Probemonats Bescheid gibt. Das geht sehr einfach, per email,Telefon oder direkt über den Account unter "Mein Skoobe".




Kommentare:

  1. Ab und zu greife ich auch mal zu einer Bio, das kommt aber sehr selten vor und ist eine reine Bauchentscheidung :)

    Klar, Mr. Kings Bio würde ich sehr gerne lesen. Mittlerweile! Als sie damals rauskam, fand ich das noch zu langweilig...aber man wird ja auch älter!

    Depeche Mode, Billy Idol, das wären so von den musikalischen hier in der Auswahl, wo ich gern einen bis mehrere Blicke riskieren würde.

    Und dann die der Sciontology-Aussteigerin. Sowas, das berührt mich, nimmt mich mit.

    Ganz aktuell habe ich von meinem Mann zu Weihnachten die Fan-Edition der Metallica-Bio "Birth, School, Metallica, Death" bekommen. Naja... seit ich 16 bin, sind das MEINE Jungs... (und James mein absoluter Traummann *giggel*). Und ich weiß, dass nicht alles immer nur rosig war. Als das Buch in meinen Händen lag, sind mir wirklich die Tränen gekommen. War ein Herzenswunsch...Wie gesagt, man wird zwar älter, aaaber... ;-)

    Es ist einfach schon mal interessant, hinter die Fassaden zu gucken, Hintergründe kennen zu lernen, meinetwegen auch Idole mal menschlich näher zu kommen. Gefühlt. Wenn es gut geschrieben ist, kann das mitreißender sein, als ein Roman!

    Liebste Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  2. also, skoobe ist mir ein Fremdwort :)
    Ich selber lese eigentlich nie Biografien. Aber Latifa habe ich gelesen und bei den letzten Buchperlen auch vorgestellt, erinnerst du dich? War schon sehr bewegend, interessant und erschreckend.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bine

    danke dir für deine ausführliche Antwort! <3
    Ich bin schon seit Jugend an großer King-Fan und diese Bio interessiert mich daher ungemein. Aber du hast recht, früher hätte ich sie wahrscheinlich auch ignoriert :-)

    Das Buch der Sciontology-Aussteigerin hatte ich jetzt schon eine Weile in Beobachtung und da es nun bei Skoobe ist, werde ich sie nun endlich lesen. Auch mich berührt das immer sehr und ich finde es immer wieder stark und bewunderswert, wenn es Menschen schaffen, einen Ausweg aus solchen Sekten / Gruppierungen zu finden, denn das ist ganz sicher kein leichter Weg.

    Diese Metallica-Bio ist aber auch wirklich ein tolles Geschenk! Siehst du, die würde mich auch noch sehr reizen! So ein Blick hinter die Fassaden finde ich auch immer sehr interesant. Ich hatte im vergangenen Jahr die Bio der Uschi Obermaier gelesen, da betrachtet man die Personen dann auch nochmals aus einem anderen Blickwinkel.

    Ganz liebe Grüße an dich und einen schönen Tag wünsche ich dir!
    Und lass mich mal wissen, wie du die Metallica-Bio fandest, wenn du sie ferig gelesen hast :-)

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Ja, da kann ich mich dran erinnern, deshalb ist sie auch direkt auf meine Leseliste gewandert - du hast mich da schon sehr neugierig gemacht! :-)

    ... und du weisst ja, ich mag auch eBooks ;-)

    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünsch´ ich dir!
    Alex

    AntwortenLöschen
  5. Silvia Borowski19. Mai 2015 um 09:05

    Einfach unvergesslich, war für mich, dass ich trotz meiner Autoimmunerkrankung von den Ärzten grünes Licht zur Schwangerschaft, bekommen habe. Dann hat es sage und schreibe 7 Jahren gedauert, bis ich schwanger wurde. Es war ersichtlich ein Junge, was wieder ein Segen war, denn meine Erkrankung bekommen viel, viel eher Mädchen und somit verlief meine Schwangerschaft richtig entspannt. Na ja, und die Krönung des Unvergesslichen war dann die Geburt ( 1993), wenn auch mit Kaiserschnitt und das unser Sohn kern gesund ist. Gibt es was Schöneres??

    Liebe Grüße
    Silvia B. aus B.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo :)

    Das einzige Ereignis welches ich nie vergessen werde, war die Hochzeit meiner Schwester. Einfach ein wunderfoller Tag. An diesem Tag haben wir gelacht, gweint, getanzt und viel viel gegessen und getrunken. Ich war sehr traurig da sie jetzt selber eine eigene Familie hattr, aber natürlich freute ich mich für sie. Denn sie ist und bleibt mein Alles.

    Und ich dachte es könnte nicht besser laufen, bis ich vor ein paar Tagen erfahren habe, dass ich Tante werde. Ein richtig schönes Gefühl.

    Ich bewerbe mich sehr gerne für dieses Buch.

    Meine E-Mail: zeki358i@gmail.com

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.