Skoobe-News || Alice Munro, Gerard Donovan, Tess Gerritsen und Eric-Emmanuel Schmitt erobern meine Leseliste

Sonntag, 15. Februar 2015 5 Kommentare


Der ein und andere hat es vielleicht schon festgestellt, dass es in dieser Woche recht ruhig hier war, genau wie in unseren "Zweigstellen" Twitter und Facebook. Aber auch ich konnte mich nicht gegen die heimtückischen Erkältungsviren nicht wehren und wurde trotz massiver Ingwer- und Vitaminzufuhr Opfer. Es ist zwar noch nicht vorbei, aber zumindest kehrte heute schon mal die Lust zum Lesen und Stöbern wieder zurück. 
Draußen herrscht großes närrischen Treiben auf den Straßen, aber damit kann man mich (auch ohne Erkältung) nicht locken. Ich bin einfach nicht der Typ dafür. Aber natürlich gönne ich allen den Spaß und wünsche auch hier nochmals allen Narren eine tolle Faschingszeit!

Wer von euch ist denn der närrischen Zeit verfallen? 
Geht ihr heute oder in den kommenden Tagen auf den Fasching und wie seid ihr verkleidet? Neugierig bin ich ja schon - lasst es mich doch in den Kommentaren wissen. 

Ich habe die schon ruhige Vormittagszeit heute genutzt und den Kamin angeheizt, eine Kanne Ingwertee gekocht und ausgiebig in den Skoobe-News gestöbert, die vergangenen Donnerstag schon erschienen sind. 
Neun Bücher sind in dieser Woche auf meiner "Will-ich-lesen"-Liste gelandet (davon gehören 2 nicht zu den News, macht aber nichts.)

Ein kleiner Einblick in meine aktuelle "Will-ich-lesen"-Liste


Die Buchbeschreibung zu Hanna und Sebastian finde ich sehr ansprechend. Alice Munro begeistert mich sowieso sehr und ich habe im letzten Jahr "Winter in Maine " von Gerard Donovan gelesen und dabei diesen Autor für mich entdeckt. Ich bin sehr auf diese Erzählungen gespannt. Ob mich sein Stil wieder genauso packen kann wie in "Winter in Maine"?


Hanna und Sebastian | Thomas Klugkist
In der Hoffnung, ganz zueinander zu finden, schreiben sich Hanna und Sebastian nach einigen traumhaften Tagen in Rom lange und intensive Briefe. Doch das Leben treibt sie auseinander, und das Schreiben wird zu einem exklusiven Raum, in dem sie ihre Liebe so leidenschaftlich, grenzenlos und wahrheitshungrig leben können wie nirgendwo sonst – und in dem sie einander die Freiheit schenken, die sie dann immer kompromissloser auch in der Wirklichkeit suchen …

Wozu wollen Sie das wissen? | Alice Munro
»Wozu wollen Sie das wissen?« Alice Munros Spurensuche in der eigenen Familiengeschichte und Erinnerung führt in die reizvolle Wirklichkeit von Dichtung und Wahrheit: elf Erzählungen der großen kanadischen Autorin, in denen sie Historie und Imagination auf faszinierende Weise miteinander verquickt.

Morgenschwimmer | Gerard Donovan
In diesen 13 Erzählungen schreibt der Ire Gerard Donovan zum ersten Mal über sein Heimatland, und er erweist sich als scharfer Beobachter der menschlichen Seele und des modernen Irlands.
Drei Freunde schwimmen jeden Morgen in der Bucht von Galway, aber eines Tages hört einer von ihnen in der Umkleidekabine zufällig mit, wie sich die beiden anderen fragen, ob er wohl weiß, dass ihn seine Frau betrügt. Ein Mann fährt mit seiner Frau von Dublin nach Galway zu den Schwiegereltern, und als er eine Werbetafel für eine Lebensversicherung sieht, fragt er seine Frau, wie lange sie mit einer neuen Beziehung warten würde, wenn er einmal stirbt – seine Frau sagt ihm mehr, als ihm lieb ist. Eine Frau entdeckt nach dem Tod ihres Mannes, dass er in einem anderen Ort ein komplettes zweites Leben mit Familie geführt hat; sie kann gar nicht verstehen, dass sie nie etwas gemerkt hat....




Winterzeit ist Thrillerzeit und wer kann das besser als Tess Gerritsen? Ich bin neugierig und gespannt, was mich hier erwartet. Genau wie auf Fran Rays Politthriller, der mich vom Klappentext her ansprach.


Der Skandal | Fran Ray
Christina Andersson ist der aufsteigende Stern im Morddezernat von Milwaukee, als ihr Bruder brutal ermordet, ihr kleiner Sohn schwer verletzt wird. Alles weist auf einen persönlichen Racheakt hin. Doch Christina hat Zweifel. Und obwohl ihre Vorgesetzten ihr strikt verbieten, sich einzumischen, lässt sie nicht locker. Bald fördern ihre Ermittlungen Unglaubliches zutage: Ein riesiger Umweltskandal, von Politik und Wirtschaft vertuscht. Kann Christina es wirklich mit den Mächtigsten des Landes aufnehmen?

Trügerische Ruhe | Tess GerritsenKaum hat die junge Ärztin Dr. Claire Elliot ihre Praxis in dem Provinznest Tranquility eröffnet, muß sie erleben, wie eine ganze Gruppe Jugendlicher in einen blutigen Wahn verfällt. Selbst ihr Sohn Noah wird in diese Gewalttaten verwickelt. Mit dem Polizeichef Lincoln Kelly als einzige Unterstützung forscht sie nach und entdeckt einen grausigen, unheimlichen Parasiten. Ein tödlicher Wettlauf mit der Zeit beginnt...

Kalte Herzen | Tess Gerritsen
Als junges Mädchen musste Abby hilflos miterleben, wie ihr kleiner, herzkranker Bruder seinen Kampf auf Leben und Tod verlor. Damals schwor sie, später als Ärztin andere Kinder zu retten. Jahre danach gehört sie zum Top-Transplantationsteam eines Krankenhauses in Boston. Als jedoch eine keineswegs todkranke, aber reiche Frau trotz Abbys Widerspruch eines der raren Spenderherzen erhält, wird Abby misstrauisch. Sie forscht auf eigene Faust nach und stellt fest, dass dieses Herz aus dunklen Kanälen stammt ...




Die ersten beiden Bücher von Schmitt sind schon länger bei Skoobe verfügbar. Da ich aber in der Tat noch kein Buch des Autors gelesen habe, möchte ich das nun dringend nachholen und habe auch diese meiner Liste mit hinzugefügt. Odette Toulemonde habe ich als DVD hier, da dieses Buch verfilmt wurde. In dieser Woche ist dieses Buch neu bei Skoobe erschienen und kam somit auch den Anstoß, endlich den Bücher des Autors Beachtung zu schenken. 


Die Träumerin von Ostende | Eric-Emmanuel Schmitt
Ein Mann reist nach Ostende. In der verschlafenen Stadt an der Nordsee möchte er eine abrupt beendete Liebesbeziehung vergessen. Er bezieht ein Zimmer bei der zurückgezogen lebenden Emma Van A. Wer ist diese Frau, die ihm ihre phantastische Lebensgeschichte erzählt, in der sich leidenschaftliche Liebe mit subtiler Erotik verbindet? Was ist erfunden, was Wahrheit?  

Kleine Eheverbrechen | Eric-Emmanuel Schmitt
Lisa und Gilles sind ein Paar. Seit fünfzehn Jahren verheiratet. Sie weiß etwas, was er nicht wissen darf. Doch was passiert, wenn er weiß, was er nicht wissen darf, und sie weiß, dass er es weiß? Ein Spiel mit Masken und ein Spiel mit der Wahrheit in einem Akt.

Odette Toulemonde und andere Geschichten | Eric-Emmanuel Schmitt

Odette Toulemonde liebt die Bücher des Erfolgsschriftstellers Balthazar Balsan. Sie sind die besten Antidepressionsmittel der Welt. Als sie ihm auf einer Lesung begegnet, kann Odette vor lauter Ergriffenheit nicht mal ihren eigenen Namen richtig aussprechen. Ein kleines Desaster mit großen Folgen, denn Odette schreibt ihm einen Brief.


So, zuletzt bleibt natürlich wie immer die Frage: Mit welchem Buch beginne ich? 
Was meint ihr? Was würde euch am meisten interessieren?



Teste Skoobe 30 Tage kostenfrei

Möchtet ihr Skoobe auch einmal unverbindlich testen? Mit diesem Einladungscode habt ihr die Möglichkeit, 30 Tage völlig kostenlos durch Skoobe zu stöbern und zu lesen.


 https://cdn.skoobe.net/fe05a67ed0256ce94ebcff0a4f11d94d12981be54d43835f1fbb60b098407941.png

Einladungscode: MGMYSRFQK
Code HIER eingeben und direkt loslesen!

Bei einer meiner vorherigen Vorstellungen kam die Frage auf, wie denn das Kündigen abläuft, falls man nach den 30 Testtagen kein Abo abschließen möchte. Diese Frage hatte ich direkt an Skoobe weiter gegeben und bekam folgende Antwort:
"Sollte er/sie Skoobe nicht weiter nutzen möchten, dann sollte er/sie uns vor Ablauf der 30 Tage kurz Bescheid geben. Ansonsten wandelt sich der Test in eine Mitgliedschaft um. Es reicht aber, wenn er/sie am Tag vor Ende des Probemonats Bescheid gibt. Das geht sehr einfach, per email,Telefon oder direkt über den Account unter "Mein Skoobe".

Kommentare:

  1. Alexandra Künzler15. Februar 2015 um 12:18

    Danke für den Tipp, das Buch werde ich nun auf meine WuLi setzen, das klingt nämlich genau nach meinem Geschmack. Und ich liebe Bücher über das schreiben, Bücher und das drum herum.

    Tolle Rezension!
    Schönen Sonntag noch
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Oh, hat es dich erwischt? Mich plagt ein schlechtes Gewissen, weil wir noch so lange vor der Tür standen :0(
    Fang doch mit dem Donovan an, der klingt super.
    GLG und gute Besserung,
    Corinna (die jetzt auch Lust auf einen Ingwertee hat und sich einen machen geht...)

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Corinna,
    die Erkältung habe ich eher meiner besseren Hälfte zu verdanken, denn er war vor mir krank. Daher musst du ganz sicher kein schlechtes Gewissen haben. :-)

    Ja, ich denke auch, der Donovan muss ran. Ich bin gespannt, ob seine Erzählungen auch so gut sind.
    Lass dir den Ingwertee schmecken und mach es dir noch schön gemütlich so zum Wochenendausklang. Oder geht es noch zum Fasching heute Abend?

    Freue mich auf unseren nächsten Kaffeeplausch! <3

    Liebe Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Binea - Literatwo18. Februar 2015 um 20:17

    Was für ein buchiger Bericht.

    Da hast du die viel Lesestoff vorgenommen. Eric-Emmanuel Schmitt ist toll. "Oskar" und die Dame in rosa" *schnief*

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Alexandra,


    sehr gerne, es freut mich sehr zu lesen, dass ich mit meiner Rezi dein Interesse für das Buch wecken konnte.


    Viele Grüße
    Sandra ;-)

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.