Kochbuch-Rezension || Frühstücksglück | Virginia Horstmann

Dienstag, 7. April 2015 14 Kommentare

45 leckere Gründe morgens aufzustehen


Wenn der Duft nach ofenwarmen Brötchen und frisch gebrühtem Kaffee aus der Küche lockt, fällt das Aufstehen nicht schwer. Denn es gibt doch kaum was Schöneres, als mit den Liebsten am Tisch und einem ausgiebigen Frühstück den Tag zu begrüßen. Im dritten Kochbuch der charmanten Food-Bloggerin finden sich allerhand leckere Rezepte – ob selbst gebackener Laugenzopf, herzhaftes Kräuteromelette oder süße Pancakes mit Zimt. So wird selbst der größte Morgenmuffel zum Frühstücksfan.
(Text & Coverbild: © Hölker Verlag)



Virginia Horstmann ist vielen ganz sicher ein Begriff, denn sie betreibt seit 2012 den sehr erfolgreichen und professionellen Foodblog »Zucker, Zimt und Liebe«.
Jeanny sagt selbst über sich:

»Backen und Kochen sind meine großen Leidenschaften, meine Auszeit vom Alltag und eine Entspannungsoase, ´meine Art des Yoga´.« 

Diese Leidenschaft ist in all ihren Blogbeiträgen spürbar und überträgt sich direkt auf ihre Leser. Im Januar 2014 erschien ihr erstes Kochbuch bzw. Backbuch mit dem Titel "Zucker, Zimt und Liebe - Jeannys süße Rezepte" und auch hiermit konnte sie ihre Fans überzeugen. Nun folgt  "Frühstücksglück – 45 leckere Gründe, morgens aufzustehen" und auch für mich war klar: das muss ich testen!
Was gibt es denn herrlicheres als am Wochenende gemütlich den Tisch zu decken und seine Liebsten (samt sich selbst natürlich) so richtig zu verwöhnen? Keine Termine, kein Zeitdruck - einfach entspannen und erst einmal ausgiebig frühstücken. Dafür heizt man doch gerne in der Früh den Backofen auf, oder?
Aufstehen, Musik an und sich mit "Frühstücksglück" inspirieren lassen - so startet der Sonntag perfekt!

Schon alleine das Blättern im Buch macht Appetit. Unterteilt in sieben Rubriken findet man hier Rezepte für
  • Bagels, Brot und Brötchen
  • Pfannkuchenträume
  • Sandwiches und Aufstriche
  • Das Gelbe vom Ei
  • Müsli, Obst und Joghurt
  • Süße Morgenbäckerei
  • Smoothies und Wachmacher
Im angefügten Register sind dann zusätzlich nochmal alle Rezepte alphabetisch aufgelistet und das Suchen nach speziellen Gerichten wird so vereinfacht.

Das ganze Buch erscheint in einer freundlich-hellen, puristischen Optik. Jedes Rezept wird von einer ganzseitigen ansprechenden Fotografie begleitet, was ich persönlich ja sehr schätze. Ich lasse mich dadurch gerne inspirieren - vor allem, wie ich das Gekochte bzw Gebackene am besten anrichten könnte - denn das Auge isst ja bekanntlich mit.
Die Rezepte selbst sind sehr verständlich und vor allem übersichtlich beschrieben und man findet sich auch bei einem schnellen Blick ins Buch während des Kochens leicht zurecht. Um gut planen zu können (wenn zum Beispiel Besuch zum Frühstück / Brunch kommt) sind gleich zuoberst nach einem kurzen Einleitungstext zum jeweiligen Rezept die Zubereitungszeiten aufgelistet.Auch findet man immer wieder Tipps und Tricks, um ein Rezept z.B. mit verschiedenen Zutaten einfach mal abzuändern.

Mir persönlich hatte es beim ersten Durchblättern der »Bread & Butter Pudding mit Mandeln« nach Arme-Ritter-Art angetan und ich musste das Rezept direkt ausprobieren. Statt der Marmelade habe ich Rote Grütze verwendet und es war einfach ein herrlicher Frühstückstraum.



Als großer Avocadofreund bin ich dann auf »gebackene Eier in Avocado« aufmerksam geworden. Hier ist ein wenig Übung gefragt, denn das Ei wollte zuerst partout nicht in der Avocado bleiben, aber zuletzt ist es mir dann doch gelungen. Das Ergebnis war einfach nur köstlich und wird es in Zukunft öfter geben. Dazu gab es Toast und gebratenen Speck und ich habe direkt noch die »Rote-Beete-Creme« vorbereitet, die schnell und einfach zuzubereiten ist. Ab aufs Brot und etwas Schafskäse darüber gestreut und fertig ist das rote Streichglück.


Frühstücksglück ist eine echte Bereicherung für Freunde des ausgiebigen und gemütlichen Frühstücks.
Natürlich sind Pancakes, Pfannkuchen und Co. jetzt nichts Neues, das ist klar - aber Jeannie schafft es, ihren leckeren Kreationen immer das besondere Etwas zu verpassen. Sie nimmt den Rezepten die Alltäglichkeit und sorgt so für leckere Abwechslung auf dem Frühstückstisch. Eine ganz klare Empfehlung von mir.
Und wer sich noch unsicher ist, der sollte einfach mal einen Blick auf Ihren Foodblog »Zucker, Zimt und Liebe« werfen - es lohnt sich!

© Rezension: 2015, Alexandra Zylenas

*Frühstücksglück - Virginia Horstmann - Hölker Verlag

2015, Hardcover, 112 Seiten
ISBN13: 978-3-88117-971-3



*Amazon PartnerLink

Kommentare:

  1. Jeanny Horstmann7. April 2015 um 15:29

    Oh, ich freu mich sehr. Ganz ganz lieben Dank für die ausführliche und nette Rezension!
    Liebst
    Jeanny Horstmann

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Mundt,
    vielen Dank für Ihre Reaktion auf meine Gedanken zum Buch. Von der Autorin selbst Rückmeldung zu erhalten, empfinde ich natürlich als eine besondere Auszeichnung. In der Tat war es meine Erfahrung in der Leserunde bei Lovelybooks zu Ihrem ersten Roman, die mich höchst neugierig auf den Folgeband machte.
    Daß der dritte Teil bereits in Vorbereitung ist, läßt das Leserherz zusätzlich höherschlagen: Auf diese Weise gibt es bald ein Wiedersehen mit Tessa Ravens. Und auf ein Wiedersehen oder -lesen mit Ihnen als Autorin auf die eine oder andere Weise freue ich mich ebenso.

    Beste Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Soviel Buntes :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jeanny

    Ich folge schon einer ganzen Weile begeistert deinem Blog und freute mich sehr, als ich von diesem Buch erfuhr. Ich musste es unbedingt ausprobieren und ich habe zu danken für die tolle Bereicherung! :-)
    Ich werde mich in der nächsten Zeit noch durch weitere Rezepte aus dem Buch kochen und backen und freue mich schon sehr darauf.

    Bitte immer weiter so!

    Liebe Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Elas Büchertruhe7. April 2015 um 18:37

    Ohhhhhhhhh das klingt alles verdammt lecker!
    Danke für die Buchvorstellung, ich setz es auf die Merkliste :)
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  6. Ja gell :-)
    Manchmal muss es einfach bunt und quirlig sein, vor allem zum Frühling :)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ela,
    Ich kann es dir wirklich sehr empfehlen, schon das Durchblättern macht Appetit und ich stehe freiwillig morgens in der Küche am Wochenende, um die Kreationen zu testen. Ales nächstes möchte ich Kokos-Kaiserschmarrn machen:-)
    Liebe Grüße!
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gabi,
    danke für Deinen Kommentar, es freut mich, wenn ich Dir eine Lektüreempfehlung bieten konnte.

    Was ich an den Romanen von Frau Mundt so schätze, ist, daß sie ohne die gerne angewandte exzessive Gewaltdarstellung, ohne plakatives Blutvergießen auskommt. Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob man das Spannung nenen kann, was in den Geschichten aufkommt. Ich denke, ein Interesse an den Figuren, eine Faszination am Geschehen, ein Mitleben trifft es viel eher. Was immer es auch ist, wie man es dann nennen möchte, die feinsinnige Interaktion zwischen den Figuren bereitet wahrhaftes Vergnügen am Lesen, fesselt den Leser an das Buch.

    Liebe Grüße,
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen richtig schön aus :)
    Das Buch merke ich mir mal!

    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
  10. Lieber Wolfgang, wenn wir schon so auf einer Wellenlänge funken, dann dürfen wir uns auch duzen, oder? Also ich hoffe, dass es Ende April wieder eine Leserunde auf LB geben wird und bin sehr gespannt, welche Rückmeldungen noch kommen. Wenn ich mal in der Gegend bin, rufe ich vorher an - wer weiß, vielleicht ergibt sich die Gelegenheit zur einer Lesung ... Herzliche Grüße von Angélique

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Angelique,
    wenn ich von der Leserunde weiß, werde ich danach Ausschau halten und mich gerne daran beteiligen.
    Welche Gegend meinst Du denn, die Du möglicherweise bereisen wirst?
    Und wenn Du von anrufen sprichst ... da wirst Du meine Telephonnummer brauchen. Auf welchem Wege darf ich die Dir denn zukommen lassen?

    Liebe Grüße derweil!

    AntwortenLöschen
  12. Lieber Wolfgang, die Leserunde wird vermutlich ab 20.4. bei LB eingestellt.
    Mit Gegend meinte ich das Schwabenland :)
    Telefonnummer und Details gerne über direkte e-mail: Autorin@angelique-mundt.de
    Viele Grüße und bis bald auf Lovely Books :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe den Blog und die Rezension werde ich mir jetzt mal als Anlass nehmen, das Buch auf meine Wunschliste zu packen! :)

    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
  14. Lieber Herr Brandner, war für eine wundervolle Rezension. Als Autorin von "Denn es wird kein Morgen geben" bin ich nicht nur gerührt über Ihre lobenden Worte, sondern fühle ich auch sehr verstanden! Ich freue mich sehr, dass dies Ihr Eindruck des Buches ist und bin umso motivierter, den dritten Band voranzutreiben! Tausend Dank und ganz herzliche Grüße von Angélique Mundt

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.