Ziemlich unverbesserlich | Frauke Scheunemann

Montag, 29. Juni 2015 0 Kommentare

Turbulente Familienkomödie über das quirlige Leben einer alleinerziehenden Anwältin!

[Klappentext] Nikola Petersen steht mit beiden Beinen im Leben und ist genau das, was Großmütter so gern als "patent" bezeichnen. Die Anwältin und Mutter von zwei Kindern betreibt gemeinsam mit ihrem Kollegen Alexander Warnke eine kleine Kanzlei im quirligen Hamburger Karolinenviertel. Ihr Privatleben allerdings ist höchstens deshalb quirlig, weil sie versucht, ihren Alltag zwischen Büro und Elternabend irgendwie in den Griff zu bekommen. Schon früh verwitwet, kann sie dabei auf tatkräftige Unterstützung durch ihre Schwiegermutter Gisela zählen. Arbeit ist aber nicht alles! Und so würde Nikola zu gern mal wieder einen romantischen Abend verbringen wenn sie nur wüsste, wo sie a) die Zeit und b) den Mann dafür hernehmen soll. Dass Gisela dabei stets mit Argusaugen über das Familienwohl wacht, macht die Sache nicht einfacher. Doch als ihr neuer Nachbar Tiziano ein klitzekleines rechtliches Problem hat und Nikola die Verteidigung des smarten Italieners übernimmt, bekommt ihr beschauliches Leben eine rasante Wendung! [© Text- & Bildmaterial: Page & Turner Verlag]
[sk] Von Frauke Scheunemann hatte ich bisher schon so einiges und vor allem Gutes gehört. Vor allem ihre herrlich frischen Romane über das turbulente Leben von Dackel Hercules und seiner Familie haben mich neugierig auf diese Autorin gemacht. Umso erfreuter war ich, als ich die Gelegenheit bekam ihren neuen Roman "Ziemlich unverbesserlich" lesen und rezensieren zu dürfen.

Bereits das Cover versprach eine locker leichte und herrlich erfrischende Familiengeschichte mit einer guten Portion Humor, also ganz im Stil von Dackel Hercules. Und genau das bekam ich auch, bereits nach den ersten gelesenen Seiten hatte ich ein dickes Grinsen im Mund. Das war genau das, was ich in diesem Moment gebraucht habe.

Die Handlung wird in einem wunderbar flüssigen und sehr unterhaltsamen Schreibstil geschildert, der einfach nur Lesefreude bringt. Auch die sonst so trockenen juristischen Informationen werden wunderbar in die Geschichte eingebaut und verständlich erklärt, sodass sie auch ein Laie gut versteht.

Nikola Petersen war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist eine taffe Frau, die den Spagat zwischen Familie und Job nicht immer perfekt, aber mit ganz viel Herz und Hingabe meistert. Neben ihrer Trauer um ihren verstorbenen Mann und der Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit, kümmert sie sich sehr liebevoll um ihre beiden Kinder und leitet gemeinsam mit ihrem Kollegen Alexander eine Kanzlei. Tatkräftige Unterstützung und auch sehr viel emotionalen Halt bekommt sie dabei auch von ihrer Schwiegermutter. Sie hält ihr häufig den Rücken frei, wenn sie mal eine Auszeit braucht oder die Arbeit sie zunehmend fordert. Nikola und ihre Familie sind wirklich bewundernswert, wie sie ihr Schicksal und ihre Herausforderungen im Leben meistern, gemeinsam füreinander einstehen und stets füreinander da sind. Das ist nicht selbstverständlich, aber das größte Glück, das man haben kann.

Richtig gut hat mir auch die Idee mit der „Box" gefallen. Besonders für die Kinder ist es ein wirklich toller Weg besser mit dem Verlust ihres Vaters zurechtzukommen. Auch ich habe einen Menschen leider niemals kennenlernen dürfen, da er vor meiner Geburt gestorben ist. Dennoch fühle ich mich auf seltsame Weise mit ihm verbunden. Wenn ich Probleme habe, dann kommt es noch heute vor, dass ich eben diesen Menschen um Rat frage oder um ein Zeichen bitte. Ich glaube fest daran, dass es hilft und dass dieser Mensch mich hört – auch wenn dies für manch anderen schwer oder gar nicht zu verstehen ist.

Für mich ein teils trauriges, aber überwiegend doch eher sehr unterhaltsames und humorvolles Buch über das chaotische Leben einer alleinerziehenden Anwältin und darüber wie sie den ständigen Spagat zwischen Familie und Job tagtäglich meistert. Ein wundervolles Wohlfühl-Sommerbuch, das mir sehr amüsante Lesestunden beschert hat!

© Rezension: 2015, Sandra Krause




Ziemlich unverbesserlich - Frauke Scheunemann - Page & Turner Verlag
09. März 2015/ Taschenbuch/ 352 Seiten  / ISBN: 9783442204144
Buch kaufen: Print / eBook / Hörbuch


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.