Liebe zum Nachtisch | Victoria Seifried

Samstag, 10. Oktober 2015 0 Kommentare


Eine junge Frau und eine liebenswerte Schildkröte begeben sich in New York auf die Suche nach dem Traummann – turbulent, chaotisch, amüsant!

 Liebe zum Nachtisch - Victoria Seifried[Klappentext] Helena kann es nur hoffen, denn die Beziehung mit ihrem langjährigen Freund Rainer ist in etwa so spannend wie Staubsaugerbeutel zu kaufen. Auch ihr Lebensberater, ihre Schildkröte Pirmin, kann sie nicht dazu bewegen, sich von Rainer zu trennen und ihr Leben in Schwung zu bringen. Doch das ändert sich schlagartig, als sie ihrem Traummann Jeffrey begegnet. Die beiden verbringen eine aufregende Nacht, und Helena ist im siebten Himmel. Doch am nächsten Morgen muss Jeff nach New York fliegen. Für Nesthocker Helena eine unvorstellbare Reise, aber Jeff niemals wieder sehen? No way! Sie packt ihre Koffer und reist ihm nach. Aber wie soll sie ihn nur anhand seines Vornamens aufspüren? [© Text- & Bildmaterial: Heyne Verlag]
------------------
[sk] Wem läuft bei diesem Cover nicht das Wasser im Mund zusammen? Ich jedenfalls habe sofort Appetit auf ein Stück Erdbeer-Kuchen bekommen – aber nicht nur das: Auch der Klappentext hat mir das Buch schmackhaft gemacht…

Victoria Seifried bietet dem Leser mit „Liebe zum Nachtisch" hier einen sehr schwungvollen und turbulenten Roman über die Suche nach der großen Liebe vor der wunderbaren Kulissen einer Stadt, in der Träume wahr werden. So hoffentlich auch der Traum von Mister Right für die Protagonistin Helena…

Der Schreibstil der Autorin ist so wunderbar frisch und frech, ja und auch ein wenig chaotisch. Er spiegelt damit aber genau den Charakter des Romans und auch der Protagonistin Helena wieder. Dies macht es dem Leser total leicht, sich in der Geschichte wiederzufinden und sich auch ein Stück weit in ihr zu verlieren. Helena ist mir schnell ans Herz gewachsen und ich könnte richtig gut mit ihr mitfühlen und mitfiebern. Ich finde es klasse, dass sie ihre Ängste hinter sich lässt und sich allein auf die weite Reise nach New York begibt um ihren Traummann Jeffrey zu finden.
Naja so ganz allein war sie ja eigentlich doch nicht, denn begleitet wird sie ja von ihrer Schildkröte Pirmin. Eine klasse Idee von der Autorin solch ein spezielles Haustier in die Handlung einzubauen. Pirmin ist einfach zu goldig und wird von der Autorin derart realitätsnah beschrieben, dass man sich die kleine Schildkröte und ihr Wesen sehr gut vorstellen kann. Auch das Schildkröten-Orakel war für mich eine zauberhafte Idee, ebenso wie die Macht der Glückskekse, die es mir ebenso immer angetan haben. Ich bin zwar kein esoterischer Mensch, aber dennoch lese ich Horoskope und liebe Glückskekse. Für mich war es ein wesentliches Element, dass die Geschichte um so einiges bereichert hat und sich wunderbar in die übrige Handlung einfügt.

Sicherlich ist Helenas Suche nach ihrem Traummann total vorhersehbar und das Happy End praktisch ein Muss. Doch ist der Weg zum Traummann mit so mancher unerwarteter Hürde gepflastert, sodass es dem Leser nicht langweilig wird. Dazu trägt neben der liebenswerten Schildkröte Pirmin nicht zuletzt auch die traumhafte Städtekulisse von New York bei. So sind die Beschreibungen der Stadt derart authentisch, dass ich des Öfteren das Gefühl hatte live vor Ort zu sein. Und ja irgendwie hat mich die Geschichte auch ein wenig neugierig auf die Stadt, in der Träume wahr werden können, gemacht. Ich habe sie also direkt mal auf meine Reise-Wunschliste gesetzt!


„Liebe zum Nachtisch" ist ein toller Roman, für jeden Leser, der ein amüsantes, lockeres Lesevergnügen mit viel Herz und Romantik, aber auch dem gewissen etwas sucht. Als kleines Schmankerl oben drauf erhält der Leser einen fantastischen Kurztrip durch die tolle Stadt New York mit einigen kleinen Geheimtipps! Für mich war es ein rundum gelungenes Buch für zwischendurch, dass ich nur jedem empfehlen kann, der sich für dieses Genre begeistern kann.

© Rezension: 2015, Sandra Krause



10.08.2015 / e-Book / 400 Seiten, ISBN: 978-3-641-15428-8





Diese Seite wird durch euch lebendig!
Schreibt uns einen Kommentar und/oder teilt diesen Beitrag mit euren Freunden, wenn er euch gefallen hat. Lieben Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.