Buchvorstellung und GEWINNSPIEL || NEW YORK CHRISTMAS. Rezepte und Geschichten

Mittwoch, 9. Dezember 2015 77 Kommentare


[Klappentext] Ein Ausflug in das magische New York der Vorweihnachtszeit: Wenn bunte Lichter die Fassaden schmücken, allerorten Jingle Bells erklingt und kulinarische Hochgenüsse zum Schlemmen einladen. Wer träumt nicht davon, über die verschneite 5th Avenue zu bummeln, unter dem imposanten Tannenbaum am Rockefeller Center übers Eis zu laufen und zum krönenden Abschluss ein köstliches Stück Pumpkin Pie in einem der unzähligen Cafés zu genießen?

Mit 50 Rezepten für Pancakes, Maple Glazed Ham und einen unvergesslichen Cheesecake sowie den schönsten Weihnachtsgeschichten aus dem Big Apple lässt uns dieses Kochbuch in der eigenen Küche am Traum von weißer Weihnacht teilhaben. [Text & Coverabbildung: © Hölker Verlag]

--------------------

[az] für die diesjährige Vorweihnachtszeit hatte der Hölker Verlag ein ganz besonderes Schätzchen für uns bereit gehalten: 'New York Christmas. Rezepte & Geschichten' ist das neueste Buch der beidem bekannten Autoren Lisa Nieschlag und Lars Wentrup. Einige kennen vielleicht schon die Bücher 'Grüße aus meiner Küche' und 'Advent Advent'. Lisa Nieschlag führt zudem zusammen mit Julia Cawley den tollen Blog 'Liz & Jewels' - und das quasi kontinentübergreifend, denn Lisa lebt in Münster während Julia aus Brooklyn stammt. 

Schon nach dem ersten Durchblättern des Buches wusste ich sofort, dass ich hier eine echte Perle in den Händen halte. Und so erging es wohl den meisten, denn mittlerweile ist 'New York Christmas' tatsächlich schon in einigen Läden vollkommen ausverkauft. Zu Recht! Das Buch ist einfach grandios!

Aber nicht traurig sein, denn eines sei euch schon vorab verraten: wir verlosen hier in diesem Beitrag ganz exklusiv ein Exemplar unter unseren treuen Lesern!
Na, ist das was?!? 
Doch erst einmal zurück zum Buch:
Wer schon einmal ein Kochbuch aus dem Hause Hölker in der Hand gehalten hat, der weiß, dass hier bei immer sehr viel Wert auf ästhetisches Aussehen und auf Qualität gelegt wird. So kommt auch dieses Bauch mit einem weihnachtlich-roten Einband samt weißem Schutzumschlag mit goldener Prägung daher und auch das rote Lesebändchen darf nicht fehlen.
Schon beim ersten durchblättern bleibt der Blick an den wundervollen ganz- und auch doppelseitigen Fotografien aus dem winterlich-verschneiten New York hängen. Die Fotografin Julia Cawley hat sich aufgemacht und diese schönen Momente mit ihrer Kamera für uns eingefangen. Ich war selbst schon einmal zur Weihnachtszeit in New York und es ist in der Tat wirklich ein sehr faszinierendes Erlebnis. Umso mehr hat es mir Freude bereitet, durch das Buch zu blättern.
Zudem ist das Buch durchzogen von kleinen Anekdoten und Weihnachtsliedern und es gibt auch drei längere Weihnachtserzählungen amerikanischer SchriftstellerInnen für gemütliche Momente auf dem Sofa. In der Tat strahlt das ganze Buch eine Gemütlichkeit aus, die sich direkt auf den Leser überträgt.

Natürlich dürfen die Rezepte nicht fehlen und hier sind wahre Gaumenfreuden zu finden!
Unterteilt sind die Rezepte in fünf Rubriken: 'Christmas Baking', 'Winter Brunch', 'Happy Holidays', 'Christmas Dinner' und 'New Year's Eve'
Schon der Anblick der ganzseitigen Fotografien dazu lässt das Wasser im Mund zusammen laufen und am liebsten würde man direkt alles ausprobieren wollen. Auf die Kalorien sollte man allerdings nicht so sehr achten, denn diese Rezepte haben es in der Tat teilweise richtig in sich, obwohl die Butter- und Zuckermengen schon etwas an den europäischen Geschmack angepasst wurden.
Da wäre zum Beispiel der typische Cheesecake, buttrige Cookies in verschiedenen Variationen, Mac & Cheese (oh ja, sehr viel Cheese, aber so lecker!), der Pumpkin Pie, verschiedene Bagels, Candy Cane Cupcakes, Eggnog, Pancakes und vieles mehr.
Aber seien wir mal ehrlich: einmal im Jahr ist es doch erlaubt nach Herzenslust zu schlemmen, oder?
Die traditionell amerikanischen Rezepte sind sehr ausführlich und verständlich erklärt und zu fast jedem Rezept gibt es erst einmal eine kleine interessante Einleitung zur Herkunft, zur Tradition und wann und wie man es am besten genießt.


Ich hatte gerade erst Besuch aus New York und wir haben das Buch zusammen angeschaut und einige Rezepte gemeinsam ausprobiert. Sie konnte bestätigen, dass die Rezepte wirklich sehr authentisch sind und sie viele dieser Rezepte Zuhause wirklich genauso kochen bzw. backen.

Ich war nun also sehr gespannt auf die Köstlichkeiten und so haben wir also einige Tage lang ebenfalls sehr traditionelle Weihnachtslieder in der Dauerschleife laufen lassen und den Kochlöffel geschwungen.

Ausprobiert haben wir unter anderem die herrlichen Haferflocken-Cookies mit Cranberries und Mandeln, den Cheesecake und die Mac & Cheese.
Des Weiteren gab es noch Apple-Pie (anstelle des Pumpkin Pie), Apfelpunsch und selbstgemachten Eggnog. Alle Rezepte sind uns sehr gut gelungen dank der ausführlichen Beschreibungen und es war die reinste Schlemmerei! (der Waage bleibe ich der nächsten Zeit lieber einmal fern). Aber seht selbst:







[Persönliches Fazit]

Ein rundum gelungenes, authentisches und sehr ansprechend gestaltetes Rezepte- und Geschichtenbuch rund um die traditionelle New Yorker Weihnachtszeit. Dieses Buch ist nicht nur für die Küche gedacht sondern es lädt auch zum darin schwelgen und lesen auf dem Sofa ein. Einfach gleich einmal eines der leckeren Getränkerezepte testen und dann auf dem Sofa einkuscheln, Weihnachtsmusik an und bei heißem Punsch durch das Buch blättern. Eine ganz klare Empfehlung für die gemütlichste Zeit des Jahres!

© Rezension: 2015, Alexandra Zylenas


Hölker Verlag, Münster 2015
176 Seiten, Hardcover, ISBN: 978-3881179775



>>  GEWINNSPIEL <<


Ihr seid auf den Geschmack gekommen und möchtet gerne selbst durch das Buch blättern und die tollen Rezepte austesten? Dann habt ihr nun die Chance ein Exemplar des Buches 'New York Christmas' zu gewinnen!
Schreibt uns im Kommentarfeld, welches traditionelle Weihnachtsrezept (gekocht oder gebacken) euch am besten schmeckt.
Ausgelost wird unter allen Kommentaren, die bis zum Montag, den 14.12.2015 um 23:59 bei uns eingehen. Ausgelost wird via Random.org und der/die Gewinner/in wird dann am Dienstag den 15.12.2015 bekannt geben. Wir wünschen euch viel Glück!

**** GEWINNSPIEL BEENDET ****




[EDIT 15.12.2015] Wir haben via random.org ausgelost und einen Gewinner gezogen! Wir danken euch allen für die rege Teilnahme und natürlich für eure tollen Kommentare zu eurem Lieblings-Weihnachtsessen! 



Gewonnen hat.... ANTONIA FERSTL



Gratulation! 
Bitte sende uns Deine Adresse an buecherkaffee@yahoo.de
"New York Christmas" wird dann ganz schnell an dich versendet.
Viel Spaß beim Lesen!





Teilnahmebedingungen: 
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen; wir machen das, weil wir Spaß daran haben, nicht um jemanden zu verärgern oder um uns mit ihm zu streiten. Vor allem nicht vor Gericht.
  • Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie die innerhalb des Gewinnspiels genannten Bedingungen erfüllt. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit seiner Daten selbst verantwortlich.
  • Jeder Kommentar nimmt automatisch an der Auslosung teil. Mehrfache Kommentare derselben Person werden als nur eine Teilnahme gezählt und erhöhen nicht die Gewinnchance.
  • Teilnahmeberechtigt an diesem Gewinnspiel sind ausschließlich Teilnehmer mit einem Mindestalter von 16 Jahren .
  • ausgelost wird via Random.org.
  • Gewinnen kann nur, wen wir nach der Aktion auch erreichen können. Die Gewinnerin / der Gewinner wird unter dem jeweiligen Gewinnspiel-Post bekannt gegeben. Wir schreiben nicht extra an. Bitte prüft selbstständig, wenn ihr am Gewinnspiel teilgenommen habt, ob ihr auch gewonnen habt.
  • Sendet uns im Falle des Gewinns eure Adresse vie PN oder eMail innerhalb von 3 Tagen an buecherkaffee@yahoo.de. Sollte nach 3 Tagen keine Adresse eingegangen sein, behalten wir uns das Recht vor, erneut auszulosen.
  • Keine Barauszahlung oder Kompensation möglich.
  • Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht abgetreten werden
  • Der Gewinn wird nur innerhalb der EU versendet.
  • Der Gewinn wird direkt von uns versendet. Die Adresse wird rein für den Versand des Buches übermittelt, aber nicht gespeichert.
  • Wir behalten uns das Recht vor, das Gewinnspiel ganz oder zeitweise auszusetzen, wenn Schwierigkeiten auftreten, die die Integrität des Gewinnspiels gefährden.
  • Das BücherKaffee haftet nicht für technische oder sonstige Probleme, die außerhalb des Einflussbereichs stehen. Verlorene Post wird nicht ersetzt.
  • Durch die Teilnahme an der Aktion akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen.

Kommentare:

  1. Zur Weihnachtszeit mag ich es simpel: Ich LIEBE Butterplätzchen! Ich brauche während dieser Zeit kein anderes Gebäck (verschmähe es aber natürlich auch nicht, wenns mir angeboten wird ;D) aber die müssen definitiv da sein! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich komme in der Weihnachtszeit um selbstgebackene Vanillekipferln nicht herum. Die gehören einfach dazu und sind meine Lieblingsplätzchen.

    AntwortenLöschen
  3. Toller Beitrag und wirklich schöne Fotos! Ich bin eher der klassische Typ und mag unheimlich gern Zimtsterne. Am besten "zentnerweise", ich liebe sie. Das Buch wäre ein tolles Geburtstagsgeschenk, da der Verlosungstag mein Geburtstag ist. Würde perfekt passen. Vielleicht hab ich ja ein wenig Glück und mir ist random.org wohlgesonnen :D

    AntwortenLöschen
  4. ich bin zwar experimentierfreudig und immer auf der suche nach neue rezepte, aber es gibt zwei sachen die es zur weihnachtszeit bzw. weihnachten bei mir geben muß und das sind die weihnachtsplätzchen nach dem rezept meiner mama und ihren kartoffelsalat :) lg antje k. p.s. und das buch wäre so toll und nicht nur für mich sondern auch für meinen sohn (11j) er liebt new york wie ich -auch wenn wir noch nie da waren ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ihr Lieben,

    das ist ja ein wundervolles Gewinnspiel. Mein liebstes Weihnachtsessen ist, die Gans mit Knödel und Rotkraut, yummi, da freue ich mich das ganze Jahr drauf. <3
    Ganz liebe Grüße
    Manuela (mgref@hotmail.de)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alex,

    das klingt ja nach einem fantastischen Buch, das ich gerade entdeckt habe bei dir auf dem Blog <3

    Leider haben wir es noch immer nicht zur Vorweihnachtszeit nach NYC geschafft - das wollen wir unbedingt auch mal machen... Bis dahin wäre dieses Buch eine ganz tolle Einstimmung und Inspirationsquelle für uns. Für uns ist mittlerweile zur Weihnachtszeit Mini-Stollen-Konfekt ein Must-have nach diesem Rezept: http://www.tee-kesselchen.de/2014/12/21/ministollen-mit-marzipan-pistazien-und-sauerkirschen-vegan/

    Wir wünschen dir noch eine wundervolle Vorweihnachtszeit und freuen uns über alle Büchertipps, die da noch von dir kommen,

    herzliche Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Jennifer Hendrikje Donath9. Dezember 2015 um 21:36

    Das klingt nach einem wirklich tollen Buch 😍 Ich würde es soooo gerne gewinnen.

    Mein liebstes Weihnachtsessen hat meine Oma immer gekocht....es gab Thüringer Sauerbraten mit Klößen in Lebkuchensoße.....ein Traum!

    Leider ist sie nicht mehr da und somit auch ihr Weihnachtsessen nicht mehr 😔 Aber ich habe mir fest vorgenommen, es irgendwann selbst zu versuchen.

    Liebe Grüße, Jenny

    AntwortenLöschen
  8. Mein liebstes Weihnachtsessen ist Hasenbraten mit Rotkraut, Feldsalat & Knödeln... soooo lecker
    natürlich darf der Plätzchenteller nicht fehlen, da mag ich am liebsten Terassenplätzchen mit Marmelade
    Ich würde soooo gerne das Buch gewinnen 🎅🎄🔔 habe in verschiedenen Buchhandlungen versucht es noch zu bekommen, leider erfolglos 😕 Liebe Glücksfee 🍀🍀🍀 bitte denke an mich

    AntwortenLöschen
  9. Wenn das nicht die großartigste Kombination überhaupt ist? Weihnachten in New York mit famosen Rezeptideen verziert. Ein Traum! Und eine wunderbare Buchbesprechung obendrein, liebe Alexandra.

    Mein liebstes Weihnachtsrezept? Hm, auf jeden Fall gehören Vanillekipferln und Zimtsterne unbedingt dazu.

    Vorweihnachtliche Grüße ins Bücherkaffee & dir weiterhin eine genussvolle Adventszeit,

    Kora

    AntwortenLöschen
  10. Ein toller Beitrag und ein fantastisches Gewinnspiel! Mein liebstes Weihnachtsessen ist natürlich die Gans ( oder auch Ente) mit Thüringer Klößen, aber auch der Weihnachtsstollen darf nicht fehlen.
    Liebe Grüsse Olaf

    AntwortenLöschen
  11. Mein liebstes Weihnachtsrezept sind Zimtsterne und neuerdings unser eigenes Stollenkonfekt.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo!


    Wow ich würde mich sehr über das tolle Buch freuen :) Bei uns gibt es an weihnachten immer Pute mit Klößen und Rotkraut und die Pute wird gefüllt mit Maronen, so lecker :)


    liebe grüße und eine schöne Adventszeit
    christina

    AntwortenLöschen
  13. Wow was für ein tolles Buch. Da hätte ich Lust zu blättern.
    Mein lieblingsgericht ist am Weihnachten die gefüllte Gans meiner Schwiegermutter. Freu mich schon sehr drauf. Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Das klingt nach einem tollen Buch! Ich mag es, Geschichten und über Traditionen aus aller Welt zu lesen! Mein liebstes traditionelles Rezept ist der Dresdner Christstollen. Meine Oma hat den besten gemacht! Liebe Grüße, Ma

    AntwortenLöschen
  15. Steffis Bücherbloggeria9. Dezember 2015 um 22:48

    Deine kulinarischen Meisterwerke habe ich ja bereits bei Instagram mehrfach mit großen Augen bestaunt, denn die Sachen sahen alle unglaublich lecker aus. Es freut mich nun hier auch den Ursprung deiner Werke zu stoßen. New York in der Weihnachtszeit ist für mich ein absoluter Herzenswunsch. Einmal den Christmas Tree am Rockefeller Center zu sehen und Schlittschuhlaufen zu gehen (dabei hasse ich es, weil dann immer die Füße so schmerzen). Ach, es gibt einfach so unglaublich viele tolle Attraktionen in NY zur Weihnachtszeit und ich würde mich über das Buch unglaublich freuen, denn so kommt der NY Weihnachtsflair zumindest in meine Küche :)
    Traditionelle Weihnachtsrezepte bei den warmen Speisen haben wir unserer Familie leider nicht, da wir alle sehr unterschiedliche Geschmäcker haben und um alle unter einen Hut zu bekommen, gibt es bei uns Raclette an Heiligabend. Ein absolutes Muss in der Weihnachtszeit sind jedoch Plätzchen jeglicher Art. Am liebsten hatte ich da das Spritzgebäck meiner Oma, die leider mittlerweile verstorben ist. Da ich mich an das Rezept nicht wage, sind es nun mittlerweile "Wespennester" und Vanillekipferl.
    Sodele, da habe ich mal wieder kurz gefasst :)
    Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  16. Da ich gerade erst aus New York zurückgekommen bin und mich absolut in diese Stadt verliebt habe, kann ich mir dieses Gewinnspiel nicht entgehen lassen - erst recht nicht, nach den lobenden Worten, die du dafür gefunden hast, liebe Alex! Ein Stück weihnachtliches New York bei mir daheim? Ein Traum! Mein liebstes Weihnachtsrezept verrate ich dir natürlich auch: Weihnachtsschokolade - selbst gemacht mit karamellisierten Nüssen, getrockneten Beeren, Krokant etc. Sehr lecker und auch sehr gut als Geschenk geeignet! :)
    Liebe Grüße aus München!

    Tina

    AntwortenLöschen
  17. New York ist immer eine Reise wert :-) besonders aber natürlich in der Weihnachtszeit. Und dann noch Rezepte! Vanillekipferln von meiner Mutter gehören unbedingt zu Weihnacten

    AntwortenLöschen
  18. Na mach ich doch glatt mit, weil meine Vorbestellung jetzt auch beim 2. Druck nicht ausgeliefert werden konnte :( Mein Lieblingsweihnachtsrezept ist Ente mit Rosenkohl-Kartoffeln, was Süßes fällt mir gerade nicht, obwohl ich so viel gemacht habe jetzt.

    AntwortenLöschen
  19. Oh toll das es hier noch ein Buch gibt, ich suche es nämlich schon überall :-) Bei uns gibt es an Weihnachten Fondue aus der Fleischbrühe. Und das ist tatsächlich mein allerliebstes Lieblingsessen. Da das ja aber kein "richtiges" Rezept ist entscheide ich für Zimtsterne (wir haben da ein ganz, ganz altes Rezept aus der Brigitte, das vom Café Demel in Wien stammt. Keine Weihnachtszeit ohne diese Zimtsterne

    AntwortenLöschen
  20. Stefanie Sedlbauer10. Dezember 2015 um 08:51

    also mein Lieblingsessen an Weihnachten ist eigentlich der Schweinebraten mit dem grandiosesten Kartoffelsalat der Oma meines Freundes ... der ist wirklich zum niederknien. Da freu ich mich jedes Jahr drauf :) Als Nachspeise dann noch selbstgemachte "Spitzbubn" ... die besten Plätzchen meiner Meinung nach ...

    Herzliche Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  21. Ich mag Gans mit Apfel-Rotkohl am Meisten. :)

    AntwortenLöschen
  22. Die besten Plätzchen sind die "Pezzetti di nonno Peppe" mit Mandeln und Stücken von weißer und dunkler Schokolade. Mmmh, ich glaube, die muss ich jetzt direkt backen...

    AntwortenLöschen
  23. Letztes Jahr gab es bei uns Wild und es war einfach fantastisch *_* unglaublich lecker! Als Dessert gab es eine wunderbaren Bratapfel mit Nuss-Zimt-Füllung und dazu eine selbstgemachte Vanilliecreme...es war himmlisch.

    AntwortenLöschen
  24. Mascarpone-Zimt-Torte!

    AntwortenLöschen
  25. In der Vorweihnachtszeit liebe ich Plätzchen aller Art :)

    AntwortenLöschen
  26. Ganz traditionell: Gänsekeule mit Knödel und Rotkraut.....

    AntwortenLöschen
  27. Seit 35 Jahren das gleiche Weihnachtsessen bei meinen Eltern - Szegediner Gulasch mit Serviettenknödeln - da wird es Zeit mal ein neues, leckeres Rezept aus diesem wunderschönen Kochbuch zu zaubern :) Würde mich sehr freuen, wenn es klappt! Viele Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  28. Durch Zufall bin ich auf dieses wundervolle Buch gestoßen. Erst letztes Jahr waren wir zur Weihnachtszeit in New York und haben uns von der Stadt verzaubern lassen. Jetzt bin ich total gespannt auf die Eindrücke in diesem Buch. Zur Advents- und Weihnachtszeit gehören Plätzchen bei uns einfach immer dazu. Mein Lieblingsrezept von meiner Großmutter sind die Zimtsterne.

    AntwortenLöschen
  29. Jedes Jahr mein all time favourite: Schoko-Zimtstern mit heissen Kirschen

    AntwortenLöschen
  30. Seit meiner Kindheit gibt es bei uns Eierfrikassee in Blätterteig - ein Traum. Auch wenn Mutti jedes Jahr darum bittet, dass wir etwas anderes machen, bleibt es bei diesem Gericht. Es weckt Erinnerungen :)

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  31. Zu Weihnachten gab es bei uns immer Raclette. Seitdem wir eine eigene kleine Familie haben, gibt es zu Heiligabend immer Weihnachts-Fettuccine. Beste Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  32. Hach, New York at Christmastime...der Traum schlechthin! Würde ersatzweise sooo gerne durch das Buch blättern und die Rezepte ausprobieren! Mein liebstes Weihnachtsrezept ist Ente à l'orange mit Rotkohl und Kartoffelknödeln, aber ich stehe auch auf amerikanische Leckereien wie Pumpkin Pie etc. Gruß, Johanna

    AntwortenLöschen
  33. Ich würde das Buch gerne einer sehr guten Freundin schenken, sie ist so ein großer New York Fan!!! Bei gibt es schon immer traditionell Raclette!!!

    AntwortenLöschen
  34. SophiesLittleBookCorner10. Dezember 2015 um 13:20

    Hallo,
    die selbstgemachten Thüringer Klöße von den einen Großeltern sind jedes Jahr Tradition. Bei den anderen Großeltern das Kaninchen und wir selbst machen immer Raclette. Wobei das auch mal am 20. Dezmeber (Geburtstag vom Bruder) oder an Silvester auf dem Tisch steht.

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  35. Für mich sind es Plätzchen, weil es die bei uns wirklich nur an Weihnachten gibt.

    AntwortenLöschen
  36. 45 lebensfrohe Quadratmeter10. Dezember 2015 um 14:59

    Ohje, da kann ich mich gar nicht entschieden! Gebacken geht für mich um Weihnachten herum nichts ohne klassische Vanillekipferl - die hab ich als Kind immer schon mit meiner Mutter gebacken. An Weihnachten selbst liebe ich Raclette-Essen mit meiner Familie, meine liebsten Pfännchen sind ganz einfach Kartoffeln, Mais, Krabben und Käse. : )
    Viele liebe Grüße! Julika

    AntwortenLöschen
  37. Gänsebraten mit Rotkohl und Klößen.
    Superlecker!

    AntwortenLöschen
  38. Deborah (von Deborahs Bücherhimmel)


    Und noch eine Chance, das wunderbare Buch doch noch zu bekommen. Die kann ich mir einfach nicht entgehen lassen. :-)


    Traditionell gehören für mich zu Weihnachten mehrere Gebäckarten, Kuchen und leckeres Essen. Beim Gebäck ganz oben auf der Liste: Vanillekipferl, Buttergebäck und Haselnussmakronen. Der Weihnachtskuchen schlechthin ist eine leckere Linzer Torte. Und zu Essen mag ich am liebsten Sauerbraten, mit dicken, selbstgemachten Spätzle, viel saure Sauce und Rotkraut. Hmmm, jetzt habe ich Hunger. :-)

    AntwortenLöschen
  39. Ohh da muss ich mein Glück unbedingt versuchen. Das war immer mein Traum, in der Weihnachtszeit in NY zu sein .. geschafft hab ich es nicht, aber wenigstens war ich inzwischen zu einer anderen Jahreszeit mal dort .. es ist einfach unglaublich. Und das Buch sieht aus, als würde es Erinnerungen wecken können :)

    Bei uns gibts nichts wirklich traditionelles zu Weihnachten, wenn ich ehrlich bin .. in meiner Familie gabs Heilig Abend meist Kartoffelsalat mit Würstchen - wie man den macht, muss ich glaub ich nicht weiter erklären. Und an den Feiertagen sehr unterschiedlich .. meine Mutter war keine großartige Köchin, meine Großmütter schon .. aber es gab hier nichts, wo man sagt, das wäre Tradition ..

    Auch bei uns gibts immer ganz unterschiedliche Sachen .. mal Wild, mal Geflügel, mal Fondue .. wir entscheiden spontan jedes Jahr ... da mein Männe zu 99% an Weihnachten arbeiten muss, kann man irgendwie auch keine Tradition einführen mangels Gelegenheit :)

    Was ich aber inzwischen jedes Jahr in der Weihnachtszeit mache sind englische Coconut-Crunchies ... Kekse mit Kokos, Schmelzflocken, braunem Rohrzucker und anderen Zutaten .. super simpel, schmecken aber selbst Nicht-Keks-Liebhabern super gut. Wenn man will, ist das "meine" Tradition - selbst wenns keine Plätzchen geben soll, die werden wenigstens 1 x gebacken :)

    AntwortenLöschen
  40. Ich habe schon so viel tolles von diesem Buch gehört, sodass ich einfach mein Glück ihr auf deinem liebevollen blog versuchen möchte :-) mein Lieblings weihnachtsgericht,..... Mmmhhh gute frage ich mag vieles sehr gerne, was ich aber am liebsten während der Weihnachtszeit genieße, sind meine selbstgemachten Kokos-Schoko Zipferl, meine Marmeladenplätzchen, selbstgemachter Lebkuchen Apfelstrudel, Crêpe, Bratapfel .... Ja ich Weiß, ich bin ein kleiner süßschnäbel ;) aber diese Gerichte habe ich schon während meiner Kindheit immer in dieser Zeit genossen. Und nach Weihnachten, habe ich dann ganz automatisch wieder richtig Lust, auf ganz, ganz viel frisches. :-)

    Somit hoffe ich nun ganz ganz fest an mein Glück und vielleicht bringt mir Santa Clause 🎅🏼 New York in meine Küche und zum schmökern auf die Couch .

    Genieße mit allen Sinnen 🌟

    Viele Grüße Kristin

    AntwortenLöschen
  41. Schlesische Weihnachtstunke...seeehr unbekannt aber unglaublich lecker!

    AntwortenLöschen
  42. Ganz klassisch die Gans mit Knödeln und Blaukraut, aber erst am ersten Feiertag. Nun drück ich mir einfach selbst die Daumen ;)

    AntwortenLöschen
  43. Oh wow! -Ich bin dieses Buch überall am suchen!!! :)
    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist der englische Plumpudding und gekocht auch traditionell die Gans mit leckerer Soße, Klößen und Rotkohl.
    Ein festlicher Schmaus! 🌟🎄✴

    AntwortenLöschen
  44. Uiuiuiui unglaublich :D die letzte Chance quasi. Ich bin dreimal an dem Buch in der Buchhandlung vorbei geschlendert und hab immer gesagt "nächste Mal nimmste das mit". Tjia, so ist das dann immer, nech. Jetzt hab ich keins.
    Ich freue mich Weihnachten immer auf das Wildgulasch von meiner Mama, mit einer super leckeren Soße und Klößen. Das gibt's immer nur Heiligabend und wir können es alle kaum abwarten. Da futter ich mich kugelrund sodass ich danach zufrieden zum Weihnachtsbaum rolle und wir Bescherung haben.
    Vielen dank für die Verlosung und dass du es nicht für 200€ bei a...on oder e..y verkaufst!

    AntwortenLöschen
  45. Ich bin ein riesiger Fan vom Stollen, den meine Oma jedes Jahr bäckt...das sind wahrlich die besten Stollen die es gibt. Was gekochtes angeht liebe ich Hirschgulasch, den mache ich jedes Jahr an weihnachten.

    AntwortenLöschen
  46. Hallo :)

    Das Buch wollte ich unbedingt haben und ist überall ausverkauft :(

    Ich bin ein riiiiiiiiesen großer Fan von Linzer Plätzchen :) Es gibt nichts leckeres zur Weihnachtszeit :)

    AntwortenLöschen
  47. Wie toll<3, das Buch ist bestimmt ganz wundervoll! Ich hab auch schon überall danach gesucht, leider komplett ausverkauft! Bei uns gibt es am 1. Weihnachtsfeiertag immer nen Klassiker: Entenbrust mit Rotkohl und Klößen <3, da freut man sich schon das ganze Jahr darauf ;-)...
    Schöne Grüße, Anne22

    AntwortenLöschen
  48. Fräulein Zuckerbäckerin11. Dezember 2015 um 17:21

    Halli hallo,

    leider habe ich das Buch nirgends mehr gefunden (schnüff) und freue mich um so mehr auf die Chance :)
    Tatsächlich gibt es bei uns einen Cheesecake zu Weihnachten (hihi), weil wir alle verrückt nach Cheesecakes sind!
    Zu Weihnachten mit Spekulatiusboden und Sauerkirschen :)

    Zuckersüße Grüße
    Fräulein Zuckerbäckerin

    http://fraeulein-zuckerbaeckerin.blogspot.de/2015/12/selbstgemachtes-granola-zum-fruhstuck.html

    AntwortenLöschen
  49. Moin Moin,
    ich würde auch gerne mal Weihnachten un New York verbringen. Aber so als Trost tut es auch ein schönes Buch, Kerzen und ein wunderbarer Chesecke.
    eine schöne Vorweihnachtszeit
    Madeleine

    AntwortenLöschen
  50. Meine Großeletern kommen aus Österreich und so kommen unsere Lieblingsplätzchen auch da her: Neapolitaner - die werden hier jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit mehrmals gebacken...

    Weil ich das New York Buch als Weihnachtsgeschenk wollte aber es nirgends mehr zu haben ist hüpf ich bei der Gelegneheit doch gleich mal in den Lostopf...

    AntwortenLöschen
  51. Bei uns gibt es traditionell zu Heiligabend Ragout fin in selbstgemachten Pasteten... Sehr lecker... das war schon bei meinen Urgroßeltern so.... Und zum Nachtisch ein Lebkuchen-Tiramisu - diese Tradition haben wir erst seit 15 Jahren...
    Und da das Buch schon überall vergriffen ist und ich so ein riesen Fan von New York bin, wäre es soooooooooooo toll das Buch zu gewinnen. Ihr würde mit einen großen Traum damit erfüllen. Wenn ich schon so nicht zur Weihnachtszeit nach New York fahren kann....

    AntwortenLöschen
  52. Wir lieben unsere Weihnachtgans! Die wird beim Bauern vorbestellt, am dreiundzwanzigsten Dezember frisch abgeholt und ist das absolute Highlight der Weihnachtsfeiertage, mit Blaukraut und Klößen - ein Gedicht!
    Auch ich bin kläglich daran gescheitert dieses wunderbare Buch in die Finger zu kriegen, ich liebe New York und die Weihnachtszeit sowieso, deswegen ist New York Christmas quasi das kochbuchgewordene Paradies für mich und ich würde mich riesig freuen es auf diesem Wege doch noch unter den Weihnachtsbaum legen zu können :)

    AntwortenLöschen
  53. Hallo Alexandra,
    ich wünsche euch ein schönes 3. Adventswochenende.
    Bei uns gibt es Heiligabend immer ein traditionelles Gericht von meiner bereits verstorbenen Oma, das meine Mutter früher schon imemr bei ihr gegessen hat. Das finde ich sehr schön, sich so Erinnerungen zu bewahren. Es sind mit Putenragout gefüllte Blätterteigpasteten. Ich freue mich jetzt schon wieder riesig drauf! :-)

    AntwortenLöschen
  54. Hallo, bei uns es tatsächlich sehr traditionell, am Heiligabend gibt es immer Nudelsalat den ich immer auf meine Art selber mache.
    Am ersten Weihnachtstag gibt es bei uns eine riesen Pute, am meisten freue ich mich auf die Soße mit Knödel.....leeeecker . :-)
    Lg lesemaus1981

    AntwortenLöschen
  55. Hallo, bei uns gibt es traditionell am Heilig Abend ein vegetarisches Raclette, auf das wir uns immer wieder freuen. Und mein Weihnachtsstollen, den ich jedes Jahr selbst backe, wird am 1. Weihnachtsfeiertag angeschnitten. Und liebe Verwandte und Freunde bekommen ihn als Geschenk.
    Über das Buch als Geschenk würde ich mich sehr freuen. Es würde meine Erinnerungen wecken, und auch meine Sehnsucht ...

    AntwortenLöschen
  56. Zu unseren traditionellen Weihnachtsrezepten gehören auf jeden Fall Vanillekipferl-die gibt es seit ich denken kann ;-)
    Einen schönen 3.Advent
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  57. Hallo,
    bei uns gehören unbedingt ostfriesische Neejahrskoken (Neujahrskuchen = knusprige Waffeln mit Kardamom und Anis) zur Weihnachtszeit!
    Gruß, Alexandra

    AntwortenLöschen
  58. Das Buch ist so vielversprechend und ich würde mich sehr drüber freuen. Bei uns gibt es am Heiligen Abend seit meiner Kindheit Böhmische Knödel nach einem ganz alten Rezept meiner Urgroßmutter. Solche leckeren Knödel habe ich bisher noch nie bei jemand anderen gegessen und keiner kannte bisher das Rezept. Ich hoffe, wir können diese Tradition weiterführen.

    AntwortenLöschen
  59. Hallo, bei uns gibt`s traditionell leckeren Truthahn und Knödel. Würde mich über das Buch zu X-Mas sehr freuen.

    AntwortenLöschen
  60. Ich habe Stunden nach dem Buch gesucht und nirgends mehr bekommen (snief). .. In der Weihnachtszeit genießt die ganze Famiie Omas Linzertorte. (lecker).

    AntwortenLöschen
  61. Christina Aeschbacher13. Dezember 2015 um 16:00

    Ich hatte das Buch schon bestellt, aber leider ist es nicht mehr erhältlich... und das hier ist nun noch die letzte Chance....ich muss einfach dabei sein !!!

    AntwortenLöschen
  62. Zimtsterne und Shortbreads. :)

    AntwortenLöschen
  63. Bei meiner Tante gab es früher am 2. Weihnachtsfeiertag immer ganz traditionell eine dicke Weihnachtspute - und zwar eine echt Amerikanische, dank der PX vor Ort (dort kauften immer die amerikanischen Soldaten ein). Inzwischen ist meine Tante leider verstorben, aber die Erinnerung an diese Weihnachten bei ihr, der große, reich gedeckte Tisch, die vielen Familienmitglieder - dieses Putenrezept ist einfach auch emotional nicht zu toppen! <3

    AntwortenLöschen
  64. Wir lieben die Weihnachtsrezepte von Engelsaugen und Vanillekipferl von unserer Oma. Schmeckt jedes Jahr wie ein bisschen Heimat auch wenn mittlerweile viele von uns verstreut über den Erdball leben.

    AntwortenLöschen
  65. Bei uns gibt es jedes Jahr Heiligabend von mir gefüllte Bockwürste und Kartoffelsalat, der gern auch mal vom traditionellen Rezept abweichen kann. Am ersten Weihnachtstag wird gebruncht.
    Zum Kaffee gehören Zimtsterne einfach dazu :-)

    AntwortenLöschen
  66. Am 1. Weihnachtstag versammelt sich die Familie immer bei meinen Eltern und es gibt lecker Ente und zum Nachtisch Bratäpfel. Für mich ist auch erst richtig Weihnachten, wenn es das Essen von meinem Papa gibt. Ein traditionelles Rezept ist es in dem Sinne nicht, weil dabei immer mal wieder eine Kleinigkeit verändert wird, aber dennoch ist es irgendwie Tradition.

    AntwortenLöschen
  67. Vanillekipferl sind einfach jedes Jahr unschlagbar und daher absolute Familientradition. :)

    AntwortenLöschen
  68. Bei mir müssen es immer selbst gemachte Thüringer Klöße sein, egal zu welchem Braten. Hier konnte ich mich auch in Niedersachsen durchsetzen, ein Stück Zuhause in der Weihnachtszeit.
    Das Buch ist absolut genial. Ich habe es bei einem Buchvorstellungsabend in meiner Buchhandlung kennen gelernt. Leider hatten sie zu wenige Exemplare da und nachbestellen geht wohl leider nicht mehr. :-o

    Ich versuche also mal mein Glück bei Euch.

    Frohe Adventszeit!
    Mona

    AntwortenLöschen
  69. Rabea Venice Ulber14. Dezember 2015 um 18:21

    Weihnachten ist die tollste Zeit des Jahres.
    Ich liebe die besinnlichen Tage, die einen einfach so verzaubern. Bei uns gibt es in der Vorweihnachtszeit immer leckere Vanillekipferl und an den Festtagen meistens Rouladen und einen Puter. Herrlich. - merry christmas

    AntwortenLöschen
  70. Leckermäulchen Steffi14. Dezember 2015 um 19:22

    Ich liebe die Weihnachtszeit..... im schön geschmückten Zuhause,
    gemütlich eingekuschelt unter einer flauschigen Decke ( draußen schneit
    es) mit einer großen Schüssel selbstgebackener Butterplätzchen auf dem
    Schoß....einfach perfekt. Fehlt eigentlich nur noch ein tolles Buch mit
    neuen weihnachtlichen Back- und Kochideen neben mir ;-) und ich wäre
    wirklich wunschlos glücklich.
    Besonders angetan haben es mir dieses
    Jahr Köstlichkeiten mit Zimt...... selbstgemachtes Zimteis,
    Zimtschnecken und heiße Schokolade mit Zimtnote.
    Allen noch eine schöne Weihnachtszeit

    AntwortenLöschen
  71. Mein liebstes Weihnachtsrezept ist Entenbrust in Orangen-Anis-Sauce an Selleriepüree versetzt mit Walnussbutter sowie leckerem Weinkraut! *nom nom nom* Mehr Weihnachten geht nicht! :)

    AntwortenLöschen
  72. Sonjas Bücherecke14. Dezember 2015 um 22:08

    Hallo,

    ein absolutes Traumbuch. Mein Rezept an Weihnachten das kein Jahr fehlen darf. Ente, Kartoffelknödel und Blaukraut.

    Wünsche schöne Adventstage.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  73. Ohhh da mach ich schnell noch mit, da das Buch ganz oben auf meiner Koch/Backbuch Liste steht :)
    Ich freu mich jedes Jahr auf die Ente meiner Mama <3 So lecker :) Ansonsten selber backe ich immer Kekse alle möglichen Sorten.
    Liebe Grüße
    Franzi
    zissylein@gmail.com

    AntwortenLöschen
  74. Habe meine Ernährung umgestellt. Die Cookies (mit Schokostückchen) stehen jetzt links vom Laptop ;-)
    Vielleicht inspiriert mich das Buch zu mehr ... ?!
    Grüessle
    die E.

    AntwortenLöschen
  75. Wooow... habe mich verliebt!

    Ich liebe es Elisen Lebkuchen selbst zu machen und natürlich Plätzchen mit Glühwein zu genießen!
    Würde mich meeega über dieses Buch freuen!

    AntwortenLöschen
  76. Herzlichen Glückwunsch, Antonia!
    Du hast "New York Christmas" gewonnen! Sende uns gleich eine eMail an buecherkaffee@yahoo.de und wir senden dir das Buch direkt los.
    Viel Vergnügen damit!


    Liebe Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
  77. Ich hätte ein Buch (NewYorkChristmas) zu viel.

    Das möchte ich verkaufen und könnte es hier anbieten.

    Hätten jemand Interesse ? Preis: VB

    Viele Grüße

    E.W.
    prinz_hessin@gmx.de

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.