Literarischer Jahresrückblick ** INKLUSIVE GEWINNCHANCE!

Samstag, 5. Dezember 2015 49 Kommentare


Hallo liebe Leser, 

da mein letztjähriger Rückblick auf viele positive Rückmeldungen traf, habe ich mich entschlossen, Euch auch dieses Jahr meine besonderen Höhepunkte wieder kurz und knackig vorzustellen. Die regelmäßigen Lesers des Blogs werden den ein oder anderen Titel bereits von den Sonntagtipps kennen, aber es sind auch ein paar neue dabei. Und wer weiß, vielleicht entdeckt der Ein oder Andere unter Euch ja noch einen interessanten Titel, sei es für Euch selber oder als Weihnachtsgeschenk für einen geliebten Menschen.
* Zudem habt ihr die Chance, eines dieser Bücher zu gewinnen! Mehr dazu am Ende dieses Beitrages.*


 
Meine literarischen Höhepunkte des Jahres, in alphabetischer Reihenfolge:





Die junge Kambili wächst im Nigeria der 70er Jahre auf. Während der Roman vordergründig ein Familiendrama ist und der Leser im Hintergrund einen Einblick in die damals politischen Verhältnisse des Landes erhält, steht Kambili zwischen zwei Frauen – ihrer vermeintlich schwachen Mutter und ihrer anscheinend starken, selbstbewussten Tante.


Eine jüdische Familie wandert vor dem Zweiten Weltkrieg vom Baltikum nach Südafrika aus. Die Mutter versucht in den kommenden Jahren verzweifelt auch ihre Schwestern nachkommen zu lassen und setzt diesbezüglich all ihre Hoffnungen auf ihren Sohn Isaac. Doch als er immer weniger die Anforderungen seiner Mutter erfüllen kann, begeht er eine unverzeihliche Tat.
Ein Roman über einen jungen Mann, der seinen eigenen Weg sucht; ein bewegender Roman über eine Mutter und ihren Sohn; ein interessanter Einblick in die Geschichte jüdischer Emigranten in Südafrika.


Holland während des Zweiten Weltkriegs. In dem kleinen Dorf Rhoon reißt eines Nachts das Kabel an einem Strommast und tötet einen deutschen Soldaten. Als Vergeltungsmaßnahme werden mehrere Dorfbewohner exekutiert. Doch handelte es sich tatsächlich um einen Sabotageakt seitens der Holländer? Oder war es ein Unfall? Eine spannende Mischung aus Roman und Tatsachenbericht.


Ein Sommer auf einer kroatischen Insel. Eine Frau mittleren Alters verliebt sich in einen Mann. Er verliebt sich in sie. Eine Schriftstellerin und ein Fotograf – beide in einer Schaffenskrise. Sie sind wie die Winde, die auf der Insel herrschen. Sich ergänzend und total gegensätzlich. Kann diese aufkeimende Liebe den Sommer überstehen? Ein zunächst unspektakuläres Buch, das sich mit der Zeit jedoch in das Herz des Lesers schleicht.


Ein junger Mann, vom Leben enttäuscht, entführt nacheinander verschiedene Menschen und beginnt mit ihnen ein philosophisches Gespräch über Träume und Ziele im Leben. Als ein einziger Dialog geschrieben, stellt das Buch die Frage: Ist es besser im Leben einen Weg vorgegeben zu bekommen oder diesen selber zu finden?





Der neunzehnjährige Matthew ist in der Psychiatrie. Er ist schizophren. Er erzählt die Geschichte seines älteren Bruders Simon, der das Down-Syndrom hat. Und er erzählt von der Schuld an Simons Tod.
Filer überzeugt in seiner gefühlvollen Bandbreite von traurig über melancholisch bis hin zu lustig. Das Buch war eine wirkliche Überraschung.


Während des Zweiten Weltkriegs werden australische Kriegsgefangene in Japan zum Bau der Eisenbahnstrecke eingesetzt. Im Gefangenenlager kämpft der Arzt Dorrigo Evans gegen Krankheiten und Misshandlungen um sein eigenes Überleben und das seiner Mitgefangenen.


Frankreich Anfang der 70er Jahre nach der sexuellen Revolution. Der Student Louis nimmt einen Ferienjob zur Betreuung eines besonderen Jungen an. Während er sich den Annäherungsversuchen der Mutter ausgeliefert sieht, entsteht zwischen den beiden Jungen eine empathische Freundschaft, die beider Leben verändern wird.


Die Frau des zu 1000 Peitschenhieben verurteilten Bloggers aus Saudi-Arabien erzählt ihre gemeinsame Geschichte vom ersten Kennenlernen, der Heirat, dem Zusammenleben, bis hin zu ihrer Flucht, seiner Verhaftung und dem Kampf um seine Freilassung. Dieses Buch ist nicht bloß ein reiner Appell an Raifs Freilassung und das Recht auf Meinungsfreiheit, sondern auch die Geschichte eines reichen, naiven Mädchens, dass zu einer selbstbewussten, kämpferischen Frau wird.


Felix verschwindet im Alter von Achtzehn spurlos. Zehn Jahre später glaubt sein bester Freund Paul ihn in Prag wiedergefunden zu haben. Doch der Mann behauptet ein anderer zu sein, kann sich jedoch an die ersten zwanzig Jahre seines Lebens nicht erinnern. Ein psychologisches Rätselspiel um Wahrheit, Identität und Sehnsucht beginnt.





Wales in der heutigen Zeit. Die Schicksale zweier Männer kollidieren. Während Daniel den Unfalltod seiner Frau zu verkraften versucht, begibt der Andere sich auf illegale Dachsjagd. Als Letzterer für eine Jagd Daniels Land betritt, stellt dieser sich ihm entgegen.
Schonungslos geschrieben, teilweise recht brutal und mit Sicherheit nichts für Tierliebhaber. 


Ein Jugendlicher auf der Achterbahn der Gefühle. Während sein geliebter Onkel an Krebs stirbt, ist er gleichzeitig auch zum ersten Mal verliebt. Doch darf man glücklich sein, wenn man eigentlich traurig sein sollte? Und wie funktioniert das eigentlich?


Das Portrait zweier Frauengenerationen. Die Mutter versucht würdevoll gegen das Altern anzukämpfen, die Tochter gegen das Dasein als Mutter und Hausfrau. Beide kämpfen dagegen, missverstanden zu werden. Zynisch und bissig.


Der vielversprechende Auftakt zu einer neuen Jugendbuchreihe. In einer Mischung aus Fantasy und Mystery erzählt jeder Band aus Sicht eines anderen Protagonisten die Handlung und die Ereignisse der unter einem Friedhof gelegenen geheimen Schule Favila, die als einer der letzten Orte gegen den Flammenden König, den Herrscher des Landes, ankämpft und aufbegehrt.


Während des Ersten Weltkriegs zieht ein junges Mädchen freiwillig in den Stellungskrieg in den Dolomiten, um ihren Vater zu finden. Sie erlebt die Vergänglichkeit des Lebens, den Schrecken des Krieges, das Abstumpfen, aber auch die Kameradschaft unter den Soldaten. Basierend auf der Geschichte der Viktoria Savs.





Gewohnt französisch charmant erzählt Madame Roger die Geschichte eines Mannes, der glaubt, wie alle seine männlichen Vorfahren an seinem 35. Geburtstag sterben zu müssen. Doch als dieser Familienfluch nicht eintritt, heißt es für ihn, leben zu lernen.


Johnsey, geistig zurückgeblieben und in seinem irischen Dorf als Spastiker beschimpft, erbt den bäuerlichen Hof seiner Eltern. In Zeiten der Finanzkrise gilt er somit als reich. Als er sich weigert zugunsten eines Bauprojekts sein Land zu verkaufen, beginnt in der Presse eine Hetzkampagne gegen ihn. Eine erschütternde Geschichte über die Macht der Medien über das Leben eines Menschen – mit einem fatalen Ende.


Für  mich das schönste Buch des Jahres. Drei alte Männer leben zurückgezogen in der kanadischen Wildnis, leben ein Leben mehr, ein selbstbestimmtes Leben und auch selbstbestimmtes Sterben. Eine Fotografin und eine alte Dame stoßen dazu. Und es gibt eine Legende, die es zu ergründen gilt.
Absolut wunderschön geschrieben.


Ein junger Mann kehrt dem bürgerlichen Leben den Rücken und will in der Prärie zu sich selber finden. Zusammen mit drei anderen Männern bricht er zu einem Tal zur Büffeljagd auf. Doch überraschend schwenkt das Wetter um und die Männer werden eingeschneit. Während sie um ihr  Überleben kämpfen, bricht sich bei jedem Einzelnen der Wahnsinn Bahn.


Durch Zufall entdeckt Luzie im Papiermüll ihrer Mutter die Todesanzeige der Großmutter, die jedoch angeblich schon vor Jahren verstorben ist. Und plötzlich entdeckt sie auch Ungereimtheiten bei dem damaligen Unfalltod ihres Vaters. Was verheimlicht ihre Mutter ihr und wieso? Luzie beginnt der Sache auf den Grund zu gehen – und stößt dabei auf ein Geheimnis über sich selbst.
Der Titel des Buchs ist irreführend, denn entgegen der erwarteten Liebesgeschichte handelt es sich vielmehr um ein psychologisches Rätsel mit einer, meiner Meinung nach, recht heftigen Auflösung für ein Jugendbuch.

Das waren Sie nun, meine Highlights des Jahres. 
Welche Bücher haben Euch denn dieses Jahr besonders gut gefallen? Ich bin gespannt auf Eure Kommentare, vielleicht entdecke ich unter Euren Lieblingen ja auch noch etwas für mich.

------------------------------------------------

>> GEWINNSPIEL <<

Ihr habt nun die Chance eines der Bücher meiner Liste zu gewinnen!

Kommentiert einfach, welches Buch Euch am meisten anspricht oder interessiert und wieso dem so ist, und Euer Name wandert in einen Lostopf.

Wir werden unter allen Kommentaren via Random.org eine/n Gewinner/in ziehen, die/der dann das im Kommentar erwähnte Buch bekommen wird.
Teilnehmen könnt ihr bis einschließlich Freitag, den 11.12.2015 (23.59 Uhr). Ausgelost wird dann am Samstag, den 12.12.2015
Viel Glück Euch und vielen Dank fürs Lesen. Ich wünsche Euch allen eine schöne Adventszeit!

____________

[EDIT] Wir haben via random.org ausgelost und einen Gewinner gezogen! Wir danken euch allen für die rege Teilnahme und natürlich für eure tollen Lese-Tipps! 


Gewonnen hat.... OLAF GÜTTE



Gratulation! 
Bitte sende uns Deine Adresse an buecherkaffee@yahoo.de
Dein Wunschbuch "Ein Leben mehr" wird dir dann direkt von der Buchhandlung passepartout zugesendet.
Viel Spaß beim Lesen!






Teilnahmebedingungen: 
  1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen; wir machen das, weil wir Spaß daran haben, nicht um jemanden zu verärgern oder um uns mit ihm zu streiten. Vor allem nicht vor Gericht.
  2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie die innerhalb des Gewinnspiels genannten Bedingungen erfüllt. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit seiner Daten selbst verantwortlich.
  3. Jeder Kommentar nimmt automatisch an der Auslosung teil. Mehrfache Kommentare derselben Person werden als nur eine Teilnahme gezählt und erhöhen nicht die Gewinnchance.
  4. Teilnahmeberechtigt an diesem Gewinnspiel sind ausschließlich Teilnehmer mit einem Mindestalter von 16 Jahren .
  5. ausgelost wird via Random.org.
  6. Gewinnen kann nur, wen wir nach der Aktion auch erreichen können. Die Gewinnerin / der Gewinner wird unter dem jeweiligen Gewinnspiel-Post bekannt gegeben. Wir schreiben nicht extra an. Bitte prüft selbstständig, wenn ihr am Gewinnspiel teilgenommen habt, ob ihr auch gewonnen habt.
  7. Sendet uns im Falle des Gewinns eure Adresse vie PN oder eMail innerhalb von 7 Tagen an buecherkaffee@yahoo.de. Sollte nach 7 Tagen keine Adresse eingegangen sein, behalten wir uns das Recht vor, erneut auszulosen.
  8. Keine Barauszahlung oder Kompensation möglich.
  9. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht abgetreten werden
  10. Der Gewinn wird nur innerhalb der EU versendet.
  11. Der Gewinn wird von der Buchhandlung Passepartout / Bad Rappenau direkt versendet. Die Adresse wird der Buchhandlung rein für den Versand des Buches übermittelt, aber nicht gespeichert.
  12. Wir behalten uns das Recht vor, das Gewinnspiel ganz oder zeitweise auszusetzen, wenn Schwierigkeiten auftreten, die die Integrität des Gewinnspiels gefährden.
  13. Das BücherKaffee haftet nicht für technische oder sonstige Probleme, die außerhalb des Einflussbereichs stehen. Verlorene Post wird nicht ersetzt.
  14. Durch die Teilnahme an der Aktion akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen.

Kommentare:

  1. Hallo!
    Hätte ich die Wahl, würde ich "Der Dieb in der Nacht" von Katharina Hartwell auswählen. Es klingt sehr spannend.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    und ich dachte ich lese viel...
    Aber der einzige Autor, der mir hier dunkel bekannt vor kam war Dave Eggers. Ich glaube, ich habe mal eine Literatursendung, die bei 3sat ausgestrahlt wurde, gesehen, in der über eines seiner Bücher diskutiert wurde.
    Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass auch ich am Ende des Jahres ganz klare Highlights empfehlen kann. Bei mir sind das "Das Lied der Freiheit" von Ildelfonso Falcones, "Das Mädchen, das den Himmel berührte" von Luca di Fulvio, J.K: Rowlings "Cormoran Strike"- Reihe...
    viele Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  3. http://bingereader.org/5. Dezember 2015 um 10:52

    Mich hast Du mit Deinem Rückblick besonders auf Dave Eggers' neugierig gemacht - danke ;)

    Puh meine Lieblinge des Jahres - schwierig....
    Sarah Waters - The Paying Guests
    John Steinbeck - Cannery Road
    Peter Hoeg - Der Susan Effekt
    Donna Tartt - The Goldfinch
    David Mitchell - The Bone Clock


    ach und noch viele mehr ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ach herrje, so viele interessante Bücher! Und ich kenne tatsächlich keines davon. "Die Quersumme von Liebe" geisterte allerdings eine zeitlang durch die Bloggerwelt. So kenne ich zumindest das Cover. Allerdings haben mich deine kurzen Beschreibungen auf das Buch von Dave Eggers neugierig gemacht. Dafür würde ich gerne in den Lostopf springen. Die Frage nach der Selbstbestimmtheit im Leben und überhaupt, was man sich vom Leben wünscht und erhofft, beschäftigen mich privat gerade besonders.

    Danke für die Verlosung und viele Grüße,
    Melissa

    AntwortenLöschen
  5. Petra Lavendelherz5. Dezember 2015 um 12:14

    Soviel interessante Empfehlungen! Ich habe gerade damit meine jährliche Weihnachtsbüchereinkaufsliste zusammengestellt. Es gibt jedes Jahr eine schön geschmückte Bücherkiste in die alle die Neuzugänge für die ganze Familie, junge Erwachsene bis Großvateralter zu finden sind, meistens haben wir die dann alle bis Ostern gelesen, dann gibt es einen neue. Ich würde gerne Butchers Crossing gewinnen.
    Einen schönen Advent wünsche ich LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Das ist in der Tat eine sehr spannende Kollektion. Ich muss gestehen, dass ich einige Titel zwar vom Cover und Klappentext kenne, aber bisher keines von ihnen gelesen habe. Es gibt auch einige, von denen ich noch nicht mal was gehört habe. Und von diesen ist mir eines direkt entgegen gesprungen und deswegen möchte ich mich für das Exemplar hier gerne bewerben.
    Mein Wunschbuch wäre: "Ein Leben mehr" von Jocelyn Saucier.
    Ich wünsche ein schönes Adventswochenende & liebe Grüße
    Jill

    AntwortenLöschen
  7. “Bora, eine Geschichte vom Wind“ hat sich bereits in mein Herz geschlichen, denn ich liebe ganz besondere Liebesgeschichten wie diese zu sein verspricht! Deshalb würde ich mich riesig freuen, wenn ich Glück hätte. Herzliche Grüße und eeie friedliche Adventszeit wünsche ich.

    AntwortenLöschen
  8. Hallöchen,

    ich verfolge ja liebend gerne eure Berichte und nun versuche ich mal mein Glück, bei euch ein Buch zu gewinnen. Interessieren würden mich die Bücher "Nachruf auf den Mond"; "Der Dieb in der Nacht"; "Ein besonderer Junge" sowie "Die Quersumme der Liebe". Und nun habe ich die Qual der Wahl, ein Buch herauszufischen, welches Buch mich "am meisten" anspricht. Hmmmm, also ich entscheide mich für "NACHRUF AUF DEN MOND". Warum dem so ist? Ich bin vom Beruf Erzieherin und ich hatte in meiner kurzen Arbeitszeit einige Down-Syndrom Kinder. Mich interessiert die Art und Weise, wie der schizophrene Matthews über seine Schuld an Simons Tod berichtet. Zwei fürchterliche Erkrankungen und die Nöte eines Schuld beladenen. Ich würde mir wünschen, dass auch dieses Buch für mich eine Überraschung wird.

    Liebe Grüße, einen schönen Nikolaus Abend und allen zusammen einen gesegneten 2.Advent.
    Silvia B. aus B.

    AntwortenLöschen
  9. Wow - da sind viele Bücher dabei, die interessant klingen, die ich aber bisher überhaupt nicht auf dem Schirm hatte... Von Tod und Krankheit mag ich derzeit nichts lesen, da hatte ich "in echt" genug, aber die Geschichten sind sicherlich trotzdem lesenswert... Ich entscheide mich hier für "Der Dieb in der Nacht", weil mich schon Deine kurze Beschreibung neugierig gemacht hat, wie die Suche und das Ende sein wird. Viele Grüße Marina

    AntwortenLöschen
  10. Eine schöne Auswahl, es sind auch Bücher dabei die mich völlig begeisterten (Nachruf auf den Mond, Heute beginnt der Rest des Lebens) aber auch Bücher die bei mir eher mittelmäßig abgeschnitten haben (Die Sache mit dem Dezember war so eine Sache...), durch deine Berichte bin ich jedoch auf ""Die Quersumme von Liebe" aufmerksam geworden. Deine Beschreibung klingt wirklich interessant, bisher hatte ich doch eher eine ktischige Geschichte erwartet, jetzt würde ich das Buch gern lesen.

    VIele Grüße, Alex vom Read Pack

    AntwortenLöschen
  11. Mich interessiert am meisten "Ein Leben mehr", weil ich auf diversen Blogs und Seiten davon gelesen habe und ich das Cover einfach nur schön finde.

    AntwortenLöschen
  12. Bei dieser Auswahl ist es sicher schwer eine deutliche Entscheidung zu treffen. Trotzdem habe ich einen Favoriten gefunden, es ist "Ein Leben mehr" von Jocelyn Saucier, ich interessiere mich sehr für die kanadischen Wälder und alles was damit zu tun hat, nicht zuletzt durch meine Arbeit als Forstwirt. Liebe Grüsse Olaf

    AntwortenLöschen
  13. Blauer Hibiskus - hatte ich schon öfter im Buchladen in der Hand, klint sehr spannend!

    AntwortenLöschen
  14. Nathan Filer | Nachruf auf den Mond Der Grund warum ich dieses Buch ausgewählt habe ist, das ein Freund von mir eine Bruder einen Bruder mit Down Syndrom hat.

    AntwortenLöschen
  15. Mich reizt "Der Löwensucher", da er sich nach einem Holocaust-Roman der anderen Art anhört!

    AntwortenLöschen
  16. Durch deine Berichte reizt mich am meisten "Die Quersumme von Liebe" ;)
    Das Buch hört sich sehr interessant an, sodass ich es mal lesen möchte...

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen meine liebe Sabrina,

    ein wundervoller literarischer Jahresrückblick! :)
    "Die Quersumme von Liebe" habe ich vor kurzem gelesen und auch geliebt, so ein tolles Buch! "Glücksdrachenzeit" von der Autorin hat mir genauso gut gefallen.

    In den Lostopf hüpfen würde ich gerne für "Nachruf auf den Mond", weil das Buch echt interessant klingt und du mich gerade sehr neugierig darauf gemacht hast. :)

    Alles Liebe und dir noch einen wunderschönen Nikolaustag,
    deine Hannah
    <3

    AntwortenLöschen
  18. Hi,


    über "Die Quersumme von Liebe" habe ich bisher eigentlich nur positive Meinungen gehört. Deswegen sowie weil ich endlich mal ein Buch aus dem Magellan-Verlag lesen möchte, springe ich gern mit in den Lostopf. ;)


    LG Lena

    AntwortenLöschen
  19. Hey ich finde "Der Dieb in der Nacht" hört sich sehr spannend an ! Würde mich freuen wenn es klappt :)

    AntwortenLöschen
  20. "Nachruf auf dem Mond" habe ich schon seit längerem auf meiner Bücherwunschliste ....LG Steffi

    AntwortenLöschen
  21. Nathan Filer | Nachruf auf den Mond - Dieses Buch klingt sehr interessant. Mich interessiert dieses Buch, da ich bereits Erfahrungen mit meinem Sohn in der Psychiatrie gemacht habe.

    LG Annegret

    AntwortenLöschen
  22. Jenny Siebentaler7. Dezember 2015 um 19:16

    Mich spricht sofort der Dieb in der Nacht an! Klingt nach Spannung und mitfiebern und lesen wollen.
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  23. Meine Jahreshighlights sind:
    "Die andere Seite des Himmels" von Jeanette Walls,
    "Nur einen Horizont entfernt" von Lori Nelson Spielman,
    "Die Widerspenstigkeit des Glücks" von Gabrielle Zevin
    "Liebe mit zwei Unbekannten" von Antoine Laurain
    "Bald ruhest du auch" von Wiebke Lorenz
    "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" von Lucy Clarke
    Ich möchte gerne "Ein Leben mehr" von Jocelyne Saucier lesen. Ich hab viel Gutes über das Buch gelesen/gehört. Darum hüpfe ich für "ein Leben mehr" in den Lostopf!
    Viele Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  24. Bora, eine Geschichte vom Wind. Ich habe von diesem Buch bis jetzt nichts gehört, während ich viele der anderen schon gelesen habe.
    Ich finde die Beschreibung der Liebesgeschichte hört sich sehr schön an. Ich möchte unbedingt mehr von der Geschichte erfahren. Ich würde mich riesig freuen es zu gewinnen. 😊

    AntwortenLöschen
  25. Michaela Grüneberg7. Dezember 2015 um 19:51

    Der Löwensucher klingt sehr interessant.
    Habe schön viel über den 2. Weltkrieg und verschiedenste Geschichten in dieser Zeit gelesen.
    Die Kombination der Auswanderung und der Entwicklung und Findung des Sohnes klingt sehr spannend...


    AntwortenLöschen
  26. Danielle A. Dante7. Dezember 2015 um 20:00

    Ich finde "mein Herz hämmert dass es weh tut" klingt sehr interessant, da Ich mir diese wichtige Frage auch schon stellen musste.
    Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit.
    Daniela
    Daniela Schmitz1982@freenet.de

    AntwortenLöschen
  27. "Die Quersumme von Liebe" klingt interessant, dieses Buch würde ich gerne lesen.
    Gut gefallen hat mir in diesem Jahr:
    "In der Finsternis" Sandrone Dazieri
    Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  28. Wow! So viele Highlights gleich! Scheint ein gutes Lesejahr für dich
    gewesen zu sein. Da ich dieses Jahr die Jugendbücher wieder sehr für
    mich entdeckt habe, wäre "Die Quersumme von Liebe" aktuell ganz oben auf
    meiner Wunschliste.
    Liebe Grüße,
    Cara

    AntwortenLöschen
  29. Hm, ich glaube, am meisten spricht mich Butcher's crossing an, das verfolgt mich schon seit einigen Monaten, ohne dass ich genau sagen könnte,was mich daran anspricht!
    Liebe Grüße,
    Ira

    AntwortenLöschen
  30. Das ist eine sehr interessante Zusammenstellung, die mir wieder einen wachsenden Wunschzettel beschert hat. "Kings & Fools" fände ich jetzt gerade richtig spannend :-)

    AntwortenLöschen
  31. Mich spricht Eggers "Eure Väter wo sind sie..." am meisten an. Meine Highlights u. a. Peter Hoegs "Susan Effekt*, aber ich sortiere meine Lese-Höhepunkte noch ;)

    AntwortenLöschen
  32. "Mein Herz hämmert, dass es weh tut" spricht mich sehr an, die Thematik reizt mich sehr, ich setze mich gerne mit solchen Dingen auseinander und nehme dann gerne viel davon für mich mit. :)
    Meine Lesehöhepunkte dieses Jahr waren u.a. "Auerhaus" von Bov Bjerg, "Dement, aber nicht bescheuert" von Michael Schmieder sowie "30 Songs und eine Frau" von Christine Weiner. :)

    AntwortenLöschen
  33. Ich finde "Die Quersumme von Liebe" klingt sehr interessant, besonders weil du auch noch schreibst das es eigentlich gar nicht um die Liebesgeschichte geht sondern um ein psychologisches Rätsel. :) Besonders neugierig gemacht hast du mich auch auf die Auflösung am Schluss.

    Ich wünsche dir eine angenehme Vorweihnachtszeit! :)
    Liebe Grüße, Jasi

    AntwortenLöschen
  34. Lieber Sebastian,

    da sind ein paar richtig, richtig tolle Bücher dabei. "Die Quersumme von Liebe" gefiel auch mir wahnsinnig gut. Von Marie Sabine Roger hatte ich "Das Leben ist ein hinterlistiger Kater" gelesen, auch ganz großartig.

    Was ich noch nicht kenne und daher mir sehr wünsche, ist Katharina Hartwells neues Buch "Der Dieb in der Nacht". Das Cover sprach mich damals sofort an und ich bin sehr neugierig auf die neue Geschichte der Autorin. Ich möchte daher für den Dieb ins Lostöpfchen springen. Danke für all die schönen Tipps, davon wandert nun so einiges auf die Möchte-ich-lesen-Liste :)

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  35. Mich interessiert "Freiheit für Raif Badawi" von Ensaf Haidar. Ich lese einfach gerne wahre "Geschichten", mit politischem, gesellschaftlichem Hintergrund. Und hier kommt ja (leider) auch noch eine enorme Aktualität hinzu.

    AntwortenLöschen
  36. Lieber Sebastian,

    vielen Dank für deine tollen Buchtipps. Glücklicherweise habe ich schon ein paar der Bücher im Regal, aber da mich deine Tipps so neugierig gemacht haben und man nie genug Bücher haben kann, würde ich sehr gerne für "Heute beginnt der Rest des Lebens" in den Lostopf hüpfen.

    Liebe Grüße,
    Petzi

    AntwortenLöschen
  37. Stefanie von Lesefieber9. Dezember 2015 um 06:04

    Lieber Sebastian,
    da waren ja einige gute Bücher dabei. Aber am meisten hat mich "Die Quersumme von Liebe" angesprochen. Deshalb versuche ich mal mein Glück.
    LG Stefanie

    AntwortenLöschen
  38. Sehr gelungene Buchauswahl. Am meisten angesprochen fühlte ich mich von "Der Dieb in der Nacht". Eine schöne Adventszeit und viel Spass beim Lesen weiterhin. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  39. ☆☆☆☆☆☆Ich lese wahnsinnig gerne Wahre Geschichten und würde gerne für "Freiheit für Raif Badawi" in den Lostopf hüpfen! ☆☆☆☆☆☆

    AntwortenLöschen
  40. Hallo, mich interessiert sehr " Der Dieb in der Nacht " , bei der Leserunde auf Lovelybooks hatte ich leider kein Glück , vielleicht klappt es ja hier :-) .
    Lg lesemaus1981

    AntwortenLöschen
  41. Ich nenne meine übliche Verdächtige für dieses Jahr: Lilly Lindners "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" war für mich mein Buch des Jahres (dicht gefolgt von Rainbow Rowells "eleanor & park" sowie L.M. Montgomerys "Anne of Green Gables" welches in diesem Jahr zum ersten mal gelesen habe).

    Ich würde gerne für den Titel "Die Rote Wand" in den Lostopf hüpfen. Da mich das Thema Vater/Tochter Beziehungen fasziniert.

    AntwortenLöschen
  42. Guten Abend :)

    Ich kenne keins der vorgestellten Bücher, deshalb finde ich eigtl. alle interessant.

    Am meisten würde ich mich aber über "Katharina Hartwell - Der Dieb in der Nacht" freuen. Ich liebe Bücher, die Spannung versprechen.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  43. Hallo und vielen Dank für die Vorstellung dieser Bücher. Nur ein einziges davon habe ich auch gelesen: Das neue von Marie-Sabine Roger - Heute beginnt der Rest des Lebens. Ich würde gerne für Nathan Filer - Nachruf auf den Mond teilnehmen. Davon habe ich schon sehr viel Gutes gehört. Vielen Dank für die Verlosung! :-)

    AntwortenLöschen
  44. Hallo alle miteinander :)

    Ich habe Eure Kommentare sehr gespannt verfolgt und mich riesig über das rege und vielfältige Interesse gefreut! Vielen Dank!
    Eure Empfehlungen für mich sind mir namentlich zwar bekannt, aber ich habe noch keins der Bücher gelesen. Ich werde sie im Hinterkopf behalten ;)
    Derzeit bin ich auf den letzten Seiten eines Buches, das es auch auf die Liste geschafft hätte, allein schon von der Aufmachung her, wenn ich es zu dem Zeitpunkt denn schon gelesen hätte:
    JJ Abrams & Doug Dorst - Das Schiff des Theseus

    Damit verziehe ich mich nun auch auf die Couch und werde das Ende der Geschichte lesen.

    Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und eine harmonische Weihnachtszeit!

    AntwortenLöschen
  45. Gab es schon die Auslosung?

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Teilnehmer,
    Leider verschiebt sich die Verlosung bis morgen, Montag den 14.12. - leider ist es mir aus gesundheitlichen Gründen nicht früher möglich. Vielen Dank für euer Verständnis.
    Liebe Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
  47. Herzlichen Glückwunsch, Olaf - du hast gewonnen!

    Bitte sende uns Deine Adresse an buecherkaffee@yahoo.de
    Dein Wunschbuch "Ein Leben mehr" wird dir dann direkt von der Buchhandlung passepartout zugesendet.

    Viel Spaß beim Lesen wünschen wir dir jetzt schon!

    AntwortenLöschen
  48. Herzlichen Dank Alex, toll, freue mich riesig! Liebe Grüsse, Olaf

    AntwortenLöschen
  49. Herzlichen Glückwunsch, Olaf :)
    Das Buch ist unterwegs zu Dir und ich hoffe, es wird Dir genau so gut gefallen wie mir!

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.