#JDTB16 - UPDATE ALEXANDRA

Samstag, 30. Januar 2016 0 Kommentare

Zu Beginn des Jahres haben wir euch mitgeteilt, dass wir in diesem Jahr zu zweit an der schönen Aktion DAS JAHR DES TASCHENBUCHS mitmachen werden. Warum, weshalb und um was es dabei eigentlich genau geht, das könnt ihr HIER im Beitrag noch einmal nachlesen. Da wir zu zweit daran teilnehmen und wir euch natürlich immer übersichtlich unsere Updates präsentieren möchten, haben wir für jeden Teilnehmer eine Update-Seite erstellt.





::: ALEXANDRAS BUCHKAUF IM JANUAR 2016 :::


MADAME MALLORY UND DER KLEINE INDISCHE KÜCHENCHEF | RICHARD C. MORAIS


 cover_madame_mallory*KLAPPENTEXT:
Seine früheste Erinnerung ist der Duft von scharfem Curry. Als Hassan Haji über einem turbulenten Imbissladen in Bombay das Licht der Welt erblickt, ahnt niemand, welch großes Talent in ihm schlummert. Erst Tausende Kilometer entfernt, in einem verschlafenen französischen Dorf, entdeckt der Junge seine Leidenschaft für die hohe Kunst des Kochens – und gerät mitten hinein in eine handfeste Restaurant-Fehde: Seiner indischen Großfamilie und ihrem lebhaften Lokal schlägt die offene Verachtung der alteingesessenen Madame Mallory entgegen, die genau gegenüber einen sternedekorierten Gourmettempel führt. Bis sie Hassans Gabe erkennt und anbietet, ihn in die Geheimnisse der gehobenen Küche einzuführen. Doch nur wenn der Lehrling die Straßenseite wechselt und bei ihr einzieht – in die Höhle der Löwin…

WARUM DIESES TASCHENBUCH?
Ich liebe alles was mit kochen und essen zu tun hat und wenn das Thema dann noch in einem Roman verarbeitet wird, ist es eigentlich wie für mich gemacht! Dieses Buch habe ich schon öfter einmal in der Hand gehalten. Nun habe ich mich dank der Aktion endlich dazu entschlossen es auch zu kaufen!



DAS HAUS AM HIMMELSRAND | BETTINA STORKS



 cover_das_haus_am_himmelsrand
KLAPPENTEXT:
Lizzy Tanner hat alles, was man sich wünschen kann: eine süße Tochter, einen liebevollen Mann und finanzielle Sicherheit. Doch dann richtet der sterbende Großvater eine letzte Bitte an Lizzy: Finde die Wahrheit heraus! Sorge für Gerechtigkeit! Lizzy beschließt, sein Geheimnis zu ergründen. Ihre Recherchen führen sie in der Familiengeschichte zurück bis in die 1930er Jahre, und bald muss sie sich entscheiden zwischen Wahrheit und Rücksichtnahme, zwischen dem guten Ruf der Familie und dem, was sie für richtig hält.

WARUM DIESES TASCHENBUCH?
Ein Buchkauf aufgrund einer lieben Blogger-Empfehlung. Mir selbst war die Autorin bisher noch völlig unbekannt, aber ich wurde nun durch Petzi von Die Liebe zu den Büchern auf "Das Haus am Himmelsrand"  aufmerksam. Ja, eigentlich habe ich das Taschenbuch direkt auf ihre Empfehlung hin gekauft und bin nun sehr gespannt, ob die Story  auch mich so begeistern kann. Petzi hat mittlerweile auch eine Rezension dazu verfast, die ihr HIER nachlesen könnt. 



3 x MICAELA JARY


*KLAPPENTEXT | WIE EIN FERNES LIED
Hamburg,1939: Verzweifelt sieht Marga dem Zug hinterher, mit dem ihr Jugendfreund Michael in die Ferne reist. Seit sie denken kann, ist sie in den jüdischen Klarinettisten verliebt, zahllose Stunden verbrachte sie mit ihm in den Tanzlokalen der Hamburger Swingjugend. Obwohl seine Herkunft ihn zur Emigration nach Paris zwingt, ist Marga fest entschlossen, ihn wiederzusehen. Denn ihre Liebe ist wie ein Lied, das niemals verklingt. Doch in dessen süße Melodie mischen sich schon bald die kalten Klänge des Krieges ...

KLAPPENTEXT |  DAS HAUS AM ALSTERUFER
Hamburg 1911: Nur widerstrebend stimmt der verwitwete Reeder Victor Dornhain der Heirat seiner Tochter Lavinia mit dem Architekten Konrad Michaelis zu. Niemand in der Familie ahnt, dass Lavinias Schwester, die Malerin Nele, ihren Schwager liebt. Etwa zeitgleich wird die 16-jährige Klara Tießen als Hausmädchen bei Dornhains eingestellt. Nur Victor Dornhain und seine Mutter Charlotte wissen, dass Klara sein illegitimes Kind ist. Drei Jahre später bricht der Große Krieg aus und verändert alles: In der Tragödie erkennt Lavinia ihre wahre Bestimmung, Klara findet auf der Suche nach ihrer unbekannten Mutter den Mann ihres Lebens, und das Schicksal seiner Familie wird für den Reeder zu einer Frage der Ehre ...

Die Revolution von 1918/19 bringt nicht nur Chaos in das geordnete Leben der Hamburger Reederfamilie Dornhain, sondern auch der Dienstboten: Der Patriarch nimmt sich das Leben, sein Chauffeur gerät unter Mordanklage und Nele Dornhain erwartet ein Kind vom Mann ihrer kleinen Schwester. Indes kämpft die älteste Tochter Ellinor um das wirtschaftliche Überleben des Familienunternehmens und auch um ihr eigenes Lebensglück, dessen Zukunft in den Sternen über der Alster geschrieben steht ...

WARUM DIESE TASCHENBÜCHER?
Gleich drei Taschenbücher auf einmal gekauft??? JA! Ich habe am 28. Januar eine Lesung von Micaela Jary besucht, über die ich HIER auch schon ausführlicher berichtet habe. Da mir das Gehörte sehr zugesagt hat, habe ich das natürlich ausgenutzt und direkt drei Bücher der Autorin gekauft. 




::: ALEXANDRAS BUCHKAUF IM FEBRUAR 2016 :::



DIE FLUT | ARNO STROBEL


KLAPPENTEXT:
Es ist NACHT, sie sind am Strand, HILFLOS, ihm AUSGELIEFERT, sie können sich nicht befreien, und dann kommt die FLUT …
Zwei Pärchen machen Urlaub auf Amrum. In dieser Zeit geschehen grausame Morde. Ein Superintelligenter ist am Werk, um nicht nur den perfekten Mord, sondern die „perfekte Mordserie“ zu begehen. Er entführt Paare und vergräbt nachts bei Ebbe die Frau bis zum Hals im Sand. Den Mann bindet er an einen Pfahl in der Nähe fest, so dass er dabei zusehen muss, wenn seine Frau bei Flut langsam ertrinkt.  Die beschauliche Insel Amrum hat er sich ausgesucht, weil dort normalerweise nie etwas passiert und ihm die entsprechenden Schlagzeilen sicher sind. Das ist es, was er möchte. Die ganze Welt soll erfahren, wie clever er ist. Und es sieht so aus, als hätte er damit Erfolg …

WARUM DIESES TASCHENBUCH?
Arno Strobels Bücher konnten mich bisher immer gut unterhalten und ich habe auch alle Werke von ihm im Regal stehen. So musste natürlich auch das Neueste dazu und ich bin schon sehr gespannt darauf.




::: ALEXANDRAS BUCHKAUF IM MÄRZ 2016 :::


DER REGEN IN DEINEM ZIMMER | PAOLA PREDICATORI


KLAPPENTEXT: 
Das Glück ist ein sachtes Murmeln Als Alessandra mit 17 ihre Mutter verliert und allein mit der Nonna zurückbleibt, scheint ihre Welt stillzustehen. Wütend gegen das Leben, das einfach so weitergeht, verbannt sie sich selbst in die letzte Bank neben Gabriel, genannt Zero, den Klassen-Loser. Wie eine unnahbare, einsame Schneekönigin zieht sie sich zurück in die eisigen Weiten „Zerolandias“, wo nichts und niemand ihre zerbrechlichen, zärtlich-schmerzhaften Erinnerungen stört. Schon gar nicht der schweigsame Zero, der sie ebenso ignoriert wie den Unterricht und nur vormittagelang auf seinem Allzweckblock herumkritzelt. Bald stellt Alessandra jedoch fest, dass ihr Banknachbar ein begnadeter Zeichner ist und hinter seiner verschlossenen Miene sehr viel mehr Einfühlungsvermögen besitzt als die meisten ihrer Mitschüler. Rau in der Beschreibung ihrer erschütterten Gegenwart, poetisch in den Erinnerungen an die Mutter, erzählt Alessandra die Geschichte eines unerträglichen Verlustes und einer zarten, linkischen, vielleicht unmöglichen Liebe.

WARUM DIESES TASCHENBUCH?
Dieses Buch wurde mir von der lieben Sarah von PINKFISH empfohlen und ich kann ihr wirklich blind vertrauen. Daraufhin hab eich es auch direkt bei ihr im Buchladen bestellt und jetzt freue ich mich darauf, endlich damit zu beginnen. 



::: ALEXANDRAS BUCHKAUF IM APRIL 2016 :::


ALLE TOTEN FLIEGEN HOCH (1). AMERIKA | JOACHIM MEYERHOF


KLAPPENTEXT: 
Der äußerst unterhaltsame Aufbruch eines Jungen ins Leben Von der ersten Seite an folgt der Leser gebannt Meyerhoffs jugendlichem Helden, der sich aufmacht, einen der begehrten Plätze in einer amerikanischen Gastfamilie zu ergattern. Aber schon beim Auswahlgespräch in Hamburg werden ihm die Unterschiede zu den weltläufigen Großstadt-Jugendlichen schmerzlich bewusst. Konsequent gibt er sich im alles entscheidenden Fragebogen als genügsamer, naturbegeisterter und streng religiöser Kleinstädter aus – und findet sich bald darauf in Laramie, Wyoming, wieder, mit Blick auf die Prärie, Pferde und die Rocky Mountains. Der drohende Kulturschock bleibt erst mal aus, der Stundenplan ist abwechslungsreich, die Basketballsaison steht bevor, doch dann reißt ein Anruf aus der Heimat ihn wieder zurück in seine Familie nach Norddeutschland – und in eine Trauer, der er nur mit einem erneuten Aufbruch nach Amerika begegnen kann. 
Mit diesem hochgelobten Debüt eröffnet Joachim Meyerhoff eine große Romantrilogie.

WARUM DIESES TASCHENBUCH?
Dieses Buch habe ich im Rahmen einer Facebook-Leserunde  "ARD-BUFFET - Lesekreis April 2016" gekauft, in die ich auch gleich einsteigen werde. Wer auch einmal Interesse hat, an solch einem lesekreis teilzunehmen oder auch einfach gute Buchtipps und Gespröche rund ums Buch sucht, der sollte einmal einen Blick in die Facebook-Gruppe "ARD-BUFFET liest - alles rund ums Buch" werfen. 



:::  to be continued  ::: 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.