Musterzauber. Das Ausmalbuch für mehr Gelassenheit | Marielle Enders

Samstag, 23. Januar 2016 4 Kommentare

Eine großartige Vielfalt von Mustern und Motiven, die dazu einladen sie mit wunderschönen Farben zum Strahlen zu bringen. Beim Ausmalen kann man herrlich dem Alltag entfliehen und sich einfach von den wunderschönen Motiven und der Kraft der Farben mitreißen lassen. Ein wahrer Genuss für die Sinne.


[Klappentext] Marielle Enders liefert in diesem Buch fantasievolle Muster und inspirierende Musterbilder zum Kolorieren und Entspannen. Mit dem Zeichenstift spazierengehen und dabei auf ganz einfache Art entschleunigen - mit diesem Musterbuch ist dies auch für ungeübte Zeichner möglich, denn die Entspannungsmuster der Autorin lassen im wahrsten Sinne des Wortes Freiraum, um sie nach Lust und Laune auszumalen und zu kolorieren. Für das Ausmalen der vorgebenen Muster sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich, und dennoch ist ein Höchstmaß an individueller Entfaltung garantiert, denn jedem Muster verleiht der Zeichner durch Koloration seine ganz persönliche, individuelle und einzigartige Note. Dabei ist diese Form der Stressreduzierung keineswegs neu, hat das meditative Ausmalen von Mustern doch eine sehr alte Geschichte und Tradition, die nun wiederentdeckt wird. [© Text- & Bildmaterial: Christophorus Verlag]

-------------------

[sk] Einfach mal abschalten, entschleunigen und den Gedanken freien Lauf lassen – das kann ich eindeutig am besten beim Ausmalen. Es ist ein herrliches Gefühl Schritt für Schritt zu spüren wie die Spannung des Tages von einem abfallen und die vorher nicht zu bewältigende Last auf den Schultern immer leichter wird und letztlich ganz verschwindet.

Die vielfältigen Musterbilder von Marielle Enders im Buch „Musterzauber" liefern herrliche Vorlagen zum kolorieren. Wer nun denkt, man müsse dafür ein Zeichengenie sein, der irrt gewaltig. Ganz im Gegenteil – jeder kann sich bei den Mustern nach eigener Lust und Laune , ganz ohne irgendwelche Regeln austoben. Einfach ein paar Stifte zur Hand – egal ob Bunt- oder Filzstifte – ein Muster aussuchen und drauf los malen. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl wie man sich nach und nach in den Formen und Farben verliert, gedanklich in eine ganz andere Welt abschweift und letztlich darin versinkt. Bereits ein paar Minuten am Abend genügen und den Stress des Alltag hinter sich zu lassen. Einfach toll!

In ihrem Buch Musterzauber hat Marielle Enders eine großartige Bandbreite von Mustern mit ganz verschiedenen Formen und Schwingungen verarbeitet. Mal schlicht und elegant, ein anderes Mal ganz verspielt und ein wenig chaotisch. Bei dieser großen Vielfalt findet garantiert jeder sein Motiv – und das Beste ist hübsche Blumenarrangements sind auch wieder mit dabei.
Einen kleinen Wermutstropfen hatte das Buch allerdings für mich doch. Das Papier ist sehr glatt. Dies hat bei Filzstiften den Nachteil, dass man sehr aufpassen muss, dass die Farben nicht verwischen, wenn man gerade an einer anderen Stelle des Bildes ausmalt. Leider ist mir dies des Öfteren passiert. Ein weiterer Nachteil des Papiers war auch, dass es beim Ausmalen der Buntstifte auf den Folgeseiten durchgedrückt und unschöne schwarze Streifen hinterlassen hat. Dies fand ich sehr schade und auch ein wenig ärgerlich, da die folgenden Motive dadurch nicht mehr so schön aussahen.

[Persönliches Fazit]

Auch mit „Musterzauber" liefert Marielle Enders wieder eine großartige Vielfalt an Mustern und Bildern, die dazu einladen sie mit wunderschönen Farben zum Strahlen zu bringen. Beim Ausmalen kann man herrlich dem Alltag entfliehen und sich einfach von den wunderschönen Motiven und der Kraft der Farben mitreißen lassen. Einziger Wermutstropfen war für mich das Papier, bei dem die Farben der Filzstifte leicht verschmiert sind und die Buntstifte auf den Folgeseiten Abdrücke und Streifen hinterlassen haben.
© Rezension: 2016, Sandra Krause


*Musterzauber | Marielle Enders | Christopherus Verlag
01.09.2015, Taschenbuch, ISBN: 9783862303243



 *Amazon PartnerNet

Kommentare:

  1. Ich find die Challenge auch echt klasse! Ich habe auch schon ein paar Bücher dafür rausgesucht (allerdings ist mein Blogpost noch nicht online...). Englischer Harem klingt eigentlich so gut! Ich weiß gar nicht, warum das bei mir auch noch subbt... Auf jeden Fall schon mal viel Spaß beim Schätze-Entdecken dir! Liebe Grüße, Cara

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Cara,


    schön dass du auch dabei bist! Es ist irgendwie schon erstaunlich, welch tolle Buchschätze man da ungelesen im regal hortet und ich ärgere mich heute auch sehr, dass "Englischer Harem" so unbeachtet von mir geblieben ist. Aber im Rausch der ständigen Neuerscheinungen verliert man Titel leider so schnell aus den Augen, was ich sehr schade finde. Daher ist diese Challenge auch so eine wunderbare Idee, wieder einmal mehr auf das zu achten, was noch so dringlich in den Regalen auf einen wartet :)


    Ich wünsche dir auch viel Spaß beim Entdecken :-)


    Liebe Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alex,


    eine schöne Auswahl :) Ich werde demnächst auch mal meine Diogenes Bücher sortieren (sobald der Babybauch weg ist und ich wieder dran komme :D :D), denn dort stehen noch einige Schätzchen. U.a. noch McCarten und Wells, die zu lesen ich nun dank der anderen Alex infiziert bin.
    Die Challenge Idee finde ich richtig toll! Ich habe das Thema ja auch schon Ende des letzten Jahres in Angriff genommen und stelle immer mittwochs ein Buch vor, dass ich vor mehr als drei Jahren gelesen habe, so dass auch diese Romane nicht in Vergessenheit geraten. Ich werde auch versuchen wieder vermehrt ältere Bücher aus dem Regal zu ziehen bzw. auch im Rahmen des #jdtb16 zu lesen, möchte mich aber nicht so gern an eine Challenge binden.
    Donnelly fand ich damals übrigens auch echt toll.
    Viel Spaß beim Lesen.
    Nanni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!
    Das nenne ich mal eine schöne Challenge! Ich lese irgendwie sowieso nur selten Aktuelles, sondern arbeite meine persönliche Liste ab :) Und auf meinem SuB sind auch einige Bücher über 5jährig! ich würde daher gerne mit ein paar alten Büchern mitmachen! #goldenbacklist
    Tabea von www.missbooknerd.de

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.