BUCHVORSTELLUNG | I LOVE CHEESECAKE

Freitag, 27. Mai 2016 3 Kommentare


Mit einem Stück Käsekuchen ist die Welt in Ordnung! Ob klassisch amerikanisch mit einer guten Portion Frischkäse und knusprigem Keksboden oder als leichte Variante mit Quark und Himbeerspiegel. Wie auf Omas Kaffeetafel oder erfrischend spielerisch als Eis am Stiel oder, oder, oder … Das zart-cremige Vergnügen ist grenzenlos variabel, mit dem gewissen Know-How einfach zu backen und passend für jede Gelegenheit. Sagen Sie Ja zum süßen Stück vom Glück. [Klappentext & Cover: © Hölker Verlag]

------------------

[az] Käsekuchen gehört mit zu meinen liebsten Kuchen und ich liebe die Vielfalt, wie dieser Kuchen zubereitet werden kann. Als ich auf dieses Themen-Backbuch aufmerksam wurde, war mir klar, dass ich es unbedingt testen muss, weil: "I LOVE CHEESECAKE!"


Der traditionelle amerikanische Cheesecake unterscheidet sich in einigen Punkten sehr von unserem allseits bekannten Käsekuchen und hierbei scheiden sich auch oft die Geister, welcher denn nun der bessere ist. Für mich gibt es da kein besser / schlechter. Ich mag beide Varianten sehr gerne und sehe es daher wieder als ein Bonus für Abwechslung und Vielfalt.
Während wir hierzulande im Standardrezept Quark verwenden, greifen die Amerikaner auf Doppelrahm-Frischkäse zurück und statt einem Mürbteig-Boden werden zerstoßene Kekse verwendet. Ich persönlich liebe diese Keksvariante, weil es schlichtweg herrlich einfach ist. In der italienischen Variante wird übrigens gar kein Boden verwendet, was meinem persönlichen Geschmack nicht so sehr entspricht. Ich brauche diese crunchigen Part des Kuchens einfach.

Auf den ersten Seiten findet man zunächst erst einmal eine kleine, aber sehr hilfreiche Einweisung in die Welt der Käsekuchen. Wie bereite ich den Arbeitsgang perfekt vor? Was benötige ich für Küchenutensilien? Auf was kommt es bei den Boden- und Füllungsvariationen an? Was muss ich beim Backen und Abkühlen des Kuchens beachten und wie gelingt mir das perfekte Topping? Ich konnte hier für mich noch einige gute Tipps und Tricks entdecken. Wusstet ihr, dass es auch No-Bake-Cheesecakes gibt? Eine tolle Alternative!

Die Rezepte sind unterteilt in vier Rubriken: KLASSIKER, FRUCHT, SCHOKOLADE und SPIELEREIEN. 


Jedes Rezept nimmt eine Doppelseite ein, was mich persönlich immer sehr anspricht. Die Rezepte sind übersichtlich und auf hellem Hintergrund wiedergegeben und sie sind leicht verständlich und in Stichpunkten geschrieben. Zubereitungszeit und Backzeit wird immer zuoberst angegeben und - sehr wichtig! - auch die Größe der verwendeten Springform! Die Variationen reichen hier von 20 - 26cm im Durchmesser und man sollte daher darauf achten, dass man die richtige Größe auch zur Hand hat oder dass man die Zutatenangaben dementsprechend umrechnet.
Die ganzseitigen Fotografien sind sehr ansprechend machen Lust und vor allem Hunger!

Die Variationen sind vielfältig und ich habe direkt einige sehr ansprechende Rezepte entdeckt, die ich unbedingt einmal testen möchte. Da läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen, wenn ich solche Titel lese: "Pumpkin Swirl Cheesecake", "Joghurt-Himbeer-Cheesecake", "Tiramisu-Cheesecake", "Espresso-Cheesecake" oder auch "White Chocolate Cheesecake mit Blaubeeren", nur um mal ein paar davon zu nennen.

Direkt verliebt hatte ich mich in den "Mango-Kokos-Cheesecake" und ich habe ihn gleich getestet. Hier bin ich auch zunächst unaufmerksam gewesen und habe zu spät gesehen, dass das Rezept für eine 20cm-Form ausgelegt war. So musste ich doch direkt nochmal zum einkaufen fahren. Daher unbedingt diese Angabe beachten. Ich habe dann die Zutaten umgerechnet und habe eine 26er-Form verwendet.
Das Ergebnis entschädigte dann aber, denn der Kuchen war ein himmlischer Kokostraum!





PERSÖNLICHES FAZIT


I LOVE CHEESECAKE hat mich wirklich überzeugt und das Backbuch findet nun einen dauerhaften Platz in meiner Sammlung. Optisch dezent, aber ansprechend und inhaltlich sehr abwechslungsreich mit hilfreichen Tipps und Tricks. Ich kann es wirklich sehr empfehlen.

© Rezension: 2016, Alexandra Zylenas


I love Cheesecake | Christin Geweke | Hölker Verlag

Januar 2016, gebunden, ISBN-13: 978-3881170826


Kommentare:

  1. Meine Freundin liebt Käsekuchen und rief gerade, als ich den Titel des Buches vorlas, aus der Küche, daß sie dem Käsekuchen unterschiedlichster Coleur auch nicht abgeneigt sei ^^. Ein schön aufgemachtes Buch, wie mir scheint und ich danke Dir für die Vorstellung!
    (Klitzekleine Anmerkung: Du hast nur »Spielerei« in der Unterüberschrift zu den Kapitelunterteilungen falsch geschrieben)

    Liebe Grüße!

    Shaakai

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Shaakai,

      dann kann ich das Buch wirklich zur empfehlen, es lohnt sich sehr :-)
      Vielen lieben Dank auch für deinen Hinweis, das habe ich sofort behoben.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Alexandra

      Löschen
  2. Liebe Alex
    vielen Dank für den tollen Tipp. Ich habe eigentlich eine Milcheiweiß Unverträglichkeit, aber für Cheesekake nehme ich auch mal ein bisschen Bauchweh in Kauf, weil ich ihn einfach so gerne mag. Ich stehe auch auf die Keksvariante und mag ihn außerdem gerne mit Obst.
    Das Buch landet direkt auf meiner Wunschliste.
    Hab einen schönen Sonntag :)
    Liebe Grüße Nanni

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.