Buchvorstellung: Quietsche-Entchen häkeln | Carola Behn

Montag, 22. August 2016 0 Kommentare

Ente gut – alles gut



Wer kennt sie nicht? Die süßen gelben Entchen, die schon beim Anschauen gute Laune verbreiten? Nun gibt es die kleinen Racker mit dem Kuschelfaktor! Ruckzuck sind sie mit der Häkelnadel gezaubert und sind als witzige Geschenke oder süße Deko immer für einen Lacher gut.
Mit der einfachen Grundente haben Sie schnell den Bogen raus und können aus ihr kinderleicht jede Version zaubern, die Ihnen gefällt. [Vorwort der Autorin | Cover: @TOPP Verlag]

[trennlinie]
Schon als ich das Buch zum ersten mal gesehen habe, habe ich mich regelrecht in die süßen Entchen verliebt, deshalb wollte ich es mir unbedingt einmal anschauen. Und siehe da - es wurde noch besser als vermutet! Die kleinen Kerlchen sind mit ganz viel Liebe zum Detail entworfen. Mich hat es gleich in den Fingern gejuckt und ich habe sofort zur Häkelnadel gegriffen. Einmal angefangen, konnte ich kaum noch aufhören - wie ihr an den Bildern unten gut sehen könnt :) 

Angefangen habe ich aber erst einmal mit dem Grundmodell (quietschegelber Klassiker).

Nach dieser Anleitung werden dann alle anderen Entchen auch gehäkelt. Die verschiedenen Charaktere entstehen nur durch entsprechende Farbwechsel und das jeweilige Zubehör.

Es gibt insgesamt 23 verschiedene Entchen zu häkeln (z.B. Franzoden-Ente, Gärtner-Ente, Fußballer-Ente, Hochzeitspaar usw.).
Da beim Häkeln nur feste Maschen benötigt werden und die Anleitung ganz ausführlich und leicht verständlich ist, können sich durchaus auch Häkelanfänger ran wagen. Sollte es dennoch einmal ein kleines Problem geben, findet man auf den Umschlagklappen eine kleine Häkelschule.
Desweiteren werden hier auch die je nach Teil benötigten Stickstiche ausführlich beschrieben. Das Ausarbeiten der Teile ist durch die ganzseitigen Fotos dann auch kein Problem mehr.

Die Entchen haben noch einen positiven Nebeneffekt:

Jeder, der die kleinen Kerlchen gesehen hat, hatte sofort ein Lächeln auf dem Gesicht, egal, wie griesgrämig er vorher auch dreingeschaut hat. Das will doch mal was heißen.
Das Häkeln der Entchen hat mir so viel Spaß gemacht, daß ich erst aufgehört habe, als mir tatsächlich die gelbe Wolle ausgegangen ist. Schaut euch meine „Entenparade doch auf den Fotos an!





Persönliches Fazit


Ein total gelungenes Häkelbuch, dass mir große Handarbeits-Freude bereitet hat. Die kleinen Racker sind wirklich leicht anzufertigen und ein geniales Mitbringsel und Jung und Alt. Aber Vorsicht – es besteht Suchtgefahr, was ich mittlerweile aus eigener Erfahrung weiß.
Von meiner Seite aus geht hiermit ein ganz dickes Dankeschön an die Autorin für viele wundervolle Häkelstunden!

© Buchvorstellung: 2016, Gitta Handarbeitsfee


Quietsche-Entchen häkeln | Carola Behn | frechverlag – Topp-kreativ
2016, Softcover mit 48 Seiten, ISBN 978-3-7724-6974-9
Buch bestellen bei Amazon.de* || Buch bestellen bei Buchhandel.de

Affiliate Link
[gitta]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.