Rezension: Foxcraft – Das Geheimnis der Ältesten | Inbali Iserles

Dienstag, 8. November 2016 2 Kommentare

Der zweite Teil der Foxcraft-Trilogie.



Eine dunkle Gefahr bedroht die Welt der wilden Füchse: Der grausame Fuchsmagier will alle vernichten, die sich ihm in den Weg stellen! Auf der Suche nach ihrem Bruder begibt sich die junge Füchsin Isla mitten hinein in die gefahrvollen Wälder. Doch reicht ihre Magie aus, um sich gegen ihre Feinde zu wehren? Und was hat es mit den sieben Ältesten auf sich, die der Sage nach als Einzige den Magier besiegen können? Isla ist bereit, alles zu wagen, um ihren Bruder zu retten. [© Text und Cover: Fischer KJB]

[trennlinie]

Endlich ist der zweite Teil der Foxcraft-Trilogie verfügbar! Nachdem Isla in „Die Magie der Füchse" von ihrer Familie getrennt wurde und sich durch die Stadt der Menschen kämpfen musste, betritt sie jetzt die Wildlande. Sie hofft, dass die legendären Ältesten ihr bei ihrer Suche nach ihrem Bruder helfen können. Leider sind die nicht so leicht zu finden.

In der fremden Umgebung lauern neue Gefahren, wie beispielsweise menschliche Jäger, auf Isla. Sie trifft aber auch auf alte und neue Freunde, die ihr beistehen. Isla ist jedoch misstrauisch. Nachdem sie schon einmal belogen wurde bleibt sie sicherheitshalber auf Distanz. Es entwickelt sich eine Geschichte von Freundschaft und Verrat und, ganz klassisch, Gut gegen Böse. Denn der Magier will die Welt der Füchse unter seine Kontrolle bringen. Die Füchse müssen gemeinsam gegen diesen mächtigen Feind für ihre Freiheit kämpfen. Gut, dass es die fantastische Fuchsmagie gibt. Die spielt im Laufe der Geschichte eine immer wichtigere Rolle. 


Oft passiert bei einem zweiten Teil einer Trilogie nicht so viel, da er nur auf den finalen letzten Band hinarbeitet. Das ist bei Foxcraft nicht so, hier passiert viel Dramatisches. Die Geschichte kommt mit ordentlich Tempo voran und ist sehr spannend. Mit der jungen und tapferen Isla können sich Kinder ab 10 Jahren sehr gut identifizieren. Wem der erste Teil gefallen hat, dem kann ich auch den zweiten empfehlen. Mich hat auch die Fortsetzung der Geschichte sehr gefesselt. Wer Foxcraft noch nicht kennt, sollte mit dem Vorgänger „Die Magie der Füchse" einsteigen.


Persönliches Fazit

Eine Fortsetzung, die meine Erwartungen erfüllt hat. Nach dem gelungenen ersten Band wird Islas Suche auch im zweiten Foxcraft-Teil temporeich und spannend weitererzählt. Ich freue mich schon auf das Finale!

© Rezension: 2016, Marcus Kufner


Foxcraft – Das Geheimnis der Ältesten | Inbali Iserles | Fischer KJB
Aus dem Englischen von Katharina Orgaß mit Vignetten der Autorin
Ab 10 Jahren
2016, gebunden, 384 Seiten, ISBN: 9783737351805
Buch bestellen bei Amazon.de*
Buch bestellen bei Buchhandel.de

*Affiliate Link


[marcus]




Kommentare:

  1. Hallöchen Marcus!
    Ich habe den ersten Band von Foxcraft geliebt. Er war einfach so süß, auch wenn er länger nichts für mich gewesen wär, da es eben doch für jüngere Menschen geschrieben ist. Hab mich da manchmal einfach nicht gefordert gefühlt. Trotz dessen wollte ich den zweiten Band unbedingt lesen und werde das nach deiner Rezension auch tun! :D Hab glatt in meinem Bücherwahn diese tolle Reihe wieder völlig außer Acht gelassen. Dankeschön :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      stimmt schon, eine Herausforderung ist Foxcraft für erwachsene Leser nicht, aber es wird turbulente Unterhaltung geboten. Ich hatte Spaß dabei, den wünsch ich dir dann auch mit dem zweiten Teil :)
      Viele Grüße,
      Marcus

      Löschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.