Unser Geschenkidee für Verliebte: das Buch `Schreiben Sie mir, oder ich sterbe`

Sonntag, 11. Dezember 2016 2 Kommentare

Die bewegendsten Liebesbriefe berühmter Frauen und Männer 


In Liebesbriefen finden Sehnsucht, Treue, Verwirrung und Verzweiflung ihren unmittelbaren Ausdruck, oft entstehen literarische Meisterwerke daraus. Dieser hochwertig ausgestattete Band erzählt die Geschichten der Liebenden in Wort und Bild und versammelt Briefe u.a. von Johann Wolfgang von Goethe, Marlene Dietrich, Edith Piaf, Oscar Wilde und Virginia Woolf.
Von großen Gefühlen in großen Worten. In ihren Briefen werden Berühmtheiten zu Menschen [Text & Cover: © Piper Velag]

[trennlinie]

„Es gibt kein Land auf Erden, in dem nicht die Liebe Verliebte zu Dichtern macht.“
   Voltaire 

Kaum etwas auf der Welt bewegt unser Herz so sehr wie ein in Worte gefasstes Liebesgeständnis – umso mehr, wenn es handgeschrieben ist, auf einem Blatt Papier und in einem schönen Kuvert, das wir voller Spannung und Ungeduld aufreißen. Auch im Zeitalter von E-Mails und SMS hat der Liebesbrief nichts von seinem Zauber verloren. 

Mit diesen Sätzen aus dem Vorwort ist mir schon aus dem Herzen gesprochen, denn ich liebe handgeschriebene Briefe. Ich freue mich über jeden einzelnen Brief, der in meinen Briefkasten flattert, wie ein kleines Kind - vor allem in unserer heutigen stressigen Zeit, in der so viel Kommunikation über das Internet abläuft. Der Zauber ist auch heute noch vorhanden. 




Habt ihr schon einmal einen Liebesbrief bekommen? Besitzt ihr diesen noch? Sicher, oder? Ich hebe alle Briefe und Karten immer auf und sammle sie in einer schönen Kiste und in besonderen Momenten öffne ich diese und lese und stöbere in diesen Briefen. Das löst immer Glücksgefühle aus und macht große Freude. Bei Liebesbriefen liegt da natürlich noch einmal mehr ein besonderer Zauber darüber. Liebe vergeht … Liebesbriefe sind unsterblich. 

Dieses wahrlich bezaubernde Werk besteht aus Liebesbriefen berühmter Frauen und Männer zweier Jahrhunderten wie z.B. Kafka, Churchill, Marie Curie, Virginia Woolf, Tucholsky, Brecht, Oskar Wilde, Romy Schneider und viele mehr und vereint wirklich alles, was Liebende durchleben: Sehnsucht, Verzweiflung, pulsierende Leidenschaft, Poesie, Romantik, Tragik, Glück und Freude. 

„Dies Leben pulsiert mit Sonnenschein und Seligkeit, grenzenlos.“
    Katherine Mansfield an Garnet Trowell

Die Liebesbriefe sind zum Teil im Original mit abgedruckt, was einen authentischen Einblick in die jeweilige Zeit verleiht. Fotografien und / oder zeitgenössische Gemälde der Liebenden und viele Hintergrundinformationen (in einer anderen Schriftfarbe gehalten) runden jeden der Briefe gekonnt ab. Ein ausführliches Quellenverzeichnis bietet zudem die Möglichkeit, sich ausführlicher einzulesen, wenn man denn möchte. Dieses Geschenkband ist hochwertig gebunden und mit Lesebändchen versehen und macht optisch als auch inhaltlich richtig viel her. 

„Was für Nächte verbringe ich in Deinen Armen… Ohne Unterlass rufe ich in mein Gedächtnis Deine Küsse, Deine Träume, Deine liebenswürdige Eifersucht zurück.“
    Napoleon im Juli 1796 an Josephine

Liebesgeschichten, die das Leben geschrieben hat. Ein Werk, in dem man immer wieder blättern, schwelgen und sich einlesen kann. Briefe, die emotional berühren und die man einfach auf sich wirken lassen muss. Mir macht es immer wieder große Freude, das Buch zur Hand zu nehmen und ich bin mir sicher, dass es eine ganz wunderbare Geschenkidee für verliebte Paare ist, die das geschriebene Wort lieben. Ein positiver Nebeneffekt setzt auch unmittelbar ein: man möchte direkt zum Füller greifen und losschreiben! 
In einer Welt voller Emails und Kurznachrichten ist das doch ganz wunderbar, oder? 


© 2016, Alexandra Zylenas

Schreiben Sie mir oder ich sterbe - Liebesbriefe berühmter Frauen und Männer | Piper Verlag
Herausgegeben von Petra Müller und Rainer Wieland
2016, HC, 296 Seiten, ISBN 978-3-492-05794-3
Buch bestellen bei Amazon.de*


*Affiliate Link
[alexandra]

Kommentare:

  1. Das mit der Erinnerungskiste mache ich auch :) Ich habe sogar noch einige kleine Zettelchen, die ich in der Schulzeit von Freunden bekommen habe. Damals, als es noch kein Whats-App gab ;)

    Liebe Grüße
    Carly

    AntwortenLöschen
  2. Ohh das Geschenk gefällt mir gut, passt sehr gut zum Valentinstag, denke ich

    Liebe Grüße,
    Stephan

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.