Eine Buchperle: „Regeln für einen Ritter“ von Ethan Hawke

Dienstag, 24. Januar 2017 2 Kommentare













[trennlinie]

Mich schrecken Ratgeber, die mir mit erhobenem Zeigefinger ihre Lebensweisheiten vermitteln wollen, eher ab. Dieses kleine Büchlein von Hollywoodschauspieler Ethan Hawke hat mich aber gleich angesprochen. Allein die Aufmachung ist schon sehr hochwertig. Mit dem Leineneinband, dem goldenen Schriftzug und den enthaltenen Illustrationen ist es ein richtiges Kleinod, das sich im Regal ganz vorne sehr gut macht.








In zwanzig Kapiteln hat Hawke gesammelte und eigene Weisheiten vereint. Dem Anhang kann man entnehmen, dass er schlaue Aussagen von beispielsweise Muhammad Ali, William Shakespeare oder Mutter Teresa übernommen hat. Eine spannende Kombination.



Bei dem Text handelt es sich um einen Brief des Ritters Sir Thomas Lemuel Hawke aus dem Jahr 1483. Er ergänzt seine Lebensansichten mit passenden Episoden aus seinem Ritterleben. Die Ausdrucksweise ist, um dem Alter Rechnung zu tragen, dezent veraltet, aber gut verständlich. 

„Ihr habt weder die Berge noch die Meere noch die Sonne noch den Regen geschaffen. Ihr habt nicht einmal euch selbst geschaffen. Also könnt ihr loslassen; die Verantwortung für die Welt ruht nicht auf euren Schultern." (S. 121)




Er schreibt vor einer entscheidenden Schlacht seinen Kindern mit der Vorahnung, dass er sie nicht wiedersehen wird. Er will ihnen damit eine Anleitung mitgeben, wie ein wahrer Ritter oder eine wahre Dame sich verhält. Da geht es um Themen wie Stolz, Gerechtigkeit oder Liebe. Hawke transferiert seine gesammelten Weisheiten in der Zeit zurück, damit ich sie von dort wieder bergen kann, denn die Erkenntnisse sind durchaus auch heute zu gebrauchen. Ich werde das Buch auf jeden Fall in Griffweite behalten, denn für eine kurze Besinnung auf Wesentliches, so originell verpackt, ist immer etwas Zeit.

© 2017, Marcus Kufner









Regeln für einen Ritter | Ethan Hawke | Verlag Kiepenheuer und Witsch
Deutsch von Kristian Lutze
Illustrationen von Ryan Hawke
2016, Leinen, 192 Seiten, ISBN: 9783462049336
Buch bestellen bei Amazon.de*





*Affiliate Link

[marcus]

Kommentare:

  1. Ich liebe das Mittelalter und dieses Buch weckt gleich meine Neugierde.
    Ohne diesen Artikel wäre ich wohl nie auf diese Perle gestoßen, vielen Dank dafür!

    PS: Ich finde es die Rezension sehr ansprechend gestaltet, das ist gleichzeitig auch ein Schmaus für die Augen.

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Rezension! :)
    Wenn ich einmal eine Zeitreise machen dürfte, würde ich mir wahrscheinlich das Mittelalter aussuchen...
    Liebste Grüße,
    Miriam
    http://poesiegeklecker.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.