#Buchtipps-To-Go | Der schnelle Weg, Buchperlen zu entdecken

Dienstag, 27. März 2018 2 Kommentare


Immer wieder möchten wir euch, kurz und prägnant zusammengefasst, Bücher vorstellen bzw. empfehlen, die wir sehr gerne gelesen haben und die für uns zu Buchperlen wurden. Unter dem Motto #Buchtipps-to-go erfahrt ihr zu einer kleinen Auswahl an Büchern, eBooks oder Hörbüchern unseren Eindruck bzw. unser persönliches Fazit. Das können Neuheiten auf dem Buchmarkt sein, aber auch immer wieder ältere Bücher, die wir vor einiger Zeit gelesen haben. Wir möchten dies nutzen, um auch Büchern abseits der Bestsellerlisten wieder ins Gespräch zu bringen. Außerdem gibt doch noch so viel Schätze in den Backlists zu entdecken. Vielleicht werdet auch ihr fündig?!

[trennlinie]



London 1967: Odelle Bastien, eine junge Frau aus Trinidad, möchte in London ihr Glück als Schriftstellerin versuchen. Sie ist äußerst eloquent, intelligent und sehr talentiert.
Leider steht ihr etwas ihr eigenes Selbstvertrauen im Weg. Als sie eine Stelle in der renommierten Kunstgalerie Skelton bekommt, findet sie in der Direktorin Marjorie Quick eine Fürsprecherin, die sie ermutigt, an sich zu glauben. Als eines Tages Odelles Freund ein Gemälde zum Begutachten in die Galerie bringt, hat das ungeahnte Folgen. Bei dem Gemälde handelt es sich nämlich um eines von dem im Spanischen Bürgerkrieg verschollenen Künstlers Isaac Robles.....

Andalusien 1936 am Vorabend des Spanischen Bürgerkrieges: Olive Schloss ist gerade mit ihrer Familie auf eine Finca in Andalusien gezogen. Ihre mondäne Mutter leidet an manisch-depressiven Schüben und ihr Vater glänzt durch Abwesenheit und patriarchale Strenge. Olive hat ein außergewöhnliches Maltalent und würde gerne Kunst studieren. Doch Malerei ist in den Augen des Vaters nur was für Männer und würde ihrem Studium nie zustimmen. So bleibt ihr nur, heimlich ihrer Leidenschaft nachzukommen.
Als sie den attraktiven Künster und Revolutionär Isaac Robles kennenlernt, ändert sich ihr gesamtes Leben...

Gekonnt verknüpft Jessie Burton die Schicksale dieser unglaublich starken und mutigen Frauen zu einer ganz wunderbaren Geschichte. 

Jessie Burton | Das Geheimnis der Muse | Verlag: Suhrkamp Verlag





Mit "Kühn hat Ärger" hat Jan Weiler einen Gesellschaftsroman geschrieben, der wie ein Krimi daherkommt. Dreh- und Angelpunkt ist Martin Kühn, ein 45-jähriger Polizist, der einem sofort sympathisch ist.

Er hat immer noch Probleme mit seinem auf verseuchtem Boden gebauten Haus und bekommt weitere hinzu in Form seines pubertären Sohnes und des seltsamen Verhaltens seiner Frau, die ihm augenscheinlich etwas verheimlicht und ominöse Kontakte zu einem gewissen rechtsgerichteten Herrn Seitz pflegt, dem Vorstand des "Bürgervereins Weberhöhe".
Desweiteren macht ihm sein neuester Fall Magenschmerzen, in dem es um einen jungen Mann geht, den man brutal zusammengeschlagen hat und verstarb.

Jan Weiler zeigt mal wieder, wie sehr er schreiben kann! Gekonnt verknüpft er verschiedene Stränge miteinander und packt auch seine ihm ganz eigene Art von Humor mit rein, die ihn so auszeichnet. Chapeau, Herr Weiler, auch der neue Kühn konnte mich restlos überzeugen!

Jan Weiler | Kühn hat Ärger | Verlag: Piper Verlag


[corinna]

Kommentare:

  1. Hach, mit Kühn liebäugel ich ja auch immer noch. Ich bin ja keine klassische Krimileserin. Blut und Mord darf ruhig hintenan- und persönliche Geschichten, Lebenswege, Schicksale im Vordergrund stehen. Gerne verknüpft mit Humor (nicht zu albern, aber Falk, Klüpfl/Kobr oder Maurer mag ich sehr gern) Das scheint bei Jan Weiler ja der Fall zu sein. Mit Antonio hat er mich damals jedenfalls sehr zum Lachen gebracht.

    Liebe Grüße,
    Nanni

    AntwortenLöschen
  2. "Kühn hat Ärger" klingt echt nach einem tollen Buch!

    Mit freundlichen Grüßen
    Joel von Büchervergleich.org

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.