Donnerstag, 30. Oktober 2014

Rezension || ... und ganz, ganz viele Doofe! | Ninia LaGrande

Meine allererste Frauenärztin sprach beim Abtasten: "Ach, huch, Ihre Gebärmutter ist ja ganz klein!!" Ach nee! Schau mich doch mal an! Ich bin insgesamt ganz klein!

Ein kleiner Einblick in den Klappentext:


http://www.blaulicht-verlag.de/online-shop/und-ganz-ganz-viele-doofe/#cc-m-product-9521030021

34 Geschichten und Geschichte über das Leben in Großstädten, Partys bei Landeiern, Besuchen bei der Frauenärztin und den Versuch, mit 140 Zentimetern geballter Lebensgröße einfach ganz „normal" zu sein (Spoiler: Klappt nicht!). Ninia LaGrande bespielt seit Jahren jede Bühne im Poetry Slam und im Netz, die sie finden kann. Und zwischendurch sitzt sie in der Straßenbahn, twittert und denkt sich Geschichten über all die Menschen aus, die neben, vor oder hinter ihr sitzen. Dieser Kurzgeschichtenband versammelt die besten ihrer Geschichten und Gedichte der letzten zehn Jahre – ein Rundumschlag aus einer anderen Perspektive. (Quelle Cover + Text: Blaulicht Verlag)

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Rezension || Ein Buchladen zum Verlieben | Katarina Bivald

Wie eine Buchhandlung einen verschlafenen Ort wieder zum Leben erweckt.

Ein Blick in den Klappentext:


http://www.randomhouse.de/Buch/Ein-Buchladen-zum-Verlieben-Roman/Katarina-Bivald/e460408.rhd
Es beginnt mit einer ungewöhnlichen Brieffreundschaft. Die 65-jährige Amy aus Iowa und die 28-jährige Sara aus Schweden verbindet eines: Sie lieben Bücher – mehr noch als Menschen. Begeistert beschließt die arbeitslose Sara, ihre Seelenverwandte zu besuchen. Als sie jedoch in Broken Wheel ankommt, ist Amy tot. Und Sara plötzlich mutterseelenallein. Mitten in der Einöde. Irgendwo in Iowa. Doch Sara lässt sich nicht unterkriegen und eröffnet mit Amys Büchersammlung einen Laden. Und sie erfindet neue Kategorien, um den verschlafenen Ort für Bücher zu begeistern: »Die verlässlichsten Autoren«, »Keine unnötigen Wörter«, »Für Freitagabende«, »Gemütliche Sonntage im Bett«. Ihre Empfehlungen sind so skurril und liebenswert wie die Einwohner selbst. Und allmählich beginnen die Menschen aus Broken Wheel tatsächlich zu lesen – während Sara erkennt, dass es noch etwas anderes im Leben gibt außer Büchern. Zum Beispiel einen ziemlich leibhaftigen Mr. Darcy …
(Quelle Cover + Text: btb Verlag)

Montag, 27. Oktober 2014

Handarbeits-Rezension || KROKODIL UND KAKADU. Originelle Häkeltiere zum Selbermachen

Tierische Häkelfreunde für Klein und Groß!

Aus der Einleitung:


http://www.geistesleben.de/buecher/9783772526466/krokodil-und-kakadu
Jedes Kind wünscht sich einen tierischen Freund – ob zum Spielen oder Schmusen. Überall lassen sie sich kaufen – man kann sie aber auch selbst machen und ihnen so eine ganz individuelle Note geben! Im neuen Buch der Designerin Angelika Wolk-Gerche tummeln sich kleine und große Tiere, für deren Herstellung man nur etwas Wolle, eine Häkelnadel und kreative Zeit braucht.
Aus dem Einleitungstext: "Vor einiger Zeit traf ich zufällig eine Freundin in der Stadt. Kreuz und quer sei sie nun schon überall herumgelaufen, erklärte sie mir etwas resigniert, auf der Suche nach einem schönen Kuscheltier, einem großen zum Umarmen für den kleinen Neffen. Nichts gefunden! Zu kitschig, zu grellfarbig, zu unpersönlich, nicht gut verarbeitet, manche hätten sogar nach „Chemie“ gerochen und sich „gruselig“ angefühlt. Freilich gäbe es auch hochwertigere, aber die müsste man suchen und die würden, so meine Freundin, ihr Budget leider absolut übersteigen.
Bei einem Gedankenaustausch zu diesem Thema und einem Kaffee draussen in der Sonne entspannte sich meine Freundin recht schnell wieder und fasste einen Entschluss….
Inzwischen ist Ihr vierjähriger Neffe stolzer Besitzer eines blauen Häkelelefanten, mit leichtem „Silberblick“ zwar, aber mit Liebe gemacht – und wie es ihn so nur einmal gibt."

Sonntag, 26. Oktober 2014

Gewinnspiel || Gewinnt ein signiertes Buchpaket von Nancy Salchow!

Das Warten hat ein Ende: Am 3. November wird nun das langersehnte Taschenbuch "Kirschblütentage" von Autorin Nancy Salchow erscheinen!
Wir freuen uns sehr, dass wir euch diese restliche Wartezeit mit einem tollen Gewinnspiel versüßen dürfen:

Ihr habt die Chance, eines von zwei Buchpaketen zu gewinnen - gefüllt mit einer SIGNIERTEN Ausgabe von "Kirschblütentage" & einer SIGNIERTEN Ausgabe von "Nur eine Stimme entfernt"
Na, klingt das toll?!?? 

Kirschblütentage

20Eine Plastikrose mit einer Uhr in der Mitte, ein Teelichthalter aus grünem Glas, ein altes Buch – drei von vielen Dingen, die die zerstrittenen Eltern Jasmin und Vincent und ihre heftig pubertierenden Kinder plötzlich überall im Haus finden. Gegenstände, die Erinnerungen wecken an die unbeschwerte Anfangszeit ihrer Ehe. Aber diese Funde sind kein Zufall. Sorgfältig hat Emilia, die kürzlich verstorbene Großmutter, in ihren letzten Tagen diese Spuren gelegt. In der Hoffnung, ihre auseinanderbrechende Familie wieder zusammenführen zu können. Doch ist der Zauber der Erinnerung stark genug?
(Quelle: http://www.droemer-knaur.de/buch/7914347/kirschbluetentage)

Nur eine Stimme entfernt

41361900zWas, wenn das andere Ende deines Telefons zum Dreh- und Angelpunkt deines Lebens wird – und niemand davon erfahren darf? Verheirateter Mann trifft verheiratete Frau. Sie sind fasziniert voneinander, können aber nicht zueinander. Trotz der ständigen Gefahr aufzufliegen und der Angst, Grenzen unwiderruflich zu überschreiten, entwickelt sich ein reger Telefonkontakt zwischen ihnen. Es entstehen faszinierende Dialoge, interessante Innensichten - so viel mehr, als man hinter den "harten Fakten" vermuten würde... Eine intensive Geschichte über Sehnsucht und die Liebe, die es nur am Telefon geben kann. (Quelle: http://www.droemer-knaur.de/buch/8135541/nur-eine-stimme-entfernt)
 

Ihr möchtet gerne eines dieser tollen Buch-Pakete gewinnen? Dann beantwortet doch einfach folgende Frage im Kommentarfeld. Jeder Kommentar landet im Lostopf!
Gibt es einen Gegenstand oder ein bestimmtes Erinnerungsstück, das euch noch heute an eure Kindheit / Vergangenheit erinnert?
Teilnehmen könnt ihr bis einschließlich Samstag, den 01.11.2014 | 23:59
Bekanntgabe der Gewinnerin / des Gewinners erfolgt dann am Sonntag, den 2. November im Laufe des Tages. Wir sind auf eure Antworten schon sehr gespannt und wünschen euch viel Glück! 



Kleingedrucktes: 
  1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen; wir machen das, weil wir Spaß daran haben, nicht um jemanden zu verärgern oder um uns mit ihm zu streiten. Vor allem nicht vor Gericht
  2. Ihr müsst über 18 Jahre alt sein, um teilzunehmen. Seid ihr jünger, benötigen wir die Einverständniserklärung eurer Eltern.
  3. ausgelost wird via Random.org.
  4. Gewinnen kann nur, wen wir nach der Aktion auch erreichen können. Die Gewinnerin / der Gewinner wird hier auf dem Blog und bei Facebook bekannt gegeben. Wir schreiben nicht extra an. Bitte prüft selbstständig, wenn ihr am Gewinnspiel teilgenommen habt, ob ihr auch gewonnen habt.
    Sendet uns im Falle des Gewinns eure Adresse vie PN oder eMail innerhalb von 7 Tagen zu. Sollte nach 7 Tagen keine Adresse eingegangen sein, behalten wir uns das Recht vor, erneut auszulosen.
  5. Keine Barauszahlung oder Kompensation möglich.
  6. Der Gewinn wird nur innerhalb Europa versendet.
  7. Durch die Teilnahme an der Aktion akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen.
  8. Viel Spaß!


Freitag, 24. Oktober 2014

Wolfgang unterwegs || Peng 2014: Salzburger Krimifest 16.10. - 17.10. 2014


Peng!
Ein Knall durchbricht die feuchte Stille im Salzburger Oktoberzwielicht.
Reglos sinkt das Opfer zu Boden.
Den zahlreich angereisten Ermittlern bietet sich ein Bild des Grauens. Nur wenig Zeit bleibt ihnen, den Mörder zu finden. Dabei sind lediglich folgende Fakten bekannt:

Mordopfer: der herbstlicher Trübsinn
Tatwaffe: geschliffene Worte, verpackt in einem Krimi, vermutlich auch Mozartkugeln

Donnerstag, 23. Oktober 2014

BücherKaffee unterwegs || Die Frankfurter Buchmesse 2014

Die Zeit zur FBM14 verging wieder wie im Fluge. Ehe wir uns versahen, war auch schon der Oktober da. Irgendwie ist das mit der Messe immer wie mit Weihnachten: man weiß das ganze Jahr, dass das Ereignis kommt und dann - huch!!! -  ist es doch so plötzlich da! :-)
Aber natürlich freuten wir uns riesig darauf !
Am Montag telefonierten wir noch einmal und sprachen unsere Termine grob ab und vereinbarten natürlich unseren Treffpunkt in Frankfurt. Auch sprachen wir über eventuelle Anfahrtsschwierigkeiten, da ja die Bahn bereits die ganze Zeit mit dem anstehenden Streik für Furore sorgte. Der Dienstag bescherte auch gleich die (erwartete)  Überraschung: Bahnstreik! Also informierte ich Alex und sogleich wurde umdisponiert. Mit Mühe und Not kamen wir dann am nächsten größeren Bahnhof an. (Allerdings nicht mit dem Zug....) Während Alexandra in Mannheim auch nochmal umbuchen musste, erfuhr ich in Stuttgart, dass ich ca 1h abwarten müsse, ob mein Zug überhaupt fahren würde. Na gut, dennoch ließen wir uns nicht die Laune verderben und informierten uns immer wieder gegenseitig über WhatsApp. Endlich im Zug, stand unserer Messewoche dann nichts mehr im Wege. In Frankfurt kamen wir trotz aller Widrigkeiten pünktlich an und die Woche im Zeichen des Buches konnte losgehen.