Mittwoch, 26. November 2014

Rezension || Der ausgebüxte Weihnachtsesel | Meike Haas

Über Freundschaft, Familie, grosse und kleine Wünsche - und wie ein kleiner ausgebüxter Esel Weihnachten rettet.

Ein Blick in die Buchbeschreibung:


http://www.magellanverlag.de/feine-b%C3%BCcher/weihnachten/

Noch vier Tage bis Heiligabend. Bei Familie Gregorian hat das Vorweihnachtschaos eingesetzt: Mira (8) quengelt von früh bis spät, weil sie fürchtet, dass sie wieder kein Haustier zu Weihnachten bekommt, Selina (11) schmiedet immer neue Pläne, wie sie die Verwandten dazu bringen kann, ihr diesmal keinen Wollpulli, sondern Geld zu schenken, und Mama Elli möchte die Mädchen am liebsten in ihre Christstollen-Backorgie einspannen. Da kommt die Meldung der Tageszeitung wie gerufen: „Esel aus der Lebendigen Krippe verschwunden – Mühlenhof setzt Belohnung aus!" Ausnahmsweise sind die Schwestern sich einig: Sie müssen den Weihnachtsesel finden! (Text + Cover: Magellan Verlag)

 

Dienstag, 25. November 2014

Kochbuch-Rezension || Die kreative Gewürzküche. Seelenwärmer von süß bis pikant

Der würziger Aroma-Kick für alle Sinne

Ein Blick in die Buchbeschreibung:


https://www.blv.de/buchdetails/titel/978-3-8354-1310-8-die-kreative-gewrzkche/
Seit Jahrtausenden werden Gewürze in der Küche verwendet, um Speisen schmackhaft und haltbar zu machen. In Indien und Afrika stellt jede Hausfrau ganz selbstverständlich Ihre Gewürz- und Currymischung nach eigener Geheimrezeptur her. Das können Sie auch! Werden Sie kreativ beim kochen mit Gewürzen. Dieses Buch gibt ideenreiche Anleitungen dazu.

Zur Autorin:

Kochen und Fotografie sind die zwei großen Leidenschaften von Tanja Bischof.
Sie lernte das Kochen von der Pike auf in Gourmet- und Sterneküchen, u.a. bei Martin Scharff und Eckart Witzigmann. Seit 1994 arbeitet sie als Foodstylistin und Fotografin für Buchverlage, Foodmagazine und Werbung. Sie liebt es, immer Neues auszuprobieren und neue Rezepte zu kreieren. (Text + Cover: blv Verlag)

Montag, 24. November 2014

Rezension || Die Liebe zu so ziemlich allem | Christine Vogeley

Lesen – Erleben – Verzaubern lassen
Eine herrlich bunte Mischung aus Emotionen, Geheimnissen, Liebe, Verrat und Geschichte - ein Kunstwerk des Schreibens!!!

Ein kleiner Einblick in den Klappentext:  

http://www.droemer-knaur.de/buch/7923359/die-liebe-zu-so-ziemlich-allem

In einer hübschen kleinen deutschen Stadt gibt es ein Museum, das seinesgleichen sucht, so viele seltsame Exponate stehen dort herum und in geheimnisvoller Verbindung zueinander. Carlotta Goldkorn, die nette, überarbeitete Kuratorin, bereitet dort gerade die nächste Ausstellung vor und sitzt zu diesem Zweck dem Stockholmer Literaturprofessor Gösta Johansson gegenüber, der dem Museum ein Gemälde leihen will. Ja, natürlich. Liebe auf den ersten Blick. Und gleich darauf: eine Kettenreaktion aufwühlender Ereignisse mit (nicht gleich erkennbarem) Glückspotential: ein Paar fürs Leben, ein gelüftetes Familiengeheimnis, ein riesiger Kunstfälschungsskandal, ein gerettetes Kind und mehrere Leute, die endlich zu sein wagen, wer sie sind.

Sonntag, 23. November 2014

Die Skoobe-News der KW 47


{Alexandra} Die Vorweihnachtszeit hat Einzug gehalten und wo man hinblickt, funkeln einem schon Lichter, Kugeln und Kerzen entgegen. Nächsten Sonntag ist der erste Advent. Draußen ist es frühlingshaft warm am Tage und vereinzelt blühen sogar die Blumen auf. Wahnsinn, oder? Seid ihr denn schon in weihnachtlicher Stimmung? Ich habe nun den Adventskalender für meine bessere Hälfte vorbereitet, wobei aber auch nicht so recht Stimmung aufkommen wollte. Wer verschenkt denn noch selbst gemachte / selbst befüllte Adventskalender? Mit was füllt ihr diesen denn gerne? Süßigkeiten? Kleine Botschaften? Gedichte und Gedanken? Ich bin neugierig, erzählt mir davon!
Wie alle Jahre wieder ist diese Zeit die hektischste Zeit des Jahres und das merke ich auch sehr und der Job fordert einfach mehr Zeit. So habe ich heute erst die Ruhe und Zeit gefunden, einmal ausgiebig bei Skoobe zu stöbern und einen Blick in die Wochen-News zu werfen. Bei Twitter bin ich schon am Donnerstag auf einen Tweet von Skoobe gestoßen, der mich sehr erfreute:

https://twitter.com/skoobe_de
Toll, oder? Ich habe dann auch direkt ein mit großer Freude Buch aus dem Verlag entdeckt, welches ich schon lange einmal lesen wollte und es wanderte direkt auf meine Liste. Es ist "Der weiße Tiger" von Aravind Adiga. Dieses Buch ist 2011 schon erschienen und ich hatte es tatsächlich aus dem Blick verloren.

Freitag, 21. November 2014

Rezension || Als Gott schlief | Jennifer B. Wind

Ein Blick in den Klappentext:


http://www.dotbooks.de/e-book/266864/als-gott-schlief
München und Wien: Eine Serie brutaler Morde an katholischen Geistlichen schockiert die Öffentlichkeit. Die Opfer werden auf grausame Weise gefoltert und getötet. Am Tatort werden mysteriöse Hinweise gefunden, die jedoch niemand entschlüsseln kann. Kriminalbeamtin Jutta Stern und ihr Partner Thomas Neumann stehen vor einem Rätsel. Was hat die Opfer verbunden? Was treibt den Mörder an? Bei ihren Ermittlungen stößt Jutta auf eine Mauer aus Angst und Schweigen - doch dann entdeckt sie eine Spur, die weit in die Vergangenheit zurück reicht ...
(Cover + Text: Dotbooks Verlag)

Die Autorin:

Die gebürtige Leobnerin, die in der Nähe von Wien wohnt, ist vielseitig engagiert in der Welt der Literatur. So betreibt die ehemalige Flugbegleiterin für die Zeitschrift "Woman" einen Blog mit Interviews, ist in der Jury eines Schreibwettbewerbs zu finden und als Mitglied eines Vereins deutschsprachiger Krimiautorinnen zu finden, um nur einige ihrer Beschäftigungen zu nennen.

Mittwoch, 19. November 2014

Kochbuch-Rezension || Dinner mit Mr Darcy. Köstlichkeiten aus Jane Austens Welt

Ein Blick in die Buchbeschreibung:


http://www.callwey-shop.de/dinner-mit-mr-darcy.html
Jane Austen kreierte eine Welt voller Romantik und Poesie, in der die Charaktere mit Humor und Feingefühl durchleuchtet werden. Schauplätze der gesellschaftlichen Begegnungen waren stets Bälle, Spaziergänge und Teebesuche. Dabei spielte auch das Essen eine große Rolle. Details und präzise Rezeptanleitungen von 60 Speisen gibt Pen Vogler in diesem besonderen Koch- und Geschenkbuch. Der Titel verrät schon ein Tête-à-Tête mit dem liebenswerten Helden aus Stolz und Vorurteil: Mr Darcy. Neben den zahlreichen Rezepten (Schweinebraten mit Zwiebeln, Lamm-Frikassee mit Spargel, Truthahn, Pflaumenkuchen, Arme Ritter, Erdbeer-Törtchen u.v.m.) aus Jane Austens Romanen wie "Emma", "Verstand und Gefühl", "Die Abtei von Northanger und Mansfield Park" sammelt Vogler zahlreiche Anekdoten, die jeden Fan schmunzeln lassen. Zudem erhalten wir Einblicke in Jane Austens wahres Leben: Rezepte von ihren Lieblingsspeisen, festgehalten in privaten Briefen an Freunde und Familie, die ganz einfach nachzukochen sind.

Über die Autorin:

Pen Vogler ist freie Autorin. Sie hat bereits zahlreiche Artikel über die Historie des Essens geschrieben und die Buchreihe „Great Food" bei Pinguin Books herausgegeben. Ihre historischen Rezepte wurden auf BBC veröffentlicht und auf ihrem Blog Pen's greatfoodclub.tumblr.com ständig aktualisiert. (Cover und Text: Callwey Verlag)