Rezension {Alexandra} | Handarbeitsbuch Wolltaire. Häkeln rockt

Mittwoch, 12. Februar 2014 1 Kommentar



Titel: Wolltaire - by Maja. Häkeln rockt!
Autorin: Maja-Celiné Probst
Verlag: TOPP Verlag, frechverlag GmbH
Genre: Handarbeitsbuch Häkeln
Erscheinungsjahr: 2013
Ausstattung: Softcover Klappenbroschur, quadratisches Format,
incl. 3 Wolltaire-Label zum Annähen
ISBN13: 978-3-7724-6331-0
Preis Printausgabe: € 14,99 [D]

Leseprobe: KLICK







Häkeln rockt! Bunt, cool, lustig und ganz easy selbstgemacht!

Ein kleiner Einblick in den Klappentext:

Ich lieeeebe häkeln! Das, was man mit Wolle und Häkelnadel alles machen kann, ist echt klasse: stylische Mützen, kuschelweiche Schals und sogar Schmuck. Alle meine Lieblingsmodelle für Jungs und Mädels Habe ich nun in diesem Buch zusammengefasst. Jetzt seid ihr dran!
Also ran an die Häkelnadeln und los geht's!
- Maja-Celiné Probst

Im Buch inklusive:
• Über 35 Anleitungen für Jungen und Mädchen (darunter Mützen für Sie und Ihn, Schal, Loop, Notebookcase, Armreifen, Ring, Schleife, Fliege, Stirnband, Kapuzenschal)
• Häkelkurs
• Interview mit Maja-Celiné Probst
• Anleitungen ohne Abkürzungen
• 3 Stofflabels mit dem Wolltaire-Logo.

Meine Gedanken zu dem Buch:

Die fünfzehnjährige Schauspielerin Maja-Celiné Probst steht schon seit acht Jahren vor der Kamera und spielte schon an der Seite von Ralf Möller,Jan Josef Liefers oder Stephanie Stumpf. Da sie sich zwischen den Drehpausen langweilte, besorgte ihr die "Muddi" Häkelnadel und Wolle und seither geht sie mit Freude einer ganz bodenständigen Leidenschaft nach. Dem häkeln! Coole Mützen, Loops und Schals aller Art entstanden und da sie oft gefragt wurde, wie sie denn diese gemacht hat, beschloss sie kurzerhand, dass ein Buch dazu nicht schlecht wäre. Cool und ansprechend sollte es sein und was das Wichtigste überhaupt für sie war: die Anleitungen sollten so kurz und knapp wie nur möglich sein und sehr leicht verständlich sein.
Sie gründete ihr eigenes Label "Wolltaire" und brachte nun ihr erstes eigenes Kreativbuch mit Erfolg auf den Markt.
Gestaltet ist dieses Buch tatsächlich sehr unkonventionell und bunt und quirlig und spricht daher auch gut junge Leute an, zur Häkelnadel zu greifen. Viele große, modern gestaltete Farbfotos der Modelle und coole Namen für die Modelle machen Lust, gleich loszulegen. In diesem Buch findet man hauptsächlich Modelle für den Winter, die mit sehr dicker Wolle angefertigt werden. Maja bevorzugt die Marke Lana Grossa und ich habe mir diese Wolle direkt einmal besorgt. Die Lana Grossa Lei ist in der Tat eine flauschig-weiche Schurwolle, die mir auch gleich sehr gut gefallen hat und die sich wunderbar verhäkeln lässt. Gehäkelt werden viele Modelle mit einer 12er (!) Häkelnadel, was bedeutet, dass man definitiv schnellen Fortschritt macht. Blättert man zum Ende des Buches, findet man eine leichte und bebilderte Anleitung für die gängigen Maschenarten, die für die Modelle dieses Buches benötigt werden. Auch ein Häkel-Anfänger kann so leicht einsteigen und schnell lernen.
Viele Mützen in diesem Buch werden immer nach der selben Anleitung gehäkelt, die in der Tat äußerst leicht nachzuarbeiten ist. Auf Häkelschrift und dergleichen wurde komplett verzichtet. Der "Handflächencheck" ist sehr hilfreich und hat bei mir tatsächlich bisher immer funktioniert, egal für wen ich eine Mütze angefertigt habe. Die genaue Länge der Mützen findet man dann durch anprobieren gut selbst heraus.
Viele Mützen werden mit ständigem Farbwechsel gehäkelt und hier hätte ich mir gerne eine Information gewünscht, wie man den Farbwechsel vornimmt, ohne einen Farbversatz zu bekommen. Nach Angabe häkelt man immer fortlaufend in Runden, beim einem häufigen Farbwechsel sollte man die Reihen aber lieber mit einer Kettmasche abschließen und in die nächste Reihe mit Luftmaschen "aufsteigen". Ich denke, für blutige Häkelanfänger wäre es eine hilfreiche Information in den Anleitungen, den ein Farbversatz kann schon recht unschön aussehen.
Ich habe einige der Modelle nachgearbeitet, meist mit meiner eigenen Farbauswahl. Jedoch habe ich immer geschaut, welche Farben mir denn vorgeschlagen wurden. Bei zwei Modellen (S. 54, S. 52) bin ich auf Fehler in der Farbangabe gestoßen. Daher sollte man die Angaben gut prüfen, wenn man sich in eine Farbkombination verliebt hat und das Werk modellgetreu nachhäkeln möchte.

©Alexandra Zylenas
Für Anfänger und für alle, die doch einmal nicht weiterwissen, gibt es auf der Verlags-Website ein Grundanleitungs-Video, dass auch mit dem Mobilgerät direkt über einen QR-Code geladen werden kann.

Eine Auswahl meiner Modelle, die ich mithilfe von "Wolltaire" angefertigt habe:

©Alexandra Zylenas


©Alexandra Zylenas


©Alexandra Zylenas


©Alexandra Zylenas


©Alexandra Zylenas


©Alexandra Zylenas


Kurz & gut - mein persönliches Fazit

Ich habe dieses Buch in meinem letzten Urlaub angeschaut und die in der Tat coolen Modelle hatten es mir angetan, zur Häkelnadel zu greifen. Und der Urlaub ist dafür ja auch eine tolle Gelegenheit. Eingedeckt mit einem großen Vorrat von der wunderbaren Lana Grossa Wolle habe ich losgelegt - und konnte beinahe nicht mehr aufhören. Durch die Dicke der Wolle kommt man so schnell voran und zuletzt habe ich eine Mütze samt Vernähen in etwas über einer Stunde fertiggestellt. Es machte mir wirklich große Freude, das Buch hat daher definitiv seinen Zweck erfüllt. :-)
Im Allgemeinen würde ich sagen, dies ist ein perfektes Buch für Häkel-Anfänger und solche, die schon lange nicht mehr gehäkelt haben. Häkeln ist wie Fahrrad-Fahren, man verlernt es nicht. Und nach der ersten Mütze ist man auch schon wieder richtig drin und es macht Spaß und man kann gut entspannen dabei. Geübte Häkelfreunde könnten sich durch die Einfachheit der Modelle etwas abgeschreckt fühlen, aber dennoch laden die vielen Kombinationen zur Unterstützung der eigenen Kreativität ein.

© Rezension: 2014, Alexandra Zylenas





Quelle  Coverbild:
© Website frechverlag GmbH, mit freundlicher Genehmigung des Verlages.
Buch Zitate: Die Seitenangaben befinden sich unter dem jeweiligen Zitat.
© by Maja-Celiné Probst
Fotos Rezension :
©Alexandra Zylenas


1 Kommentar:

  1. Hallo, könntest du vielleicht noch ergänzen welche Farbe auf S. 54 nicht stimmt? Danke und Grüße

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.