KOLUMNE || AUFGELESEN & ZURÜCKGEHÖRT - MEINE TOP 5 HÖRBÜCHER 2015 [inkl. GEWINNSPIEL]

Mittwoch, 10. Februar 2016 28 Kommentare


Aufgelesen #12

Liebe Leserin, lieber Leser,

inzwischen sind selbst die letzten Überreste silvesterlicher Feuerwerkskörper von den Straßen entfernt, Miss Sophie und ihr Butler James haben sich der "same procedure as every year" gewidmet, und selbst besonders gewohnheitsorientierte Zeitgenossen haben sich auf die neue Jahreszahl eingestellt. Somit liegen auch die in der letzten Dezemberwoche üblichen Jahresrückblicke aller Sparten hinter uns. Dennoch - und auch, weil deren inflationäre Gegenwart wieder abgeklungen ist - wage ich noch einmal einen Blick zurück auf die Hörbücher, die mich im Jahr 2015 beim Spazieren, Radfahren, auf dem Weg zur und von der Arbeit, im Urlaub begleitet haben. Sie alle sind mit persönlichen Erinnerungen aufgeladen, die Gedanken, die mir während des Hörens durch den Kopf gegangen sind, die Landschaft zu beiden Seiten des Weges. Von den vielen Geschichten, die mir neue Perspektiven eröffnet, Eindrücke des jeweiligen Augenblicks intensiviert oder mich einfach nur bestens unterhalten haben, sind mir die folgenden fünf nachhaltig in Erinnerung geblieben:



 Hörbuch Control
Dass der amerikanische Autor gerne in nervenzerfetzender Weise von um außer Kontrolle geratenen Künstliche Intelligenzen erzählt, ist seit "Daemon" und "Darknet" bekannt. Auch das Herzstück einer Behörde, die sich vielversprechende neue Technologien einverleibt, bildet eine Maschine mit diabolischem Eigenleben, die - es kommt noch schlimmer - mit den allerbesten menschlichen Absichten entworfen wurde. Vorgetragen von Uve Teschners schneidend-kalter Stimme, ist mir diese Variante der "Geister, die ich rief" mühelos durch die Haut gedrungen.




4) Markus Heitz: Exkarnation, Seelensterben


 Hörbuch ExkarnationWeil der Autor eben Markus Heitz heißt, entschied ich mich vor einem guten Jahr für "Exkarnation. Krieg der alten Seelen", und das, obwohl Vampirromane nicht mein bevorzugtes Genre sind. Die Katze im Sack entpuppte sich als eine bunte Popkultur-Mischung mit Elementen von X-Men und Ghostbusters im Rahmen eines Klassentreffens der Figuren aus dem Heitz-Universum. Im zweiten Teil folgt nun das Finale um gedächtnislose Seelenwanderer und bizarr-abscheuliche Kreaturen, wobei meine beiden Lieblingsfiguren, Konstantin Korff und Ares Löwenstein eine entscheidende Rolle spielen. Heimlicher Höhepunkt: Uve Teschner spricht wienerisch.



3) Kai Meyer: Nachtland (Die Seiten der Welt 2)


 Hörbuch NachtlandEs gibt Geschichten, die haben das Potential, generationenübergreifend zu begeistern. Es gibt Geschichten, die glaubt man, irgendwann schon einmal gehört zu haben, und dennoch will man sie immer wieder, in immer wieder neuem Gewand erzählt bekommen. Zu diesen zählt Kai Meyers epische Liebeserklärung an das Lesen. "Die Seiten der Welt" ist ein ebenso buntes wie nachdenklich stimmendes Coming-of-Age-Abenteuer, das von jugendlichem Aufbegehren und einem nie endenden Kampf um Gerechtigkeit in einer detailliert ausgestalteten Welt der Bücher handelt. Nicht zuletzt dank Simon Jägers märchenhaft-runder Erzählstimme verzauberte mich der zweite Teil ebenso wie der erste.


2) Andreas Gruber: Todesurteil


 Hörbuch Todesurteil
Muss ich mehr erwähnen als Maarten S. Sneijder? Für alle, die ihn nicht kennen, mit dem kiffenden, misanthropischen Profiler niederländischer Abstammung hat Gruber eine der originellsten Ermittlerfiguren der letzten Jahre geschaffen. In seinem zweiten Einsatz bereitet ihm eine Mordserie Kopfzerbrechen, die aufgrund ihrer Brutalität eigentlich einen Warnhinweis auf dem Buch erfordern würde. Als wäre der Fall nicht schon spannend genug, wird die Geschichte Gruber-typisch parallel in Deutschland und Österreich erzählt. Die resultierenden Cliffhanger trieben mich beim Spazieren zu langen Umwegen in der Nachbarschaft.



1) Kazuaki Takano: Extinction


 Hörbuch Extinction
Eine durch Mutation entstandene Weiterentwicklung der menschlichen Spezies im afrikanischen Urwald, die von einer Söldnertruppe ausgeschaltet werden soll, das klingt nach einer abstrusen Mischung aus Science-Fiction und Uniformverherrlichung. Aufgrund der überwiegend positiven Kritiken ließ ich mich auf das Experiment ein ... und fand mich regelrecht überwältigt. Von hochspannenden, kunstvoll miteinander verwobenen Handlungssträngen, wissenschaftlich fundierten Gedankenexperimenten bis hin zu einzelnen berührenden Momenten reicht das Spektrum dieses Romans. Es ist eine jener Geschichten, die in denen man die ganze Welt gespiegelt meint, so universell, dass der Abschied an ihrem Ende eine Lücke hinterlässt. Das ist eindeutig mein Lieblingshörbuch 2015.

Freudiges Weiterlesen!

© Wolfgang Brandner




Damit auch das Jahr 2016 was Hörbücher betrifft, wieder ein abwechslungsreiches Jahr werden möge, seid nun ihr an der Reihe. Beantwortet mir folgende Frage im Kommentarfeld: 

>> Welches Hörbuch sollte ich keinesfalls versäumen, welches könnt ihr mir ans Herz legen, weil es euch besonders begeistert hat? 

Unter allen Kommentaren werden drei Exemplare des Hörbuchs  DIE STILLE KAMMER von Jenny Blackhurst von Lübbe Audio verlost.
Teilnehmen könnt ihr bis Dienstag, den 16.02.2016 bis 23:59 Uhr. Ausgelost wird dann im Laufe der Woche und die Gewinner werden hier im Beitrag bekannt gegeben. 



EDIT: WIR HABEN AUSGELOST!


Je ein Hörbuch haben gewonnen: 

DIRK

SILVIA BOROWSKI

EVA-MARIA


Herzlichen Glückwunsch! Bitte sendet uns eure Adressen an buecherkaffee@yahoo.de, dann gehen die Hörbücher gleich auf die Reise zu euch. Bitte beachtet, die Hörbücher werden von Wolfgang direkt aus Österreich versendet, es kann daher ein paar Tage länger mit der Post dauern. 




DAS KLEINGEDRUCKTE:

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie die innerhalb des Gewinnspiels genannten Bedingungen erfüllt. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit seiner Daten selbst verantwortlich.
Jeder Kommentar nimmt automatisch an der Auslosung teil. Mehrfache Kommentare derselben Person werden als nur eine Teilnahme gezählt und erhöhen nicht die Gewinnchance.
Teilnahmeberechtigt an diesem Gewinnspiel sind ausschließlich Teilnehmer mit einem Mindestalter von 16 Jahren. Gewinnen kann nur, wen wir nach der Aktion auch erreichen können. Die Gewinnerin / der Gewinner wird unter dem jeweiligen Gewinnspiel-Post bekannt gegeben. Wir schreiben nicht extra an. Bitte prüft selbstständig, wenn ihr am Gewinnspiel teilgenommen habt, ob ihr auch gewonnen habt.
Sendet uns im Falle des Gewinns eure Adresse vie PN oder eMail innerhalb von 7 Tagen an buecherkaffee@yahoo.de. Sollte nach 7 Tagen keine Adresse eingegangen sein, behalten wir uns das Recht vor, erneut auszulosen. Keine Barauszahlung oder Kompensation möglich. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht abgetreten werden. Der Gewinn wird nur innerhalb der EU versendet.
Wir behalten uns das Recht vor, das Gewinnspiel ganz oder zeitweise auszusetzen, wenn Schwierigkeiten auftreten, die die Integrität des Gewinnspiels gefährden. Das BücherKaffee haftet nicht für technische oder sonstige Probleme, die außerhalb des Einflussbereichs stehen. Verlorene Post wird nicht ersetzt. Durch die Teilnahme an der Aktion akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen.


*Affiliate Link

Kommentare:

  1. Ich kann Dir wärmstens das Hörbuch zu "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" empfehlen. Gelesen von Dirk Bach sind hier viele spannende und amüsante Stunden versteckt... Aber man muss natürlich von Fan dieses Genre´s sein :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ulrike Dümpelmann10. Februar 2016 um 11:34

    Mir hat im letzten Jahr "Altes Land" von Dörte Hansen sehr gut gefallen. Die generationenübergreifende Familiengeschichte fand ich sehr spannend und mit Hannelore Hoger als Sprecherin war das Hörbuch auch bestens besetzt. Absolut hörenswert!

    AntwortenLöschen
  3. Mir hat "Kindertotenlied" von Bernhard Minier, gelesen von Johannes Steck, gefallen. Es handelt sich dabei um den zweiten Teil eines Thrillers, sehr spannend.

    AntwortenLöschen
  4. Das es sicher ein erst kürzlich erschienenes Hörbuch sein soll, kann ich "Heidi" nach dem Kinderbuch von Johanna Spyri empfehlen, mit der aus dem TV bekannten Schauspielerin Hannelore Hoger als Sprecherin. Das Hörbuch ist im DAV erschienen und lässt jeden mal wieder ganz Kind sein :-)

    LG KleinerVampir (erreichbar via Lovelybooks und Follower per Mail)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe erst seit kurzem Hörbücher für mich entdeckt und mein erstes war Hummeldumm von Tommi Jaud, das kann ich uneingeschränkt empfehlen, superlustig und gut vorgelesen. Ich würde mich riesig über die stille Kammer freuen und wünsche ganz liebe Grüße
    Jutta <3

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen und einen guten Mittwoch allerseits!

    Es gibt zwei Hörbücher, die ich extrem liebe und diese habe ich auch schon des Öfteren gehört. Zum Einen "Gut gegen Nordwind" und " Hummeldumm". Meiner Meinung nach, wirken diese Geschichten, per Hörbuch viel besser, als gelesen. Abhängig ist es ja wohl auch, ob man die Sprecher mag. Viele Hörbücher können von der story her grandios sein, aber sobald die Stimme nicht passt, beende ich dies meist und lese es als Buch.

    Liebe Grüße Silvia B. aus B.

    AntwortenLöschen
  7. Grade zu Ende gehört und schwer begeistert in meinem Blog rezensiert: "Der Opiummörder" von David Morrell. Setting: London um 1850, die Morde sind nichts für zarte Gemüter. Morrell vermischt die fiktive Handlung mit realen historischen Personen. Sehr gelungener Mix.
    P.S. Sneijder liebe ich auch abgöttisch. ;-)

    AntwortenLöschen
  8. America von T.C Boyle gelesen von Boris Aljinovic

    AntwortenLöschen
  9. was mich im letzten jahr mal wieder begeistert hat war krieg der welten in der deutschen version. mit der musik dabei und der sprecher, wirklich grandios. gruß anja

    AntwortenLöschen
  10. Im letztem Jahr habe ich nicht so viel Hörbücher gehört, was jetzt aber ändert :D
    Was ich ganz toll finde ist von jojo moyes - ein bild von dir

    AntwortenLöschen
  11. Zwetschgendatschikomplott: Ein Provinzkrimi hat mir 2015 am Besten gefallen. Die Krimiserie ist einfach genial.

    AntwortenLöschen
  12. Sehr empfehlenswert ist das Hörbuch "Das Lächeln der Fortuna (Waringham-Saga 1)".
    Das ist zwar ein historischer Roman aus dem Jahre 1360, aber in der
    Geschichte dreht sich alles um einen Jungen, der seinen Vater durch den
    Tod verloren hat und seitdem schikaniert wird. Eines Tages rächt er
    sich. Sehr spannend dargestellt.

    AntwortenLöschen
  13. Ich mag Hörbücher sehr gerne. Ich höre bei der Hausarbeit, bei der Autofahrt oder einfach auch nur zum Entspannen. Am liebsten höre ich Thriller, aber auch historische Romane mag ich. Sehr gut gefallen hat mir Passagier 23 von Sebastian Fitzek.

    AntwortenLöschen
  14. Die Edgar Allen Poe Reihe ist super!

    AntwortenLöschen
  15. Made Moiselle Kerz13. Februar 2016 um 22:19

    Noah von Fitzek

    AntwortenLöschen
  16. Mein heiß zu empfehlendes Hörbuch ist "Der Anschlag" von Stephen King. Von David Nathan hervorragend gelesen und durchgehend spannend.

    AntwortenLöschen
  17. Für Krimi-Freunde: Mord im Herbst von Henning Mankell

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,

    na ich als Krimifan empfehle dir Zwetschgendatschikomplott .

    Gruss sandra
    sunnybeck@web.de

    AntwortenLöschen
  19. Als Frau würde ich Dir ja gerne die Hörbücher von Jojo Moyes empfehlen, aber damit würdest Du wohl nicht glücklich ;-)

    Deshalb ein ganz anderer Tipp: "Er ist wieder da" von Timur Vermes

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Alex, ich möchte Dir "Der Schlafmacher" von Michael Robotham empfehlen, der Autor ist Dir ja nicht unbekannt und... - na, Du wirst schon sehen bzw. hören. :)

    AntwortenLöschen
  21. Margareta Gebhardt17. Februar 2016 um 18:56

    Hallo ,
    Ich habe auch hier kommentiert aber mein Kommentar ist weg .Warum ?
    Mein Tipp war Revival von Stephen King .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  22. Guten Morgen, Margareta
    ich kann nicht erklären, warum der Kommentar nicht ersichtlich war. ich habe auch den Disqus Spamfilter noch einmal überprüft und konnte auch dort nichts finden.
    Aber dein Kommentar wurde berücksichtigt und war auf jeden Fall mit in der Verlosung.
    Liebe Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
  23. Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!
    Bitte sende deine Adresse an buecherkaffee@yahoo.de, dann geht das Hörbuch gleich auf die Reise zu dir. Bitte beachte, die Hörbücher werden von Wolfgang direkt aus Österreich versendet, es kann daher ein paar Tage länger mit der Post dauern.
    Viel Spaß beim Hören wünschen wir dir!

    AntwortenLöschen
  24. Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!
    Bitte sende deine Adresse an buecherkaffee@yahoo.de, dann geht das Hörbuch gleich auf die Reise zu dir. Bitte beachte, die Hörbücher werden von Wolfgang direkt aus Österreich versendet, es kann daher ein paar Tage länger mit der Post dauern.

    Viel Spaß beim Hören wünschen wir! :-)

    AntwortenLöschen
  25. Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn, Silvia!

    Bitte sende deine Adresse an buecherkaffee@yahoo.de, dann geht das Hörbuch gleich auf die Reise zu dir. Bitte beachte, die Hörbücher werden von Wolfgang direkt aus Österreich versendet, es kann daher ein paar Tage länger mit der Post dauern.
    Viel Spaß beim Hören wünschen wir dir.

    AntwortenLöschen
  26. Juchuuuuu, das Hörbuch " Die stille Kammer" und ich freue mich total darüber. Das ist wirklich genial. Manchmal ist es einfacher schön, sich ein Buch vorlesen zu lassen und beim hören, werde ich an euch denken. Vielen herzlichen Dank und auch Glückwunsch an die anderen Gewinnern. Danke an Wolfgang für die Arbeit des Verpackens und absenden. Ich freue mich so-

    AntwortenLöschen
  27. Bin schon sehr gespannt und kann Euch nur jetzt schon mal danken!

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Leserinnen und Leser,
    vielen lieben Dank für das große Interesse und die rege Teilnahme an unserem Gewinnspiel - und natürlich herzlichen Glückwunsch den Gewinnern. Nun, da diese ermittelt sind, werden die Hörbücher gleich nächste Woche zur Post gebracht und dann hoffentlich bald bei euch eintreffen.

    Ein großes Dankeschön auch für die vielen wertvollen Tips, mein Merkzettel bei Audible ist dadurch inzwischen schon wieder angewachsen. Einige möchte ich allerdings noch einmal aufgreifen:
    * Käpt'n Blaubär: Auf meinem SuB wartet schon länger die "Stadt der träumenden Bücher". Gibt es da eine Reihenfolge, die sinnvollerweise eingehalten werden sollte?
    * Kindertotenlied: Gut, daß ich daran wieder erinnert werde. Den "Schwarzen Schmetterling" fand ich trotz der Langatmigkeit ungewöhnlich spannend.
    * Gut gegen Nordwind: Lange ist's her, daß ich das Buch gelesen habe ... einen Briefroman als Hörbuch mit verteilten Rollen ... das stelle ich mir spannend vor, wie ein Hörspiel im Kleinformat
    * Hummeldumm: Zugegeben, das humoristische Genre ist in meiner Hörbuchvergangenheit stark unterrepräsentiert. Da möchte ich allerdings ganz vorsichtig einmal in die Hörprobe hineinhören, denn mit dem Humor ist das aufgrund der regionalen Vielfalt und dem unterschiedlichen Verständnis eine gefährliche Sache: Entweder eine bestimmte Ausprägung liegt einem, oder man wendet sich gelangweilt ab.
    * Der Anschlag und Der Schlafmacher: Die beiden nenne ich gleich in einem Atemzug als die zugleich besten und schlechtesten Tips. Die besten, weil Der Anschlag eines meiner Lieblingshörbücher ist und Der Schlafmacher mein Lieblings(hör)buch des noch jungen Jahres ist. Die schlechtesten ... weil demnach der Neuigkeitswert für mich nur gering ist :)
    * Jojo Moyes: Ich gebe zu, ich hab's versucht ... aber es gibt einfach Genres, die liegen einem nicht.
    * Fitzeks Noah: Goldrichtig der Tip, danke! Nur habe ich es bereits gleich nach seinem Erscheinen gehört ... das war vor zwei Jahren ein sehr schneereicher Winter.
    * Passagier 23: Gleiches trifft zu ... bis auf das mit dem Schnee :)
    * Revival: Aus irgendeinem Grund habe ich dieses Werk von King der letzten Jahre ausgelassen. Danke für die Erinnerung, das gehört nachgeholt.
    * Zwetschgendatschikomplott: Nach soeben erfolgter Begutachtung der Hörprobe habe ich beschlossen: Das hebe ich mir für den Oktober auf, da paßt's am besten.
    * Mord im Herbst: Dann und wann ist mir nach schwedischer Schwere - für solche Momente habe ich mir diesen Titel vorgemerkt.
    * Der Opiummörder: Kannte ich bisher nicht, klingt aber ganz stark nach Geheimtip.
    * Edgar Allen Poe: Der wird ja - wie der Opiummörder - auch zu einem großen Teil von Erich Räuker gelesen und scheint auch thematisch zu diesem Titel zu passen ... perfekt, das wird im Paket besorgt!
    * Altes Land / Das Lächeln der Fortuna: Ich fürchte, keines der beiden spricht mich aufgrund seiner Beschreibung an, tut mir leid ...
    * Krieg der Welten / Heidi: Verzeiht, wenn ich die beiden in einem Atemzug nenne, aber für mich sind das Klassiker, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Da hängen Erinnerungen dran, die ich mir nicht überschreiben lassen möchte.
    * America von TC Boyle: Ich schätze Boyles beißenden Sarkasmus ... danke für den spezifschen Tip, den ich nutzen werde, mich nach einiger Absenz wieder ihm zu widmen.

    So, ich hoffe, ich habe keine Empfehlung vergessen. Vielen Dank für diese vielseitige Mischung, die mich unter anderem dazu motiviert, andere als die mir bereits bekannten Autoren auszuprobieren.
    Und sollte mir nun jemand ein zweites Audible-Abonnement spendieren wollen ... so werde ich mich nicht dagegen verwehren :)

    Einen schönen Sonntag euch allen, viel Vergnügen beim Lesen und Hören!

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Beiträge kommentiert, denn dadurch wird dieser Blog lebendig! Bitte habt Verständnis, dass Beiträge vorab geprüft werden, um Spam zu verhindern. Daher kann es einen Moment dauern, bis Kommentare sichtbar werden. Lieben Dank.